Feedback

Pharao Spezial mit Hotel The Breakers Soma Bay, Mitteldeck, mit deluxe Schiff

Liebes Kleeblatt-Reisen-Büro,
bitte um Entschuldigung, dass ich mich noch nicht gemeldet habe, aber ich war inzwischen wieder 2 Wochen in der Türkei.
Was unsere Ägyptenreise betrifft: ich kann in meinem und im Namen meiner Freundinnen nur sagen: es war einfach super!!! Ich habe schon einige Reisen gemacht, aber hier hat wirklich alles – vom 1. bis zum letzten Tag – wunderbar geklappt! Auf dem Schiff hatten wir den großartigen Reiseleiter Mahmud für uns alleine und konnten seine Ausführungen in aller Ruhe genießen. Es war das Schiff und es waren die Hotels in Ordnung, die Leute überaus freundlich und zuvorkommend. Die Organisation funktionierte bis ins Kleinste!
Ich bin sicher, dass ich diese Schiffsreise noch mal mache (wie ich hörte, soll es ja bald bis Kairo gehen?) und ich habe Ihren Namen schon gespeichert für irgendwann später…..Auf alle Fälle wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie mir weiterhin Ihre Angebote per Mail zukommen ließen!
Inzwischen nochmals Gratulation zu Ihrem tollen Service, ein Dankeschön von uns dreien und vielleicht auf ein „Wiedersehen“ (auf dem Bildschirm)
mit herzlichen Grüssen

Christa W.

Pharao P1 mit Imperial Shams Abu Soma

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

herzlichen Dank für die Nachfrage. Es hat alles sehr gut geklappt, wir hatten eine eindrucksvolle, gut organisierte Reise.
Die Unterbringung sowohl in Kairo als auch auf dem Schiff und schließlich in El Gouna war hervorragend.
Unser Reiseleiter Achmed hat unsere kleine Reisegruppe ( 6 Personen) bestens betreut.

Ägypten mit seinen vielen Tempeln, Museen und dem Nil ist überwältigend.

Selbst in Kairo haben wir uns nie unsicher gefühlt, die Menschen sind freundlich und zuvorkommend, das Personal war überall sehr hilfsbereit.

 

Unsere Entscheidung, die Ägypten-Reise bei Kleeblatt-Reisen mit Pyramids zu buchen,  war genau richtig.

 

Mit freundlichen Grüßen

Bärbel B.

1 Woche 5* Schiff VP und 1 Woche Fanadir HP

Sehr geehrtes Kleeblatt Team,

mit der bei Ihnen gebuchten Nilkreuzfahrt mit anschließendem Badeaufenthalt am Roten Meer im Hotel Fanadir waren wir sehr zufrieden.
Alles hat wunderbar geklappt. Die Reiseleiter, Abholer waren sehr kompetent und immer auf die Minute pünktlich.
Auch die Verpflegung auf dem Schiff und im Hotel waren sehr gut!
Gerne werden wir sie weiterempfehlen und auch selbst wieder eine Reise bei ihnen buchen.

Vielen Dank und viele Grüße
Karl und Ruth P.

Pharao-Spezial mit 3 Tagen Kairo, 1 Woche Nilkreuzfahrt und 5 Tagen Baden im Hotel Fanadir El Quseir

Wir sind von unserer Ägyptenreise am Sonntag wieder gut zurückgekehrt.
Die Reise war sehr schön und interessant, alles hat perfekt geklappt.
Die Organisation war perfekt !!, wir haben noch selten so eine gute Betreuung erlebt..
Auch die beiden Reiseleiter ( Mohamed in Kairo und Ahmed auf der Nilreise) haben ihre Sache sehr competent und vorbildlich erledigt.
Wir können Sie mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Nun hoffen wir für das ganze Land Ägypten, dass sich die Lage stabilisiert, damit auch wieder die Gäste kommen.

Nochmals vielen Dank und freundliche Grüsse

Eberhard S.

Nofretete-Spezial mit Badeverlängerung im Hotel The Breakers

Sehr geehrtes Kleeblatt -Team,

Wir hatten eine wunderbare Reise! Die Organisation war perfekt, die Abholer, Fahrer, Reiseleiter auf die Minute pünktlich und sehr nett. Insbesondere die kompetenten und äußerst engagierten Reiseführer haben uns sehr gefallen. Ich weiß nicht ob es der Reisezeit (August) oder den Krisenumständen geschuldet war, wir waren immer nur in unserer 6 er Gruppe unterwegs, mussten nie warten, es war schön leer. Das Hotel in Kairo (Amarante) war super, eine Oase inmitten der lauten Stadt mit riesigem Pool! Die Nilkreuzfahrt (Luxor – Assuan) war trotz vieler schöner Besichtigungen erholsam, wobei ich kritisch anmerken möchte, dass wir von den 7 Tagen 4 Tage standen und so fast nur nachts gefahren sind, tags die Ausflüge, meist nur vormittags. Das Schiff ist dann erst wieder bei Dunkelheit weitergefahren. Das Schiffspersonal bot super Service, die Getränke (bis auf Wein) moderat im Preis. Der kleine Pool an Deck hat den Kindern gefallen und war wegen der Hitze auch unbedingt notwendig. Das Essen war ausgezeichnet. Der Nil so ruhig, dass man auch bei empfindlichem Magen nicht bemerkt, dass man auf dem Wasser unterwegs war. 

Der absolute Höhepunkt war das Hotel The Breakers in der Soma Bay. WLAN in den Bars kostenlos, insgesamt eine sehr schöne, ich nehme an ganz neue Anlage, modern mit Sitzkissen, Loungearea, Strandbar, Roofbar, schönen Liegen am Strand. Jeden zweiten Abend Open-Air-Kino in Deutsch oder dt. Untertiteln. Jeden Abend ein Motto, z.B. Asia, Mexiko, Barbecue und nicht zu vergessen der Galabiya?-Abend mit Programm. Die angeschlossene Tauchschule Top, deutschsprachig. Das beste an diesem Hotel war aber das Hausriff, auf einem ca. 300 Meter langem Steg konnte man bis zum Riff gehen. Ich wollte eigentlich auch Tauchen aber bei diesem Hausriff war das gar nicht nötig, spätnachmittags und bei Ebbe konnte man die ganze Küste entlang schnorcheln bei besten Bedingungen, Rochen, Delphine…(einmal!)

Keine 5 min. Zu Fuß in der nächsten Bucht liegt das Sheraton Hotel mit einer riesigen Anlage, kein Riff aber dafür ein extrem flacher Sandstrand ideal für kleine Kinder. Die Surfschule bietet Kurse schon für Kinder ab 6 Jahren an. Unsere Kinder 6 und 14 Jahre hatten viel Spaß. Das Erfolgserlebnis nach 2 Tagen konnten sie surfen! war toll. Im August wenig Wind, superkleine Segel und ein Sandstrand, der 100 Meter flach reingeht und das ganze in einer großen Bucht.

Alle zusammen war es einer unsere schönsten Urlaube, wir haben sehr viel über das Land erfahren, mehr als bei Urlauben ohne Reisebegleitung! 

Wir würden die Reise genau so nocheinmal buchen, also mit den 3 Tagen Kairo, 1 Woche Nil und 9 Nächte Hurghada. 

Mit freundlichen Grüßen und bestem Dank für diese schöne Reise,

Bettina H

 

Pharao P1K mit Imperial Shams Abu Soma AI

Sehr geehrter Herr Helmers,

 

die Reise war wunderschön, alles war super organisiert und klappte reibungslos.

Insbesondere die beiden Reiseleiter in Kairo und Luxor haben uns mit ihrem Fachwissen beeindruckt.

Günstig war für uns natürlich, dass wir (dreiköpfige Familie) die Reiseleiter für uns alleine hatten.

Wir haben in den Gesprächen mit ihnen viel über das Land und die Menschen erfahren und werden beide in guter

Erinnerung behalten.

 

Freundliche Grüße

G. G.

Nofretete-Spezial mit Imperial Shams Abu Soma

 

Sehr geehrter Herr Helmers,

 

Vielen Dank für ihre Bemühungen im Vorfeld.

 

Unsere Reise verlief im Gesamten sehr erfreulich und positiv. Es hat uns sehr gut gefallen.

 

Eine kleine Kritik gibt es jedoch bei der Anreise von Wien nach Kairo.

Wir wurden in Kairo von einem deutsch sprechenden Reiseleiter empfangen, der uns auch unser Visum gegeben hat und uns zeigte wo wir unsere Koffer abholen können. Er sagte uns wir sollen mit den Koffer dann auf ihn warten. Gesagt – getan. Nach einiger Zeit kam er wieder und erklärte uns er müsste noch Gäste die aus München ankommen zu einem weiteren Flug begleiten, aber dies dauert nur zehn Minuten und wir sollten weiterhin auf ihn warten. nun zu unserer Kritik, leider sind aus diesen zehn Minuten ca. 1 Stunde Wartezeit geworden bevor wir zu unserem Hotel gebracht wurden. Mit dem Koffer abholen usw. haben wir in etwa 1,5 Stunden am Flughafen in Kairo verbracht bevor es weiter ging. Dies war etwas mühsam da wir ja auch ein Kind mit dabei hatten und auch nichts trinken gehen konnten oder so, da wir ja in der Annahme waren, dass unser Reiseleiter ja gleich wieder kommen würde.

Ansonsten hatten wir keine weiteren Schwierigkeiten, abgesehen von einer ziemlich missglückten Quadtour die wir vor Ort buchten, aber dieses Problem haben wir noch vor Ort mit dem zuständigen gelöst.

 

Unsere Reise war sehr gelungen und für alle ein tolles Erlebnis!

 

Vielen Dank!!!

 

Mit freundlichen Grüßen

M. Nicole

 

NACHTRAG:

Wir wurden auf der MS Quest einquartiert. Dieses Schiff war sehr schlicht, hat uns aber trotzdem gut gefallen.
Die Woche war dort sehr familiär und das Personal sehr freundlich.
Wir durften auch Oberdeck wohnen, obwohl wir nur Unterdeck gebucht haben!

Das Hotel in Kairo war auch sehr nett, schade war nur, dass es neben der Autobahn lag und es daher nicht möglich
war aus der Anlage raus zu gehen ohne auf der Strasse zu stehen. Stellte aber nicht wirklich ein Problem dar, da wir unsere freie Zeit am Pool verbrachten!

Das Hotel in Hurghada war auch in Ordnung. Das „Hausriff“ zum Schnorcheln ist halt leider schon sehr von Touristen zerstört.

 

Wir hatten nicht das Gefühl in Kairo unsicher zu sein! Im Gegenteil durch den Tourismus Rückgang sind die Leute dort sehr bemüht – überhaupt im ganzen Land!

 

Hoffe Ihnen hiermit weiter geholfen zu haben!

 

„Pharao Spezial“ Reise

Hallo liebes Kleeblatt-Team,

hier nun ein „kleiner“ Einblick in unserer „Pharao Spezial“

Mit dieser Reise wurde uns ein Traum erfüllt. Die Zeit ging viel zu schnell vorbei und wir werden sicher noch einmal unter dieser Leitung das Land der Pharaonen besuchen.

Die Organisation auf allen 3 Stationen war hervorragend. Unsere Reiseführer Magdi (ich weiß nicht, wie er sich schreibt) und Machmud, sowie unser Reisebegleiter Sohby auf dem Weg zur Soma Bay sprachen sehr gut deutsch und die Erklärungen waren sehr ausführlich, verständlich und lehrreich. Kein Wunder……wir waren ja nur 2 Personen. Unser Fahrer in Kairo meisterte den Strassenverkehr mit einer außerordendlichen Souveränität, wir haben nur gestaunt. Kairo ist ein einziges Verkehrschaos, daß wir Europäer erst einmal verstehen müssen. Hupkonzerte waren unsere ständigen Begleiter. Um sie als störend zu empfinden, war gar keine Zeit, wir mußten ja immer schauen. Uralte VW-Käfer, VW-Busse – um mal nur 2 Marken zu nennen. Transporter, deren Ladung gefährlich hoch gestapelt war, haben mein Herz höher schlagen lassen und unser Reiseführer Magdi erwähnte nur so nebenbei:“ das ist hier normal so“. Gut, wir mussen es ja so hinnehmen ;-).

Trotz des Verkehrs haben wir unser Kairo-Programm recht zeitnah in Angriff genommen. Wow….voller Erfurcht lauschten wir Magdi’s Ausführungen. Mohamed Ali Moschee mit der Zitadelle, Bazar Khan El Khalili, Memphis, Sakkara, Pyramiden von Gizeh und das Ägyptisches Museum. Da hatte uns allerdings das Verkehrschaos doch in den Griff bekommen und haben kurz entschlossen noch angeschaut, wie 3000 Jahre v. Chr. aus Papyrus Papier gemacht wurde. Durch diese Umstände haben wir den 2. Tag 1 Std. früher begonnen als ursprünglich geplant.

Die Vorschläge über die Mittagspausen incl. Mahlzeit haben wir dankend angenommen. An beiden Tagen bekamen wir tolles Essen angeboten. Am 1. Tag haben wir draußen gesessen und wurden mit typischen Gerichten verwöhnt. Tag 2 ging es in ein Restaurant mit Buffet. Auch diese Auswahl war für unsere hungrigen Mägen gerade richtig…..sehr gut.

Am 3. Tag wurden wir pünktlich abgeholt und flogen nach Luxor.
Auch hier kamen wir aus dem Staunen nicht heraus….unglaublich, da ist doch der Karnaktempel sowie der Luxortempel fast auf der anderen Straßenseite vom Schiffsanleger!! Das war auch wieder ein Abenteuer für sich! Bevor wir auf unserem Schiff „Royal Princess“ waren, mussten wir 5 andere Schiffe durchqueren. Gewöhnungsbedürftig, aber nach anfänglichen Schwierigkeiten, kein grösseres Problem. Auch dort wieder volles Programm. Nach dem Mittagessen quasi ‚rüber zum Karnaktempel. Überwältigend, die Phantasie ließ die vergangene Schönheit erscheinen. Zeit zum Verschnaufen….später. Dann Abendessen an Bord. Durch Aufregung habe ich erst einmal die Deko zerstört…..die Melone war halt nur die Deko und nicht zum Verzehr. Die Schiffsbesatzung im Speisesaal amüsierte sich köstlich über mich, mir war es furchtbar peinlich (wie gut, daß ich eine gesunde Portion Selbstironie mit in die Wiege bekam). Zur Folge hatte ich jeden Abend ohne Fragen Melone als Nachtisch ;-). Am 2. Tag „Tal der Könige“, „Hatscheptsutempel“…..atemberaubend. Abends legten wir endlich ab und konnten das 1.Mal im Leben den geschichtsträchtigen Nil befahren. Die tolle Aussicht aus unserer liebevoll eingerichteten Kabine ließ wieder die Gedanken spielen. Hier fuhren sie nun, die großen Pharaonen….die Damen nicht zu vergessen. Der nächste Tag war für Edfu verplant. Auch der Horustempel ist gewaltig. Leider wurde meine Freude durch eine Kutschfahrt mit einem dermaßen ausgemergelten Pferd stark getrübt und nach Besichtigung der Tempelanlage habe ich auf dem Schiff erst einmal bitterlich geweint, da mein Herz vor Mitleid schier zerbrach….weiter nach Kom Ombo zum Doppeltempel. Hier wurden also der Krokodilgott und der Falkengott in einem Tempel verehrt. Nebenbei bemerkt wurde Kom Ombo die neue Heimat der Nubier, die durch die ansteigenden Wassermassen des Nassersees das Gebiet verlassen mussten. Die letzte Etappe auf unserer Nilreise war dann der Assuan-Staudamm. Dokumentationen, Zeitungsberichte und einfach nur Zahlen haben nicht die gewaltige Grösse dieses Staudammes vermitteln können. Wie klein wir doch sind….danach war eine  Segelbootfahrt mit einem Besuch in einem botanischen Garten geplant…..die Ruhe dort war entspannend und wir haben beim flanieren den Gedanken freien Lauf gelassen. Wunderschön, Bäume aus der ganzen Welt gedeihen prachtvoll. Nach diesem Seelebaumel-Spaziergang war ein Gang zum WC zwingend erforderlich…An einem sich im Umbau befindlichen Cafe hatte ich dann die Möglichkeit. Durch Schutt und Asche, vorsichtig einen Fuß vor dem anderen setzend wurde ich auf die Herrentoilette hingewiesen. Nun ja, hart an der Grenze des Erträglichen, um eine Erfahrung reicher, verließ ich dann die Baustelle. Das mulmige Gefühl im Bauch ging auch wieder weg.

Unser Reisebegleiter Machmud hatte uns dann gegen die Langeweile (von wegen, wir haben schon einiges durcheinander gebracht….in welchem Tempel war die Hyroglyphe??“) 2 Touren vorgeschlagen: Besuch eines nubischen Dorfes und den Aussichtspunkt, wo Agatha Christie die Inspirationen zum Roman „Tod auf dem Nil“ bekam. Das Hotel Old Cataract ist im Moment nicht bewohnbar, muss aber toll gewesen sein. Natürlich haben auch wir einen Tee in der Abendsonne getrunken und die Nillandschaft auf uns wirken lassen.

Abends ging es wieder gen Luxor. Tag 6 haben wir dann so richtig entspannt und mit Schrecken festgestellt, nix mehr zum Lesen dabei. Die beiden Romane waren in den Pausen zwischendurch und abends schnell durchgelesen. Was tun? Nach dem Durchsuchen verschiedener Läden….für die britischen Leseratten eine Fundgrube, entschlossen wir uns zu einer Kutschfahrt. 1,5 Std. wurden wir durch Luxor gefahren und haben Strassen gesehen, die wir wohl nie wieder vergessen werden…welch eine Armut dort herrscht, kann man schlecht in Worte fassen. Um demütiger mit den eigenen Gütern zu werden, sollte man so etwas mal gesehen haben. Sehr sehr arm. Nach einem kurzen Gespräch mit einem Begleiter, der ach so plötzlich auftauchte, konnten wir in einem wirklich noblen Kaufhaus….mit Glastüren…weiter nach Lesestoff Ausschau halten. Leider fanden wir auch dort nichts für uns. Bildbände und Sachbücher über Ägypten in Massen, aber leider kein deutsches Buch. Der Verkäufer war der Meinung, er hätte 2 Bücher in deutscher Sprache….war aber holländisch. Nun wird er wohl holländischen Touristen diese Bücher verkaufen. Nun gut, zurück Richtung „Royal Princess“ und wir kamen auf den Preis der Fahrt zu sprechen…..Fazit der kleinen Geschichte: wir haben 50€ bezahlt, der Verbrecher-Kutscher hatte mindesten seinen Wochenlohn in der Tasche (das Pferd wird sicher auch etwas bekommen)  und mein Lebensgefährte war kurz davor zum Mörder zu werden. Der Preis sollte auf jeden Fall im Vorfeld geklärt sein! Das weiß man eigentlich auch aus Reiseberichten anderer Touristen. Tja, leider nicht gut aufgepasst.

Dann endlich die Aussicht auf 4 Tage Badeurlaub. Wieder wurden wir pünktlich abgeholt und die Fahrt durch die Wüste zur Soma Bay wurde auch problemlos gemeistert. Unser neuer Reisebegleiter hat mich liebenswerterweise erst einmal mit Büchern ausgestattet. Auch er hat in Deutschland Germanistik studiert und insofern einiges an Auswahl zur Verfügung gestellt. Diese Hilfsbereitschaft werden wir wohl nie vergessen.

Soma Bay…….Nahe am Ziel, nachdem wir eine Strassensperre durchquert hatten kamen wir unserem letzten Ziel näher und der erste Kommentar meines Mannes war: „Du, das ist  nicht unsere Preisklasse, das hast Du falsch gebucht.“ Ich hab nur geschmunzelt, da ich ja mir Ihrem Team regen Kontakt gepflegt habe und somit bestens informiert war. Mein Herz hüpfte vor Freude und Aufregung. Kempinski, Sheraton, Robinson Club und „unser“ Breakers Diving. Luxus pur. Das Hotel ist erstklassig, der Service, das Zimmer und das Essen….alles hat gepasst. Eigentlich müssten die Gäste dieses Hauses immer mit einem Lächeln  herumlaufen. Sehr sehr schön. Interessanterweise habe ich das Gebäude als sehr passend zur Landschaft empfunden. Ein kleines persönliches Manko kam nach 3 Tagen allerdings doch auf. Wir haben unsere Seele dem Wasser- und Windsport nicht verschrieben, somit wurde uns der ständige Wind dann doch lästig und es wurde Zeit Abschied zu nehmen. Die Zeiten des Rückfluges lasse ich mal weg, es war rundherum ein gelungener Urlaub und wir denken auch jetzt Anfang Mai gern zurück. Ich glaube auch, Ägypten ruft uns……..ich höre ein Wispern aus der Ferne.

 

P.S. Ich schreibe nur schon ca. 2 Wochen an diesen Zeilen. Man sehe mir Doppelungen, Schreib- und Stilfehler nach, denn nun mag ich nicht mehr. Bitte auch um Entschuldigung, daß dieser Bericht mehr emotional als sachlich ist und persönliche Eindrücke gegenüber den Pyramiden usw. den Vorrang bekamen. Auch kann es sein, daß die Touren während der Kreuzfahrt nicht ganz den zeitlichen Angaben entsprechen. Es war doch ein sehr umfangreiches Ausflugspaket. Die Götter werden mir verzeihen, wenn ich nicht alle Huldigungsstätten erwähnt habe.

 

Fragen beantworte ich gern.

Mit ganz lieben Grüssen und sehr viel Fernweh

Marita H.
Manfred S.

 

 

Kleeblatt-Spezial vom mit MS Farah

Sehr geehrter Herr Bernd Helmers!

Mein Kompliment zu der bestens organisierten und fantastischen Tour! Vor allem die Fahrt und Verpflegung auf der MS Farah, die Unterbringung in Oberdeck-Kabinen und die Reiseleitung durch Ahmed Yehia war ein Genuss und ließ keine Wünsche offen.
Auch unsere Reisegruppe war „ein Herz und eine Seele“. Es war ein rundum wunderbarer Urlaub.

Viele Grüße nach Sarstedt, Gerd & Yan S.

 

KLEEBLATT-Spezial mit dem 5* super deluxe Nilschiff MS Farah

Sehr geehrter Herr Khaled Abdel Ghany!

Wir sind zwar immer noch dabei, die vielen großartigen Eindrücke und kleinen Erlebnisse unserer Ägyptenreise (5. – 15. März) zu verarbeiten, wollten uns aber schon einmal bei Ihnen für die exzellente Organisation bedanken, die ohne die geringste Panne ablief.
Alles hat wunderbar geklappt und wir sind richtig froh, dass wir diese Reise nicht verschoben haben! So beeindruckend und schön hatten wir uns das nicht vorgestellt.
Zugegeben: Durch den stark rückläufigen Tourismus ergab sich die vermutlich seltene Gelegenheit, alle Sehenswürdigkeiten von Kairo, Luxor, Edfu, Kom Ombo und Assuan ‚pur‘ und unverstellt und ohne Gedränge zu genießen.

Besonderes Lob verdienen dabei Ihre zwei sympathischen Reiseleiter Frau Hanan Jonana in Kairo und Herr Ahmed Yehia für die übrige Reise. Beide haben uns sehr professionell geführt und uns einen umfassenden Zugang zur historischen ägyptischen Kultur ermöglicht. Bisher kannten wir alles im besten Fall nur aus Büchern.
Vor allzu aufdringlichen Verkäufern haben sie uns geschickt gerettet.

Das Schiff M/S Farah ist in jeder Beziehung first class. Hilfsbereites und freundliches Personal, eine abwechslungsreiche und gute Küche und wunderschöne, hochmoderne Ausstattung vom Restaurant bis zum Sonnendeck. In den eleganten Kabinen konnte man sich nur wohl fühlen.

Sehr erholsam war nach der ereignisreichen Reise der letzte Tag in Luxor, wo wir den Nachmittag am Ufer des Nil im schön gelegenen Maritim Jolie Ville sehr entspannt am Horizon Pool verbracht haben. Ein gelungener Ausklang.

Wir empfehlen Ihr Angebot weiter!

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang und Hanne v. S.

PS: Nur ein kleiner Wermutstropfen/Hinweis:
Außerhalb von Kairo waren wir in einem Ausflugslokal, wo uns Hanan lachend warnte, dass ‚der Wirt nicht besonders gut rechnen könne‘. Hier ist nichts passiert. Sie sollten aber vielleicht ihren Kunden zurzeit einen dezenten Tipp für das Mövenpick Pyramids Hotel geben. Dort hat man uns auf einer maschinellen (!) Rechnung für ein Essen einen falschen Preis (50 ägy. Pfund höher) berechnet und sich nach unserer Reklamation kaum dafür entschuldigt.
Das kann man zwar aufgrund der schwierigen Wirtschaftslage verstehen, sollte aber in einem solchen Hotel nicht vorkommen. Die Qualität des Essens war leider auch nicht besonders gut, obwohl die Speisekarte wohl aufgrund der wenigen Gäste sehr reduziert war. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmte hier nicht. Das war auch die Meinung von Mitreisenden.
Den positiven Gesamteindruck der Reise konnte das aber nicht schmälern!

 

Nofretete1-flex mit 5* Nilschiff

Hallo Frau Hampson,

am vergangenen Samstag bin ich von meiner Nilkreuzfahrt auf der M.S. Nile Elite / Nile Lookea (+1 Tag Kairo + Abu Simbel) zurückgekommen.
Es war eine wunderschöne Reise, die mich tief beeindruckt hat.

Ich möchte mich sehr herzlich für Ihre ausführliche Beratung am Telefon bedanken. Ihr Tipp für die Kabine (Mitteldeck/Mittellage) war goldrichtig.
Classic Reisen hat diesen Kundenwunsch berücksichtigt; dafür „Danke“ auch dorthin. Im Organisatorischen ist alles problemlos abgelaufen.

Besonders gut in Ihrer „Ägypten-Beratung“ war die Schilderung von Land, Leuten und Mentalitätsunterschieden. Letzteres ist ganz wichtig zum Verstehen der Dinge, die man in Ägypten sehen und erleben kann. Aber um so unbeschwerter und schöner wird die Reise, wenn man nicht die typischen deutschen Maßstäbe anlegt.

Das Schiff ist 20 Jahre alt, jedoch sauber und ordentlich mit freundlichem Personal. Meine Kabine zur Alleinbenutzung war total gemütlich, drei winzige Mängel wurden sofort behoben, und ich habe jede Nacht im Bett supergut – wenn auch zu kurz – geschlafen. Unsere beiden Reiseleiter bzw. -führer in Kairo als auch Reiseleiter Ali, der uns sechs Tage lang begleitete, sprachen sehr gutes Deutsch.

Das Hotel in Kairo -eigentlich ein Golf Ressort Hotel – war ohne Fehl und Tadel. Ebenso das Büffetesssen an Bord; lediglich ausgerechnet beim servierten Dinner hat die Küche beim Hauptgang kräftig gepatzt. In unserer Gruppe ist auch kein Fall von „Pharaos Rache“ aufgetreten, was vielleicht auch daran lag, dass alle Köche Plastikhandschuhe trugen. Die Passagiere waren internationaler Herkunft, was ich gut finde. Die Ausflüge waren informativ und lehrreich, und Ali beantwortete geduldig jede weitere Frage. Alles andere ist Ägypten…..

Also, liebe Frau Hampson, mit Ihrer super Beratung und einer tadellosen Durchführung eine von Anfang bis Ende gelungene Reise. Hätt ich, ehrlich gesagt, so gar nicht erwartet. Wenn Sie mögen, können Sie dies auf Ihrer Homepage einstellen.

Freundliche Grüße

Martin R

Nofretete1-flex mit 5* deluxe Nilschiff und Hotel Dana Beach


Hallo Herr Helmers,
wie versprochen, möchten wir Ihnen gerne einiges über unsere gebuchte Reise über Classic-Tours berichten.
Zuerst einmal möchten wir uns ganz herzlich für Ihre Beratung bedanken: Es hat sich gelohnt!
Nach den Kritiken im Internet waren wir sehr skeptisch, was Classic-Tours betrifft. Entwarnung:

Alles hat zu unserer vollsten Zufriedenheit geklappt.

Wir hatte ja nur eine Nacht in Kairo und somit nur einen Tag für Besichtigungen zur
Verfügung. Wir hatten tatsächlich einen Reiseleiter und einen Fahrer für uns ganz allein. Von morgens bis abends hat man uns
die Pyramiden, den Basar, Moschee, hängende Kirche und das Museum gezeigt. Es war ein toller Tag, doch sehr anstrengend,
da wir am Abend noch nach Luxor flogen. Auch am Flughafen hatten wir wieder einen Ansprechpartner von Classic-Tours.
In Luxor erwartete man uns schon und ab ging es auf´s Schiff: MS Nile Shams!
Toll, genau wie wir es uns vorgestellt hatten, wie in dem Film „Tod auf dem Nil“.
Service, Verpflegung und Sauberkeit- mit so einem Niveau hätten wir nicht gerechnet. Personal äußerst freundlich und immer für
einen Spaß zu haben. Täglich wurden die Kabinen 2 x gereinigt und wer nichts rechtes zum Essen gefunden hat, dem kann wohl
auch sonst nicht mehr geholten werden.

Die Krönung auf der Kreuzfahrt war jedoch unser Reiseleiter „Mahmut“ – ein junger, sehr engagierter Mann mit einem ansteckenden
Lachen. Wir hatten in unserer Gruppe sehr viel Spaß auch unseren Besichtigungen.
Anschließend hatten wir noch 9 Tage im Dana Beach gebucht. Auch hier wurden wir gut von Classic Tours betreut. Das Hotel
Dana Beach ist wirklich seine 5 Sterne wert: Groß, weitläufig, Essen und Trinken in Fülle und sauber.
Jedoch fühlten wir uns in so einer großen Anlage, nach der doch „intimen“ Nilkreuzfahrt zu anonym.

Jetzt sind wir wieder am Arbeiten, werden jedoch noch eine ganze Zeit an diese wirklich schöne und von der Planung her,
gelungene Urlaubsreise denken. Wir können Kleeblatt-Reisen und auch Classic-Tours nur noch nochmals danken und werden
sie gerne weiter empfehlen.

Liebe Grüße
Rita und Detlef V.

4 Nächte Nilkreuzfahrt, 6 Baden, 1 Luxor – Steigenberger, 1 Assuan – Isis Island

Hallo Herr Helmers,

den angehängten Fragebogen hatte ich schon an Pyramids geschickt.

War alles klasse und wir waren echt zufrieden.

Viele Grüße
Niels S.

Pharao P1 mit 4 Nächte Baden

Sehr geehrter Herr Helmers,

Danke für Ihre Anfrage.
Ich bin leider noch nicht eher dazu gekommen mich für Ihre hervorragende Reiseempfehlung zu bedanken.

Meine Frau und ich sind im wahrsten Sinne von dem Urlaub begeistert gewesen.
Wir fühlten uns wie VIP Touristen.
In Kairo, auf dem Schiff und zum Schluss im Holiday Inn Hotel überall sind unsere Erwartungen erfüllt worden.

Ich danke Ihnen noch einmal herzlichst für Ihre Tipps und Empfehlungen die unsere Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis machten.

Mit freundlichen Grüßen auch an Ihre Mitarbeiterin

Jürgen O.

Pharao-Spezial mit dem Hotel Fanadir

Liebe Kleeblatt – Mitarbeiter, leider ist unser wunderschöner Ägyptenurlaub vorbei.

Gerne teile ich Ihnen mit, dass die Reise zu unserer vollsten Zufriedenheit verlaufen ist.
Wir waren bestens betreut durch die Mitarbeiter von Pyramids vor Ort.

Das Hotel in Kairo und das Nilschiff entsprachen unseren Erwartungen, allerdings würden wir das Hotel Fanadir nicht mehr buchen.
Abgesehen von der sehr ruhigen Anlage waren wir ziemlich enttäuscht und können diesem Hotel nicht mehr als 2,5 Sterne geben.

Für Taucher und Schnorchler mag dies passend sein, doch wir kamen uns sehr verloren vor.

Wir werden Sie im Bekanntenkreis bestimmt weiter empfehlen.

Mit freundlichem Gruß Gabriele und Peter R

1 Woche Ägypten 4**** Nilkreuzfahrt Nofretete 2-flex (ohne Ausflugsprogramm)

Wir waren sehr zufrieden über die Organisation der Reise. Statt dem Schiffe das Goldene Boot waren wir auf der MS Rosetta.
Ein sehr altes Boot, jedoch komfortabel. Das Personal war sehr freundlich und hat viel Humor.
Wir hatten schon Freunde in Luxor und jetzt haben wir unseren Freundeskreis erweitert. Schon seit acht Jahren kommen wir nach Luxor.
Der Reiseleiter war für uns ein unerfreulicher und inkompetenter Mann.
Nachts um 01.30 Uhr kamen wir sehr müde auf die Rosetta an und wollten ins Bett. Aber der Reiseleiter wollte gleich noch die Kosten kassieren für die Tipps und Visa, während wir am nächsten morgen um 10.30 Uhr eine Versammlung mit ihm hatten. Für die Visa mussten wir noch einmal € 15 pro Person zahlen. Auf dem Flugplatz in Kairo hatten wir schon € 20 pro Person gezahlt. Dies begreifen wir nicht. Nur wenn wir in Kairo etwas besichtigt hätten, brauchten wir nicht zu zahlen.
Weil einer von unseren Freunden in Luxor Reiseleiter ist, haben wir beim unfreundlichen Reiseleiter keine Ausflüge gebucht.
Das war für ihm der Anlass uns auf dem Boot nicht mehr zu grüssen.

Herzlichen Grueße von Marijke, Peter und Eva H. und Rick H. aus Holland.

Pharao-Spezial ab/bis Cairo mit 5* Schiff und Hotel Fanadir

Sehr geehrte Kleeblatt Reisen,
Wir waren absolut zufrieden mit Ihrem guten Service. Die Hotels waren bestens und die Nil Kreuzfahrt war einmalig schön und wird uns lange in Erinnerung bleiben. Wir waren gut betreut von den Reiseleiter. Alles zu unserer vollen Zufriedenheit. Wir können es wärmstens weiter Empfehlen und haben es auch schon wiederholt getan bei unseren Freunden.
Vielen Dank noch mal!
Gruß, M.

Nachtrag:

Wir waren auf dem Schiff Miss Egypt und waren sehr zufrieden und können es bestens weiterempfehlen.

Zu Fanadir: eher für Taucher zu empfehlen, nicht so sehr für Badegäste. Das Swimming Pool war sehr schön, auch das Essen war gut. Die Zimmer waren sauber, nur der Ventilator war zu laut. Gruß, M.

Pharao P4 mit 3 Nächte 5* Kairo, 4 Nächte 5* deluxe Schiff und 1 Nacht Assuan

Vielen Dank für die Reisevermittlung. Es hat alles , trotz großer Zweifel meinerseits, da es die erste komplett über Internet gebuchte Reise für mich war, gut funktioniert. Auch die telefonische Kontaktaufnahme zu Pyramids war unkompliziert und die vorab Visabesorgung hat bestens geklappt.

In Kairo gab es ein wenig Verwirrung mit den gebuchten Flügen nach Luxor für unsere kleine Reisegruppe, aber die dort anwesenden Betreuer von NTS konnten das Problem lösen.

Sehr angenehm war die kleine Reisegruppe, es konnte dadurch schneller auf Wünsche und Anregungen reagiert werden. Die deutschsprachigen Reiseleiter waren sehr gut und auch die Unterbringung war zwar nicht in den beispielhaft angegebenen Hotels und Schiffen aber auf jeden Fall gleichwertig und sehr gut. Ein Reisebericht folgt später.

Ich würde diese Reise auf jeden Fall weiter empfehlen.

Beste Grüße
Cornelia K.

Pharao P9 First-Class mit 3 Nächte Kairo 5* Cairo Marriott Hotel & Omar Kayyam Casino 7 Nächte 5* Schiff MS Tu-Ya

Die Organisation hätte nicht besser sein können (außer Nachtflug Kairo/Luxor).
Die Reiseleitung war sehr gut !
Das Personal überall sehr ,sehr freundlich, wir haben uns außerordentlich wohl gefühlt.
Das Essen war OK
Was uns nicht gefallen hat war der Flug von Kairo nach Luxor mitten in der Nacht ! Der Tag war dann doch ziemlich dahin ,weil wir doch sehr müde waren.
Leider hat uns das Schiff überhaupt nicht gefallen, beim nächsten Mal möchten wir gerne auf ein modern eingerichtetes Schiff.

Wir werden die nächste Ägypternreise wieder bei Ihnen buchen. Geplant ist nach Fertigstellung der Sphinx-Strasse von Luxor nach Karnak.

Mit freundlichen Grüßen

Gudrun B.

Nofretete SR mit 4 Tage Kairo inkl. 2 Tagesausflüge und 1 Woche Baden im Sharm El Sheikh

Hallo Kleeblatt Reisen,
wir waren mit Ihrem Service und mit der Organisation sehr zufrieden.
Das Hotel Pyramisa Hotel Suites & Casino in Kairo war völlig in Ordnung, es gab gar nichts zu beanstanden. Die Reiseleitung vor Ort war sehr gut.

Das Hotel Three Corners Kiroseitz in Sharm el Sheikh war im Ganzen auch in Ordnung.
Unsere Zimmer im Neubau waren sehr schön und nahe am Pool. Der Coral -Beach hat uns auch gut gefallen.

Das Personal war sehr nett und zuvorkommend. Etwas nervig fand ich, dass beim Frühstück ständig keine Tassen da waren und es mit Gläsern auch oft knapp war.
Am Ende des Urlaubs habe ich mich nach einem richtigen Kaffee gesehnt, da im all inclusive Angebot nur Nescafe enthalten war.

Würde jeder Zeit wieder mit euch verreisen.

Klaudia L.

Nofretete2-flex mit 7 Nächte Nil und 7 Nächte Dana Beach AI

Hallo Herr Helmers!
Wir sind das erste Mal nach Ägypten in den Urlaub gefahren und sind eigentlich rundherum zufrieden was wir erlebt haben.
Der Reiseleiter auf dem Schiff hatte sehr viel Ahnung von dem was er uns von den vielen Tempeln erzählt hat.

Auch die Besatzung vom Schiff MS Stephanie war zuvorkommend und immer freundlich. Das Essen war gut und immer reichlich.
Die Hotelanlage Diana Beach war sehr groß und sehr gepflegt es war immer sauber und die Mitarbeiter der Anlage waren immer bemüht den Gästen alles zu bringen was gewünscht wurde.

Die Anlage selber ist sehr schön und wirklich empfehlenswert.
Auch der Zugang zum eigenen Meeresstrand war top.

Gerd G.

Pharao P1K mit Makadi Beach

Sehr geehrtes Kleeblattteam,
insbesondere Frau Hampson,

sehr geehrter Herr Ataalla,

in den Wochen nach unserer Ägyptenreise waren wir beruflich sehr gefordert, sodass erst jetzt eine kurze Rückmeldung möglich ist:

Die Ägyptenreise hat uns sehr gut gefallen, sowohl die Nilfahrt, als auch die Tempelbesichtigungen, als auch der Aufenthalt im Hotel Macadi Beach.
Die Organisation hat hervorragend geklappt.

Bemerkungen:

1. Die Reiseleiter waren durchweg sehr kompetent und engagiert.
Die Gruppengröße 9 während der Nilkreuzfahrt war ideal. Eher anstrengend war dagegen, dass wir in Kairo nur zu zweit einen Reiseleiter hatten. Man kann kaum abschalten. Der Führer in Kairo hätte von sich aus mehr auf das heutige Kairo eingehen sollen. Allerdings gab er auf entsprechende Fragen bereitwillig Auskunft.

2. In Kairo war an einem Tag zu wenig Zeit, um die vielen Sehenswürdigkeiten ohne Zeitdruck anzuschauen . Besser für uns wäre gewesen, Kairo auf zwei Tage auszudehnen und die Nilfahrt entsprechend zu kürzen.

3. Das Unangenehmste und Anstrengendste war für uns das dauernde Trinkgeld geben, nicht weil man nichts geben wollte, sondern, weil man sich unsicher war, wieviel man geben sollte. Hier wäre noch bessere Information im Vorfeld hilfreich.
Gut und entlastend war die Lösung auf dem Schiff, dass man für die ganze Woche das Trinkgeld festsetzt und einmal einsammelt.

Dennoch war es eine traumhaft schöne Reise und wir werden Sie weiterempfehlen.

Ludwig und Jutta B.

Pharao-Spezial mit Hotel Fanadir

Sehr geehrter Herr Helmers

Wir schätzten schon im Vorfeld Ihre gute Beratung. Mit unserer Reise hat alles bestens geklappt. Wir genossen es sehr, dass wir zu fünft eine kleine Gruppe waren und immer „unser“ Auto und „unseren“ Führer hatten. NTS war sehr zuverlässig und gut organisiert. Als wir in Luxor ankamen, wollte uns allerdings eine Person (mit Schild, das unsere Namen trug) in Empfang nehmen. Der Mann trug nicht die übliche NTS-Uniform, und so waren wir etwas skeptisch. Tatsächlich kam nur wenige Minuten danach der „richtige“ NTS-Mann und brachte uns zum Schiff. War etwas komisch….

Wir waren begeistert von dem Schiff „Miss Egypt“. Das Ambiente, das Essen und der Service waren phantastisch. Uns haben auch die beiden Reiseführer Mohammed (Kairo) und Ahmed (ab Luxor) sehr imponiert. Sie waren kompetent, anpassungsfähig und sehr angenehm. Die Auswahl der Sehenswürdigkeiten war sehr gut.

Enttäuscht waren wir vom Hotel Fanadir. Die Hotelanlage, Zimmer und Atmosphäre sind schön. Die Hauptmahlzeiten am Abend liessen jedoch zu wünschen übrig. Das Essen war schlecht zubereitet und wurde nicht sehr appetitlich serviert. Das Frühstück war sehr ok.

Wir waren regelrecht schockiert von der grässliche Umweltverschmutzung, als wir rechts und links der Hotelanlage etwas am Strand entlang spazieren gehen wollten. Der ganze Abfall, der einfach am Strand liegt, war eckelerregend!

Dass man beim Hotel nicht im Meer baden konnte, fanden wir sehr schade. Wir sind von Kenias schönen Sandstränden wahrscheinlich zu verwöhnt! Bestimmt ist das Hotel schön für Leute, die Wert aufs Tauchen legen. Man kann direkt vom Hotel aus einsteigen und viel sehen. Wir sind jedoch eher Schwimmer!

Ein ander Mal würden wir lieber noch etwas mehr zahlen und die letzten 5 Tage auf dem gleichen Level bleiben, wie der Beginn der Reise.

Kleeblatt als Reisebüro und NTS als Ägypten-Partner können wir auf alle Fälle empfehlen.

Mit freundlichen Grüssen,

Elisabeth B

Pharao-Spezial mit Hotel Fanadir

Lieber Herr Helmers, lieber Herr Ataalla,

vor zwei Wochen sind wir von unserer Ägyptenreise zurück gekommen und möchten uns hiermit ganz herzlich bei Ihnen bedanken.

Wir sind wirklich begeistert über die gute Organisation.
Wir hätten nicht gedacht, dass man bei einer solchen Pauschalreise so sehr auf die individuellen Wünsche der Gäste eingehen kann.

Die Hotels waren alle wunderbar und sowohl unser Guide Mohamad in Kairo als auch unser Guide Ahmed während der Nilkreuzfahrt waren äußerst kompetent.
Wir hatten eine tolle Zeit und haben ganz nebenbei viel über das alte und neue Ägypten gelernt.

Wir werden Kleeblatt-Reisen und Pyramids auf jeden Fall weiterempfehlen!
Wir möchten jedoch auch nicht versäumen, Sie auf eine Sache aufmerksam machen, die uns eher unangenehm aufgefallen ist – vielleicht können ja andere Gäste künftig von Verbesserungen profitieren. Und zwar gab es auf dem Nilschiff keine Liegen im Schatten, sodass man im Prinzip keine Chance hatte, eine Liege zu nutzen wenn man sich nicht die Haut verbrennen wollte. Dies war nicht nur unser Eindruck, sondern wurde von der gesamten Reisegruppe bestätigt. Uns ist durchaus bewusst, dass andere Gäste evtl. auch in der prallen Sonne liegen möchten. Dennoch würde es den Komfort der Reise enorm erhöhen, wenn zumindest ein Teil der Liegeplätze die Chance auf Schatten hätte.

Wir waren auf der Miss Egypt, aber ich glaube alle Schiffe aus dieser ‚Flotte‘ sind diesbezüglich gleich ausgestattet.

Das Essen im Hotel Fanadir war ein Traum!
Das war auch schon im Vorfeld der Grund, warum wir das Hotel ausgewählt haben – neben der Ruhe und trotz des erschwerten Zugangs ins Meer.
Zu der Zeit als wir da waren, waren nur wenige Gäste dort, so dass wir ganz individuell sagen konnten, was wir am nächsten Tag essen wollten. Aber auch die ’normale‘ Karte ist ja sehr umfangreich. Es war auch alles sehr sehr gut und die Portionen waren mehr als ausreichend.
Doch, das Hoel Fanadir hat uns supergut gefallen und ich finde auch Ihre Beschreibung auf der Website super, denn man muss schon wissen worauf man sich ‚einlässt‘. Wer nach Animation, klassischem Buffet oder einem flach abfallenden Strand sucht, wir sicher enttäuscht werden und das wäre dann schade für beide Seiten.

Aber so ist es perfekt und Sie haben da wirklich ein tolles Hotel für diejenigen aufgetan, die eben, wenn es sich vermeiden lässt, nicht in einer großen Hotelanlage wohnen möchten, die großen Wert auf gutes Essen legen oder begeisterte Taucher/Schnorchler sind (die Leute von der Tauchbasis waren auch sehr nett und kompetent)

Wir haben unseren Urlaub ansonsten wirklich sehr genossen.

Herzliche Grüße
Veronika K.

1 Woche Ägypten 4**** Nilkreuzfahrt

Ein Hallo in den Norden und einen schönen Gruß an Frau Hampson,
mit ihr hatte ich ein sehr interessantes ausführliches Gespräch vor meiner Ägypten-Reise.

Es hat alles vorzüglich geklappt.
Auf der Nile Pioneer I konnte man sich wirklich wohlfühlen.
Ein schönes Schiff mit zuvorkommendem Personal und vor allem auch angenehmen Mitreisenden.

Das lag sicher auch an dem Motto „Bertelsmann“.
Die Kabine war für uns beide auch von der Größe her angenehm und das Preis-Leistungsverhältnis wirklich gut. Ganz besonders hervorzuheben war der individuelle Reiseverlauf insofern, dass wir, Frau Renate Schäfer und ich, einen eigenen, sehr auf uns eingehenden Reisebegleiter hatten.

Somit war die Reisegruppe praktisch privat unterwegs, das war außergewöhnlich und wir hatten in Gamal einen kompetenten und liebenswürdigen Leiter.
Bitte richten Sie auch ihm, wenn möglich, einen Gruß aus.
Vorerst habe ich keine weiteren organisierten Reisen vor, wenn doch, werde ich mich gerne mit Ihnen in Verbindung setzen.
Mit besten Grüßen Gila S.

Nofretete-Spezial mit -Sterne deluxe Schiff und Dana Beach

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir waren mit der Ägypten-Reise sehr zufrieden und haben an dem gesamten Paket nichts zu bemängeln.
Am Abreisetag konnten wir von München gerade auf den letzten Drücker noch starten. Die Vulkanstaubwolke
hat es mit uns richtig gut gemeint. Um 17:15 Uhr sind wir gestartet und um 18;00 Uhr wurde der Flughafen München
geschlossen.
In Kairo vom Reiseleiter von Classic Tours empfangen worden und dort erfuhren wir. daß wir die Einzigen waren, die an diesem Tage angekommen sind.
So hatten wir in Kairo und auf der Nilkreuzfahrt wirklich einen persönlichen Reiseführer. Beide hatten ein hervorragendes Wissen und haben uns den Aufenthalt wirklich kurzweilig gestaltet. Das war Ägyptische Geschichte
pur.
Auch die Leute auf dem Schiff und im Hotel waren sehr bemüht und wir wurden richtiggehend verwöhnt.
Man kann Ihre Reisen mit gutem Gewissen weiterempfehlen!
Besten Dank!!!

Mit freundlichen Grüßen

Günter B

Angebot Pharao-Spezial mit Hotel Fanadir El Quseir

Hallo Herr Helmers,

wir waren sehr zufrieden mit der gesamten Organisation der ganzen Reise. Besonders die persönliche Betreuung durch Mohamed und unserem Führer in Kairo haben wir sehr genossen. Das Hotel Fanadir entsprach nicht ganz dem erwarteten Geheimtipp, besonders das Essen. Leider haben wir die gebuchte Oberdeckkabine nicht erhalten und würden hierfür den Ausgleich wieder erwarten. Ansonsten können wir diese wunderbar organisierte Reise auf jeden Fall weiterempfehlen.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine R. und Thorsten K.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Reise Pharao-Spezial mit Hotel Fanadir

Die Reise war bis auf einen Vorgang sehr schön und erholsam. Wir haben Sie bereits weiterempfohlen.

Der eine Vorgang bezieht sich auf die Ankunft auf der Miss Egypt. Bei der Ankunft keine Reisebegleitung für drei Stunden. Das von uns gebuchte Oberdeck, war angeblich ausgebucht, somit mußten wir uns mit einen Deck niedriger zufrieden geben. Nach dem wir die Kabine bezogen und eingeräumt hatten, erschien die Reisebegleitung und nach einigem Hin und Her waren auf einmal zwei Kabinen gebuchter Kategorie frei. Wir haben auf einen Umzug verzichtet. Hier sollten Sie einmal klären bzw. auch angeben, wo die genaue Lage der Kabine / Deck bei der Buchung liegen.

Die Bungalowanlage in Fanadir können wir zur Entspannung sehr empfehlen. Baden und Schwimmen vom Strand aus nicht möglich, dafür das Personal, Essen alles sehr gut.

Mit freundlichem Gruß aus Köln
Helga & Bernd K.

Hinweis von KLEEBLATT-Reisen:  Es wurde vom Kunden keine Oberdeckkabine gebucht/bezahlt. Hier lag vor Ort ein Irrtum des Kunden vor.
Die Kunden werden vormittags von einem Transferfahrer zum Nilschiff gebracht und die Reiseleitung kommt erst nach dem Mittagessen, da dann erst die Ausflüge beginnen.

Kleeblatt Pharao P1 Reise vom nach Ägypten

Sehr geehrtes Kleeblatt-Reisen Team!

Nun sind wir schon 1 Woche wieder daheim und möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich für
die wunderschöne Ägyptenreise bedanken!

Wir kommen aus dem Schwärmen bei all unseren Freunden und Bekannten gar nicht heraus! So eine
hervorragend organisierte Reise hätten wir nicht zu hoffen gewagt.

3 Tage Kairo im schönen 5 Sterne Hotel Le Meridien Pyramids mit dem hervorragenden Guide und
Ägyptologen Herrn Mohamed Abdallah, der uns die Sehenswürdigkeiten von Kairo gezeigt und gut erklärt hat.

Anschließend die 7 Tage auf dem traumhaft schönen Nilkreuzfahrtschiff MS Royal Princess sehr
elegant und luxuriös mit dem reizenden Reiseführer Herrn Ahmed Adnan, der uns die ganze Zeit betreute
alle Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten mit uns unternahm und sein ganzen Herzblut in die geschichtlichen
Erklärungen legte!!!!
Ein ganz reizender junger Mann, den man einfach gern haben musste.

Die 5 Nächte im Hotel Makadi Beach waren ebenfalls ein Traum!
Eine selten schöne, gepflegte 5 Sterne Anlage mit traumhaften Gärten und Strand.

Ganz sicher werden wir hier nochmals hinreisen.

Ein ganz herzliches Dankeschön für diese wunderschöne Reise.
Sicher werden wie wieder bei Kleeblatt-Reisen buchen, weil die Organisation der Reisen top ist !!!!!!!

Ganz herzliche Grüße
Eckhard und Renate T.

Nofretete-Spezial mit „normalem“ 5* Schiff und Hurghada mit dem Hotel Albatros Beach

Sehr geehrte Damen und Herren, nach Abschluß unserer Reise, hier kurz eine Bilanz.
Insgesamt hat das Reisevolumen ein gutes Preis- Leistungsverhältnis und wir sind zufrieden wieder nach Hause gekommen.

Das Hotel Pyramids Park Ressort ist ein schönes Hotel, die Zimmer sauber, der Service gut, die Hotelanlage großzügig angelegt mit allem Nötigen, was so Reisende wie es wir waren erwarten , ausgerüstet, und auch das Essen war sehr gut.

Die Ausflüge waren schön und lehrreich, die Reisebegleitung war gut, wir haben das Programm noch mit dem Pharaonischen Dorf ergänzt, das war sehr O.K.
Nachteil ist, daß man in ganz Ägypten baut wie man will, Randbedingungen werden als unwichtig angesehen. So hat man direkt neben der Hotelanlage eine Hochstraße gebaut auf der sich in einer 3-spurigen Fahrbahn 6 Fahrzeuge nebeneinander, ständig sich gegenseitig im Hupen übertreffend, in halsbrecherischer Art fortbewegen. (Definition: chaotisch und laut) Die Nächte sind nur mit Ohrstöpseln bei zuem Fenster zu überstehen. Kairo selbst, außer den Sehenswürdigkeiten, die wirklich beeindruckend und ansehenswert sind, ist eine vom Schmutz, Dreck, Müll, und Liederlichkeit nicht zu übertreffende Stadt. Wir sind schon viel in der Welt herum gekommen, aber so viel Unordnung hat uns noch nie aus jeder Perspektive regelrecht angeschrieen.
Ich habe unseren Reiseführer, der einen ausgeprägten Ägyptenstolz hatte, gefragt: „wie kann ein Land, das vor 2000 Jahren in so einer Hochkultur lebte, heute in so viel Müll und Dreck leben?“ Er meinte, da seien nur die Ausländer dran Schuld, Ägypten wäre ja viele Jahrhunderte von Ausländern besetzt gewesen. Nach meiner Frage wie lange denn? Meinte er bis 1953. Das war immerhin vor 57 Jahren, ich dachte: wahrscheinlich braucht man hier noch mal 2000 Jahre um auf zu räumen.
Aber ansehen sollte man sich das schon, und wir sind ja nur zu Besuch da.

Luxor und die Nilkreuzfahrt mit den Ausflügen waren ebenfalls sehr schön und die Betreuung ausgezeichnet.
Es war hier sauberer als in Kairo. Das Schiff „Nil Story“ war bestens, gut das wir nicht zugezahlt und „Stephanie“ genommen haben. Hier haben wir das Trinkgeld gern gegeben und ab und zu sogar noch was drauf gelegt. Die Ausflüge haben wir mit Abu Simbel und Nubischem Dorf ergänzt. Auch hier kann man sagen, alles in allem prima. Allerdings hatten wir auch einen hervorragenden Reisebegleiter mit Namen Abdul.
Es gäbe hier viel dazu zu schreiben aber, es kommt für Sie ja nur auf das an, was in Ihr Organisationsfeld fällt.
Beim Abu Simbel Besuch war auch die Wüstenfahrt mit der Fata Morgana interessant. Wir sind schon durch mehrere Wüsten gefahren, wie in Marokko, oder bei Bucharar, aber so deutlich haben wir das noch nie erlebt.
Am Assuan Staudamm, der ja wegen der Erdbebengefahr als Schüttdamm gebaut worden ist, sollten die Reiseführer mehr technische Dinge nennen. Ein vergleichbarer Staudamm ist der Wolgastaudamm bei Wolgograd, früher Stalingrad. Dort durften wir fotografieren und waren damals sogar in den Turbinenhäusern. Das war hier alles nicht der Fall. So bekam man den Eindruck an einem gewöhnlichen Erdwall zu sein.
Das beeindruckenste Bauwerk ist mit Sicherheit der Karnak Tempel.
Kleine Nebensache: neben dem Trübühnenaufgang an der Seite im Schatten lungerten 2 Männer im Kaftan und hielten mit der Hand einen mit mehreren Knoten zusammengestückelten Strick vor den Treppenaufgang. Es war herrliches Wetter und von der Trübühne oben hat man einen schönen Überblick zum Fotografieren und Filmen. Als wir rauf wollten, ließen sie den Stick etwas durchhängen, wie beim Seilhüpfen, und als wir wieder herunter kamen, nahmen sie uns je 1 Euro ab. Die lachen sich da im Schatten mit ihren Strick krumm und scheckig über Arbeiter auf den Feldern. Unser Reiseleiter sagte, man könne teilweise in den fruchtbaren Nilebenen 3 Ernten im Jahr machen, ich meinte ja, aber nur wenn da 3 mal gesät wird.

Hurghada mit dem Hotel Albatros Beach war ein wunderbarer Abschluß.
Die Hotelanlage ist von einem Profi gebaut und geplant worden. Hier ist für jeden Interessenbereich und jede Altersgruppe gesorgt. Die Poolanlage befriedigt in Ihrer Variation mit den überdachten Liegeflächen von 3×3 Metern das Betreuen z.B. von Kleinkindern, wie auf dem Wickeltisch, die Liegen sind stilgetreu aus massiven Holz, es gibt einen ausgedehnten Bereich mit Rutschen und Klettergerüst und Sandkasten für Kinder.
Aber auch die Liegen am Strand sind schön angelegt, die ganze Hotelanlage ist ein architektonisches Higlith. Da gäbe es einen Roman über so viele Nuancen im Außen und Innenbereich zu berichten. Alles wird bestens gepflegt. Die Zimmer sind wunderbar, das Essen ausgezeichnet. Für Partyleute steht ein Night Club zur Verfügung, Ruhebedürftige können in Ruhe die Nacht verbringen, der Stand ist prima. Man kann am hoteleigenen Strand bestens Schnorcheln.
Abschluß:
Die Heimreise war anstrengend, weil sie nicht im Direktflug erfolgte und wir in Kairo fast 3 Stunden Aufenthalt, in einem Flughafen der fast keine Wartebereiche besitzt, wo man auf den Gängen sitzt und liegt, warten mußten.
In den lokalen Ausflugsprogrammen sollten statt der Islamtempel (Moscheen) mehr Christliche Kirchen, koptische, orthodoxe Einrichtungen besucht werden.

Für Ihre hervorragende Reisevorbereitung möchten wir uns hiermit bedanken.

R. G.

Pharao P9 mit 3 Nächten Kairo und 7 Nächten Nilkreuzfahrt mit Upgrade auf eine 5*deluxe Dahabeya

Sehr geehrter Herr Helmers,

gerne schreiben wir ein paar Zeilen zu einem wunderbaren Urlaub.

Meine Frau und ich (Mitte/Ende Vierzig) hatten uns dazu entschieden 2 Tage/3 Nächte Kairo (Schnellprogramm der wesentlichen Sehenswürdigkeiten) und dann eine 7-tägige Nilkreuzfahrt auf der Dahabeya Aquamarine zu buchen, also Luxor – Assuan hin und zurück.

Die Zeit, die leider viel zu schnell verging, war die gelungene und gewünschte Mischung aus Kultur/Sehenswürdigkeiten, Einblicke in ein fremdes Land, Sonne (tagsüber Kairo bis ca. 25 Grad, Luxor bis ca. 30 Grad, Assuan gefühlt noch etwas mehr) und totaler Entspannung/Ruhe auf einem kleinem aber feinen Schiff. Ideale Abwechselung zu – 8 Grad bei Abflug und – 2 Grad bei Ankunft (gerade schneit es auch wieder). 

Die gesamte Organisation, von der Beratung/Buchung, über Visum-Besorgung im Vorfeld, Abholungen, Transfers und die Reisebegleitung/Erklärungen übertrafen unsere Erwartungen, hatten wir uns doch eher auf ein paar Unwägbarkeiten, Verspätungen o. ä. eingestellt, die aber nicht eintraten (im Gegenteil, das war teilw. dt. Pünktlichkeit in Perfektion). 

Kairo war natürlich anstrengend, aber auch sehr interessant und spannend, zumal wir nach dem offiziellen Programm am späteren Nachmittag Kairo „auf eigene Faust“ erkundet haben. Herausragend für mich war das ägyptische Museum, aber auch die Pyramiden sind sehr beeindruckend. Unsere gut deutsch sprechende Reiseführerin Hannan (Schreibweise weiß ich leider nicht) stand uns exklusiv zur Verfügung, was natürlich klasse war. Bei allen Besichtigungen konnten wir die für uns frei zu nutzende Zeit (nach Führung/Erläuterung) frei bestimmen, so dass keine Hektik entstand. Sonnenuntergang mit Pyramidenblick sollte man unbedingt in einem der Hotels in Gizeh oder Kairo einplanen (oder Licht und Ton-Show – haben wir aber nicht gebucht).

In Luxor auf der Dahabeya angekommen (das Schiff war am Westufer festgemacht, die großen Schiffe sind alle an der Promenade am Ostufer festgemacht) wurden wir herzlich von der Crew empfangen und der erholsamere Teil des Urlaubs begann. Sonnendeck und Beobachtung des sich in der Nähe abspielendes Lebens (Esel, Kamele, Karren etc.). Nachmittags dann Karnak-Tempel (sehr beeindruckend) und Luxor-Tempel bei Abendstimmung, ganz tolle Erlebnisse. Am nächsten Morgen dann Tal der Könige (geht früh los, da es voll und heiß wird, teilw. Warteschlangen in der Hitze um in die Gräber gehen zu können), Kolosse und Hatchebsut-Tempel. Auch hier alles mit einem deutschsprachigen Reiseführer nur für uns. Leider erkrankte Achmed noch in Luxor und musste „ausgetauscht“ werden, aber bereits am späten Nachmittag, rechtzeitig vor Abfahrt der Dahabeya war Machmut, der „Ersatzmann“ zur Stelle.

An Bord des Schiffes war alles sehr relaxt. Die  Bilder auf der Website entsprechen zu 100% den Gegebenheiten. Bei max. 20 Gästen (10 Kabinen) waren wir auf Hinfahrt nach Assuan 12 bzw. 7 Gäste plus der Reiseführer (5 stiegen bereits nach 2 Tagen wie geplant/gebucht aus) und auf der Rückfahrt 6 Gäste aus 3 Nationen (D / CH / USA). Bei Frühstück oder Mittagessen an Deck fühlte man sich ein bisschen wie bei Agatha Christi. Das Abendessen haben wir teilw. unter Deck angenommen, da es nach Sonnenuntergang etwas kühl wurde (je nach Wind). Die Kabinen sind entsprechend der Gesamtgröße des Schiffes klein, aber ausreichend und in gutem Zustand, das gilt auch für den Sanitärbereich (Dusche etc.).  

Die Crew hat die Gäste toll umsorgt, der Service war sehr gut. Das Essen war sehr lecker (täglich 2 x 4 Gänge) und für uns gut verträglich. Die Landschaft am Nil gleitet an einem vorbei, es ist einfach schön. Dazwischen Tempelbesuche, teilw. in den Abendstunden ohne viel Trubel. Wer will steigt in den Jacuzzi an Bord oder genießt die Sonne und die Teatime an Bord. Das Schiff wird von einem Schlepper gezogen; auf der Rückfahrt sahen wir auch Dahabeyas die unter Segel waren (letztlich abhängig vom Wind).  

In Assuan hatten wir Zeit für den Markt, da wir Abu Simbel nicht gebucht hatten (vielleicht ein anderen Mal). Der optionale Besuch des Nubischen Dorfes war wegen der Bootsfahrt dorthin schön (wer will, kann das letzte Stück auf dem Kamel zurücklegen), das Dorf selbst ist natürlich sehr touristisch orientiert.  

Wir hatten eine tolle Zeit, viel Spaß mit Machmut, unserem Reiseführer (vielen Dank !!) und der gesamten Crew des Schiffes.

Wenn man ein Haar in der Suppe finden will: Der Liegeplatz in Assuan hinter den großen Schiffen war für Ohren und Nase nicht so schön; alle anderen Liegeplätze waren sehr angenehm, weil sehr ruhig und abseits gelegen. Nil mit der Dahabeya ist u. E. für diejenigen, die in kleiner Gruppe ohne viel Trubel Eindrücke von Land und Leuten gewinnen wollen, die ideale Variante.

Bei so vielen Eindrücken vergeht die Zeit wie im Flug und es wird einem teilweise erst nach Rückkehr bewusst, welch fremde Kultur und andersartiges Leben in diesem sehr reizvollen Land anzutreffen ist.

Christian W.

Nofretete1flex mit 1 Nacht 4-Sterne Kairo und 7 Nächten 4-Sterne Nilkreuzfahrt AI – Reisezeitraum – 6 Personen ab/an Berlin

Vielen Dank der Nachfrage, es hat alles gut geklappt.

Da ich davon ausgehe, dass Sie für Ihre Beratung auch die kleineren Probleme und persönliche Eindrücke erfahren wollen, werde ich diese entsprechend ausführen.

Dies soll aber auf keinen Fall den Eindruck bei Ihnen erwecken, dass wir nicht zufrieden waren.

Insgesamt war es eine schöne und interessante Reise.

Wir hatten ein wenig Pech bei unseren Flügen von Kairo nach Loxor (ca. 1 1/2 Stunden Verspätung) und auf dem Rückflug von Kairo nach Berlin (über 1 Stunde Verspätung).

Auch gab es einige Verwirrungen in Kairo, z.B. die lange Wartezeit beim Transfer vom Flughafen in unser Hotel (ca. 1Stunde im Kleinbus ohne Infos und Getränke vorm Hotel anderer Gäste) und ein überbuchtes Hotel, so das 4 Leute unserer Truppe in einer „Suite“ untergebracht wurden (d.h. 2 Leute mussten in einem als Wohnraum fungierenden Zimmer auf einem ausgenuddeldeten Sofa (ca. 120cm breit) übernachten.

Ansonsten waren wir mit Transfers, Schiff, Reiseleitern, Essen,… sehr zufrieden.

Vielen Dank an dieser Stelle an das wirklich nette Schiffspersonal der „Nil Angel“.
Unser Schiff war schon etwas älter und reparaturbedürftig, aber in unseren Augen völlig okay.

Leider fahren die über 400 Nilschiffe mit sehr schlechtem Benzin und wie an einer Perlenkette, so dass die Luft auf dem Sonnendeck meist sehr schlecht und russschwarz war. Ebenso hängt über den Tempeln am Nil (z.B. Edfu) oft eine Smockwolke durch die Schiffe und Rohrzuckerfabriken. Ich mache mir wirklich Gedanken, wie lange die Kulturgüter noch diese Qualität halten können. Auch der Zusatzausflug (20€) ins Nubische Dorf bei Assuan kann sich der Kreuzfahrer sparen, da auch hier nur der Reiseleiter verdient. Zu sehen gab es andere Reisegruppen, aufdringliche Verkäufer, und ein paar eingeferchte Krokodile.

Auch fand ich die „Entführungen“ zu diversen Verkaufsveranstaltungen (Papyrus-, Alabasterschleif-, oder Parfümfabrik) ganz schrecklich. Nach der Flucht aus der Parfümveranstaltung (eine 3/4 Stunde meiner kostbaren Urlaubszeit) mussten wir wegen Koordinierungsschwierigkeiten eine weiter 1/2 Stunden in der Mittagssonne warten.

Vielleicht könnten Sie Einfluss darauf nehmen, dass Ihre Reisenden diese Reiseleiterverdienstveranstaltungen nicht länger erdulden müssen. Das wäre eine echte Verbesserung.

Wie schon zu Anfang erwähnt, sind wir aber sehr zufrieden gewesen und konnten uns viele interessante Sehenswürdigkeiten ansehen. Auch blieb Zeit für Erholung, eigene kleine Touren oder was auch immer. An den Abenden gab es auf dem Schiff auch immer Programm für Interessierte, welchem man aber auch ruhig fernbleiben konnte.

Diese Reisen (incl. Ausflüge) sind, meiner Meinung nach, nur für etwas fitte und abenteuerlustige Menschen. Menschen mit Behinderungen (wenn auch nur kleineren Einschränkungen) und älteren Menschen würde ich diese Touren nicht empfehlen. 

Ich hoffe meine Erfahrungen und Eindrücke helfen Ihnen bei der Beratung.

MFG

Torsten J.

Kleeblatt Reise P9 nach Ägypten

Sehr geehrter Herr Helmers,

wir, die Eheleute J. und Eheleute G. haben eine unvergesslich schöne Reise mit der Kleeblatt Reise P9 nach Ägypten erlebt.

Die gute Betreuung begann schon beim Abholen am Flughafen in Kairo. Wir wurden mit einem guten Kleinreisebus zum Hotel gefahren. Die Unterbringung im Hotel in Kairo „Le Meridien Pyramids“, direkt gegenüber den Pyramiden von Gizeh war klasse. Frühstücksbüfett war gut und sehr reichhaltig. Auch ohne Halbpension konnte man sich recht preiswert, z.B. im „Mexikanischen-Restaurant“, gut verpflegen.

Zu uns gesellte sich noch ein Ehepaar aus Unna, so dass wir dann zu 6 Personen über die ganze Reisezeit waren, glücklicherweise passten wir auch gut zusammen und hatten viel Spaß miteinander.

Die Tage in Kairo verbrachten wir 6 dann auch gemeinsam mit dem Reiseführer Nabil. Der Vorteil der kleinen Gruppe liegt auf der Hand, Nabil konnte sich sehr individuell auf uns einstellen und wir haben sehr interessante Tage mit ihm in Kairo verbracht und unheimlich viel gesehen. Er war einfach super, sprach ein gutes Deutsch und vermittelte uns sehr viel über die ägyptische Geschichte und machte jeden Spaß mit.

Dann erfolgte wieder ein betreuter Transfer zum Flughafen und Flug nach Luxor in einem guten, kleinen Düsenjet mit ca. 70 Plätzen und gutem Sitzabstand. In Luxor wiederum betreuter Transfer zum Schiff „Miss Egypt“. Dieses Schiff gehört sicherlich zu den schönsten Schiffen auf dem Nil. Unterbringung, Essen und sonstige Betreuung war einfach Spitze. Nachmittags gab es auf Deck noch eine „Teatime“ mit Kuchen und Kaffee/Tee. Das Kabinenpersonal überraschte täglich mit anderen netten Motiven auf dem Bett, die aus Handtüchern geformt wurden. Getränke an Bord waren relativ preiswert (Bier 0,5 in Dose ca. 3,50 €, Wasser, allerdings ohne Sprudel ca. 1,50 € für den Liter oder 1,50 € mit Sprudel für 0,3 l, Schnäpse waren sehr teuer). Alles inklusive hätte sich für uns nicht ausgezahlt und ist sicherlich auch nicht erforderlich.

Auf dem Schiff empfing uns dann der neue Reiseführer Ahmed. Hier hatten wir wiederum sehr großes Glück, diesen erstklassigen Reiseführer zu erwischen. Er betreut nur uns 6 Personen über die gesamte Kreuzfahrt. Ahmed sprach ebenfalls sehr gut Deutsch und vermittelte uns sehr sehr viel über sein Land. Er war stets erreichbar und erläuterte sowohl direkt kurz nach der Ankunft sowie auch alle zwei Tage später über die jeweils anstehenden Ausflüge und deren Ablauf und nannte uns die Uhrzeiten. Zudem war immer nach dem Abendessen noch ein Aushang im Rezeptionsbereich mit den Zeiten für den nächsten Tag. Wir waren seine „Liebe Gäste“ und dieses setzte er auch entsprechend um, immer wieder kamen tolle Empfehlungen (Besichtigung der Küche und der Brücke mit Kapitän auf dem Schiff o.ä.) und Vorschläge, er stellte sich voll auf uns ein. Es machte unheimlich viel Spaß mit diesem super Reiseführer, wir können Ihn unbedingt für diese Reise empfehlen. Selbst eine kleine Geburtstagsfeier für Alfred Grimm, am Valentinstag, organisierte er auf dem Schiff und die gesamte Küchen-Service Besatzung beim Mittagessen spielte und sang ein Ständchen und es gab noch eine kleine Torte für das Geburtstagskind.

Die Ausflüge waren bestens organisiert und alle sehr sehenswert. Auch der zusätzlich gebuchte Ausflug nach Abu Simbel war toll, wir sind mit dem Bus durch die Wüste gefahren, ein Erlebnis für sich. Allerdings mussten wir schon um 3 Uhr morgens abfahren, waren dafür aber auch mittags wieder auf dem Schiff. Die Speisen auf dem Schiff konnten wir immer einnehmen, die Ausflüge waren immer so geplant, dass man zum Essen mittags und auch abends pünktlich wieder da ist. Es bleibt auch noch genug Zeit um auf Deck zu sonnen. Das Wetter war über die ganze Reise super (25-30 Grad, nur Sonne). Die zusätzlich gebuchte Lichtershow (30 € je Person) war nicht schlecht aber auch nicht unbedingt sehenswert. Wir haben dann noch einen Tag im Steigenberger Hotel in Luxor, direkt am Nil verbracht, auch dieser Tag hat sich gelohnt. Das Hotel war erste Klasse mit tollem Ausblick. Wir haben dann noch Luxor mit den Märkten erkundet und dann bei einem tollen Büfett im Steigenberger zu Abend gegessen.

Der Transfer zum Flughafen, der Rückflug nach Kairo und dann nach Düsseldorf haben ebenfalls hervorragend geklappt. Wir können erstmalig gar nichts an einer Reise, nämlich dieser schönen Reise nach Ägypten aussetzen und können das Reisebüro Kleeblatt und die Abwicklung über Pyramids-Travel nur loben.
Wenn Sie eine Reise nach Ägypten machen wollen, führt kein Weg an Kleeblatt-Reisen vorbei.

Mit freundlichen Grüßen
Alfred und Gertrud G.
Karl und Ulla J.

Ägyptenreise Pharao P4

Die Reise war fantastisch von A bis Z.
Vor Allem der Führer von Luxor nach Assuan, Machmud war einsame Spitze. Auch die Unterkunft, die Transfers, etc. haben alle geklappt und waren perfekt. Der angehängte eine Tag im Mövenpick hat die Reise perfekt gemacht. Ich würde Ihnen empfehlen, diesen zu standardisieren!
Herzlichen Dank!
P.S. Nur ein Punkt zur Reiseinformation: Die Trinkgelder sind mehr als man erwartet, ich hätte es begrüßt, wenn die Instruktionen diesbezüglich etwas genauer gewesen wären: Chauffeur, Schiff, Kofferträger, Restaurantbesuche, etc.

Mit freundlichen Grüßen,
Pascale H.

Reisebericht Ägypten Kombi Kairo, Nil, Baden, Pharao 1

 

Guten Tag Frau Hampson,

meine Frau und ich möchten sich bei Ihnen bedanken für die wunderschöne Ägyptenreise, die wir über „Kleeblatt-Reisen“
gebucht haben. Waren zunächst unsererseits einige Bedenken eine Reise übers Internet zu buchen vorhanden, so wurden diese schon bereits am Flughafen in Kairo durch den Reiseführer Nabil ausgeräumt.


Die gesamte Reise war erstklassig organisiert; alle Transfers klappten absolut perfekt.
Das Hotel „Meridien Pyramids“ in Kairo war super und die Nil- Kreuzfahrt auf der „MS Miss Egypt“ mit allen Ausflügen einfach nur spitze.


Danke an unseren Reiseführer Ahmed, durch den wir viel von der ägyptischen Geschichte gesehen und gelernt haben. Da wir nur eine Gruppe von 3 Pärchen im gleichen Alter waren, kam auch das Lachen nicht zu kurz.

Nach so viel Kultur verbrachten wir in dem von Ihnen empfohlenem Hotel „JAZ Makadi Star & Spa“ in der Makadi Bay unseren Badeurlaub.
Auch dieses Hotel (nur 160 Zimmer) können wir uneingeschränkt mit bestem Gewissen weiter empfehlen.

Fazit: Traumhaft, perfekt organisierte Reise. Ein wunderschönes Land mit sehr freundlichen Menschen und einer unglaublich
interessanten ägyptischen Kultur.

ÄGYPTEN-URLAUB –NUR BEI KLEEBLATT-REISEN BUCHEN UND MIT PYRAMIDS-TRAVEL REISEN.

Mit freundlichen Grüßen
Gerd & Irma St.


Nofretete1-flex

Hallo Herr Helmers

es hat alles super geklappt auf der Reise, besonders hat uns gut gefallen, dass wir die Touren in kleinen Gruppen machen konnten, auf der Nil Kreuzfahrt gesamt 6 Personen und in Kairo waren wir sogar nur zu zweit. Insbesondere am Nil war es doch häufig abschreckend wenn da Reisegruppen von 30 Leuten einem Guide bei den Erzählungen zu hören. Wir sind eigentlich keine Pauschalreisende, aber durch die Flexibilität bei Kleblattreisen hat es super gepasst und manchmal ist es einfach angenehm wenn man nicht wegen jeder Taxifahrt verhandeln muss – es soll ja schließlich auch Urlaub sein.

5*/Deluxe auf der MS Stephanie waren toll und ich würde es jedem raten hier nicht zu sparen, in Kairo waren die 5* eigentlich mehr als man gebraucht hätte aber lieber so als anders rum.

Insgesamt eine sehr gelungene Reise, sind noch immer am Bilder sortieren. Wir kommen bestimmt wieder, vielleicht mal eine Kreuzfahrt auf dem Nasser See, weil Abu Simbel haben wir ausgelassen, man braucht ja auch wieder einen Grund noch mal zu kommen.

Vielen Dank wir fanden es super.

Barbara H.

 

PHARAO Kairo- und Nilkombination

Lieber Herr Helmers,
Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für ein gesundes, glückliches
und erfolgreiches Neues Jahr.
Wir denken mit großer Freude an unsere, von Ihnen so phantastisch organisierten Reise nach Ägypten zurück.
Dies war eines der herrlichen Ereignisse des Jahres.
Die von Ihnen ausgewählten guides waren sehr professionell und haben uns viel über Land, Kultur und Geschichte auf eine so liebenswerten und fröhlichen Art berichtet.
Es war ein großes Vergnügen. Hotel und Schiff waren sehr gut und wir fühlten uns rundherum wohl.
Ihnen und Herrn Ataalla möchten wir zusammen mit unseren Weihnachtswünschen nochmals für
alles danken.
Mit freundlichen Grüssen, auch von meinem Mann,
Prinzessin S.

Reise Neftis: 3 Nächte Kairo, 4 Nächte Nilkreuzfahrt und 7 Nächte Baden

Hallo Frau Niebeling, Herr Helmers und natürlich Herr Khaled Abdel Ghany von Nefer Reisen,

gerne nehme ich das Angebot wahr ein paar Zeilen über unseren Ägypten Urlaub zu schreiben.
Neftis ( 3 Nächte Kairo – Mövenpick Pyramide Resort, 4 Nächte Nilkreuzfahrt auf der M/S Royal Princess und 7 Nächte Makadi Beach Hotel in Hurghada).

Wir möchten uns nachträglich noch einmal ganz herzlich für die wunderschöne Ägypten Reise bei Ihnen und Ihren Mitarbeitern bedanken. Die gesamte Abwicklung der sehr kurzfristig gebuchten Reise sowie die Betreuung durch die Reiseleiter vor Ort war hervorragend!
Wir sind schon viel gereist, aber so eine intensive Betreuung hatten wir bisher noch nicht erlebt. Hilfe beim Einchecken durch die super Reiseleiter vor Ort in die Hotels / Schiff und bei den Flügen (hätten wir nicht benötigt – war aber trotzdem sehr angenehm und alles ging völlig reibungslos). Auch wurde jedesmal nachgefragt ob die Zimmer in Ordnung sind. Besser geht es nicht!

Besonders zu erwähnen sind die kleinen Gruppen bei den Besichtigungen. In Kairo hatten wir einen persönlichen Fahrer und eine eigene Reiseleiterin – perfekt!
Gerade im Ägyptischen Museum – in dem unzählige Reisegruppen anwesend sind ist es unmöglich ein Wort zu verstehen wenn eine Busladung Leute um einen Reiseleiter herumstehen. Hier lernt man die individuelle Betreuung besonders zu schätzen. Auch alle Transfers hatten wir immer alleine. Auf der Nilkreuzfahrt waren wir bei den Ausflügen zu viert. So kann man seine Zeiteinteilung individuell vornehmen und den großen Touristenströmen und der Mittagshitze etwas entkommen. Einen besonderen Gruß noch an Gabi und Mohamed Badr die mit uns auf der Nilkreuzfahrt waren – es waren sehr schöne Tage!

Gelungen war auch der Badeurlaub im Makadi Beach Resort Hurghada. Ein wirklich schönes Hotel in dem sogar die Wäschereinigung beim all inklusive dabei war. Auch unsere russischen Miturlauber wussten sich durchaus zu benehmen und sind zu keiner Zeit negativ hervorgetreten.

Zusammengefasst – das erste mal Ägypten wird nicht das letzte mal gewesen sein und dann sind Kleeblatt Reisen / Nefer Reisen auf jeden Fall die erste Wahl!
Wir wünschen Ihnen weiterhin einen guten Geschäftserfolg – weiter so!

Viele liebe Grüße aus dem Allgäu

Christine A. & Gernot H.

Unsere Reise Pharao Spezial: 2 Nächte Kairo, 7 Nächte Nilkreuzfahrt und 6 Nächte Baden

Es war einfach traumhaft!!!!!!!

Auf der Suche nach einer tollen aber günstigen Reise nach Ägypten im Internet, bin ich plötzlich auf der Homepage von Kleeblattreisen gelandet.
Ich war zuerst skeptisch und hatte einige Bedenken, eine Reise im Internet zu buchen. Wir bekamen jedoch tolle Informationen per Mail und all unsere Fragen wurden bis ins Detail beantwortet.
Schon am Flughafen in Kairo wurden wir von einem sehr netten Mitarbeiter empfangen und er half uns bei der Einreise.

Das Hotel Oasis in Kairo war super schön.
Die Besichtigungen in Kairo (Pyramiden von Gizeh, Sphinx, Museum, Alabastermoschee, Bazar) raubten uns schon das erste Mal den Atem.

Anschließend hatten wir einen Inlandflug von Kairo nach Luxor und gingen an Bord der MS Esadora.
Das Schiff war super und die gesamte Crew war sehr freundlich.
Das Essen war ausgezeichnet.
Wir sind begeistert von all den Sehenswürdigkeiten, die wir am Nil besuchen konnten.
Unser Führer Hassan war wirklich spitze. Er ist wirklich ein sympathischer Kerl. Er erzählte uns vieles von der Geschichte, dem Land und dem Leben in Ägypten.
Wir fühlten uns wirklich wohl.
Einen wirklich sehr schönen Ausflug hatten wir zum Nubischen Dorf.
Dieser ist sehr empfehlenswert.

Nach dieser spannenden Woche am Nil, fuhren wir mit dem Auto von Luxor nach El Quesir in unser Badehotel Akassia Swiss Resort.
Es war eine lange Fahrt (4-5 Std.), die sich auf alle Fälle gelohnt hat.
Wir genossen die Tage am Roten Meer, das Schnorcheln, die Sonne uvm….

Wir empfehlen diese Reise auf alle Fälle weiter. Alles war toll organisiert und wunderschön.
Danke vielmals für diese unvergesslichen Tage.

Ganz liebe Grüße aus Österreich
Markus und Sonja

Reisebericht: Ägypten (Kombi Kairo, Nil, Baden) Reise-Nr: Pharao 1

Guten Tag Frau Andrea Niebeling,

Wir wollten uns bedanken für die wunderschöne Ägyptenreise, die wir über “KLEEBLATT REISEN“ gebucht hatten. Einen ganz besonderen Dank gilt Ihnen Frau Niebeling. Sie haben uns in Ihrer freundlichen und hilfsbereiten Art ganz ausführlich und hervorragend beraten. Wir können “KLEEBLATT REISEN“ mit Ihnen Frau Niebeling nur weiterempfehlen.

Die ganze Reise war erstklassig organisiert.

Das Hotel “Meridien Pyramids“ in Kairo war super, und die Nilkreuzfahrt mit der “Royal Princess Cruises mit sämtlichen Ausflügen waren spitze. Bei dieser Gelegenheit muss ich auch Mohamed, dem deutschsprachigem Reiseführer, einen großen Lob aussprechen. Durch Ihn haben wir vieles von der ägyptischen Geschichte gesehen und kennen gelernt.

Wie gut, dass wir die Reise nach Abu Simbel mit im Programm hatten, Abu Simbel mit all seinen Sehenswürdigkeiten war einfach umwerfend.

Einen Lob auch noch auf die Organisation der Transfers, die Transfers klappten wunderbar.

Im 5* Hotel “Sonesta Pharao in Hurghada waren wir Anfangs sehr enttäuscht. Hier wollte man uns in ein Zimmer der Annexe unterbringen. Von diesem Zimmer aus konnte man die vorbeifahrenden Autos und auf ein großes Baugebiet sehen. Als wir dann aber reklamiert haben, dass wir Anfangs das “Danea Hotel“ gebucht hatten, dies aber nicht bekommen konnten weil es überbucht war, wurde uns ein wunderschönes Zimmer mit Terrasse im Hauptteil mit einem fantastischem Blick aufs Meer angeboten, so dass der Urlaub dann auch sehr schön endete.

Nochmals Danke und viele Grüsse
Yvonne und Lucien K.

Reise: Pharao P9

Guten Tag Herr Helmers,

nachdem wir seit zwei Wochen zurück sind von unserer Ägypten Reise, wird es Zeit für ein Feedback.
Es war eine sehr eindrucksvolle Reise, von der wir noch lange zehren werden.

Die fast perfekte Organisation und die zwei kompetenten und sehr netten Reiseleiter, Magdi in Kairo und Mustafa auf der Nilkreuzfahrt, haben natürlich viel dazu beigetragen, dann noch eine kleine Gruppe bestehend aus sechs Personen, die sich gut verstanden.

Was will man mehr?

Die Zeit in Kairo war für uns allerdings zu kurz, da man in zwei Tagen leider nicht allzu viel sehen kann. Vielleicht ein nächstes Mal.

Die Nilkreuzfahrt mit der Miss Egypt haben wir genossen, obwohl wir von „Pharaos Rache“ heimgesucht wurden.

Das ganze Besichtigungsprogramm war sehr, sehr interessant und wir standen immer wieder staunend vor all der gewaltigen Pracht aus längst vergangener Zeit. Viel imposanter, als jeder Reisebericht oder Reiseführer es wiedergeben kann. Schade fanden wir es allerdings, dass alle Schiffe zur gleichen Zeit an denselben Stellen anlegten und alle Besucher zur gleichen Zeit in den Tempeln waren.

Auf der Rückreise von Assuan nach Luxor haben wir ein zweites Mal Kom Ombo und Edfu besucht. Wie fantastisch war es, dort in Ruhe alles noch mal anschauen zu können, denn auf der Rückfahrt legten dort kaum Schiffe an.

Der Ausflug nach Abu Simbel ist ein absolutes „Muss“, auch wenn die Anreise lang und die Besichtigungszeit zu kurz ist.

Unser Fazit:

Eine unvergessene Reise, von der wir sagen müssen, zum Glück haben wir über Kleeblatt Reisen gebucht und sind mit Pyramids Travel gereist.

Vielen Dank an alle
Hermann und Monika N

Urlaub “ Nofretete-Spezial“

Hallo und Guten Tag – An das ganze Team von Kleeblatt-Reisen
Nachdem uns der Alltag schon wieder voll im Griff hat, möchten mein Mann und ich uns erst einmal für diese Wunderbar gut organisierte Reise bedanken. 

Wir haben uns von Anfang an in Ägypten wohl gefühlt. Schon bei unserer Ankunft am Flughafen in Kairo haben wir die ersten Erfahrungen mit der Organisation gemacht. Sei es bei den Zollabfertigungen, bis zum Transfer in die Hotels, Inlandsflügen, Schiff, und Badehotel – wir waren nie auf uns allein gestellt. 

Ein großes Lob gilt auch den Reiseleitern – in Kairo waren es “ Hasem “ und “ Islam „, auf dem Nilschiff “ Fouad „. Sie haben uns mit viel Einfühlungsvermögen und einer großen Liebe von ihrem Land erzählt, was uns sehr beeindruckt hat, und uns die Erinnerung an dieses Land noch lange wach halten wird.

Ich muss zugeben zuerst war ich skeptisch eine Reise im Internet zu buchen. Nach einigen Telefonaten war ich etwas beruhigter und nach diesem wirklich auch erholsamen Urlaub würde ich jederzeit wieder bei Ihnen buchen.

Wir werden Sie selbstverständlich bei Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

mit freundl. Gruß
Josef & Monika G.

Reise: Pharao P1 mit Badehotel Pharaoh Beach Resort

Hallo,

wir möchten uns auch auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich für diese perfekt organisierte, wunderschöne Reise bedanken!

Die 16 Tage sind wie im Fluge vergangen. Die super Organisation hat schon am Flughafen in Kairo begonnen, als uns Ahmed, unser Reiseleiter für Kairo, abgeholt hat. Die drei Tage in Kairo waren sehr interessant. Die verschiedenen Pyramiden, das riesige Museum mit seinen Schätzen, der Basar direkt in der City und die Zitadelle waren faszinierend und Dank unserem tollen und super liebenswürdigen Reiseführer Mohamed, der in Deutschland Ägyptologie studiert hat, wurden uns die Sehenswürdigkeiten und die Stadt mit ihren Bewohnern sehr Nahe gebracht!

Nach unserem Flug von Kairo nach Luxor, wurden wir bereits wieder von Mohamed, der uns die gesamte Zeit begleitete, abgeholt und zu unserem 5 Sterne deluxe Schiff MS Nile Festival gebracht. Das Schiff hat uns sehr gut gefallen und war in einem guten Zustand, das Personal war zuvorkommend und überaus freundlich! Die Zimmer waren schön geräumig, sauber und jeden Tag gab es ein neues „Handtuch-Tierchen“ auf unserem Bett!;) Selbst das Wetter spielte mit und wir konnten Anfang März bereits im Pool an Deck baden.

Die Besichtigungen, die wir innerhalb der Kreuzfahrtwoche gemacht haben, waren atemberaubend!! Die Tempelanlagen waren wirklich alle sehr interessant und faszinierend! Besonders haben mich das Tal der Könige und der Karnak-Tempel in den Bann gezogen! Obwohl wir so viel gesehen haben und Mohamed uns alles sehr ausführlich in glänzendem Deutsch erklärt hat, war das Pensum nicht zu viel und in keinem Fall ermüdend! Unser Glück war, dass wir während der Nilfahrt Herrn Ataalla kennen lernen durften und er sich unserer Reisegruppe von 9 Personen teilweise anschloss. So kamen wir in den Genuss von zwei studierten Reiseführern…sehr interessant!

Zurück in Luxor mussten wir uns schweren Herzens von Herrn Ataalla, Mohamed und der Reisegruppe verabschieden und wurden mit einem Kleinbus durch die Wüste in vier Stunden nach Hurghada gefahren. Während der Fahrt, in Hurghada und bei der Abreise stand uns Mostafa als Reiseleiter zur Seite. Herr Ataalla hatte unser vorher gebuchtes Hotel Dana Beach Resort umgebucht und ein kleineres und gemütlicheres Hotel, das Sonesta Pharaoh Beach Resort, für uns ausgesucht, wo wir noch fünf Nächte all inclusive verbrachten und uns die Sonne auf den Bauch scheinen ließen und im Roten Meer schnorchelten.

Abschließend können wir nur sagen: es war eine traumhafte, wirklich perfekt organisierte Reise, bei der man sich zu 100% sicher fühlte (sogar eine Woche nach dem Anschlag)! Ein wunderschönes Land, mit sehr freundlichen Menschen und einer unglaublich interessanten alten ägyptischen Kultur!!!!!!

Wir wissen: Ägypten, wir kommen wieder!!!

Mit den freundlichsten Grüßen

Julia W. und Sven K.

 

NOFRETETE-Spezial (nur erst Nil, dann Baden und dann Kairo) mit 5* deluxe Schiff, 4 Nächte Hotel Dana Beach in Hurghada

Hallo, liebe Grüße und ein herzliches Dankeschön für Ihr schönes Angebot. Man kann diese Reise nur weiterempfehlen. Das Nilschiff Stefanie war ein neues Schiff und ist sehr schön. Unterkunft und Verpflegung war gut, in Hurghada das Hotel Dana Beach war erste Sahne. Gepflegte Anlage, super Unterkunft, super in Betreuung und sonstiges. Das Hotel in Kairo war ebenfalls gut. Die Betreuung war vom Anfang unserer Reise bis zum Schluß super.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Team noch weitere so zufriedene Kunden wie wir es waren.
Reinhard K.

Kairo, Nil & Baden-NOFRETETE-spezial 3 Nächte Kairo, 7 Nächte Nilkreuzfahrt 5* deluxe Schiff, 5 Nächte Hotel Hilton Long Beach in Hurghada

Hallo Frau Niebeling und Herr Helmers

Nach anfänglichen Bedenken unsere Ägypten-Reise übers Internet ab Frankfurt
zu buchen, sind wir begeistert von unserem Ägypten-Urlaub in die Schweiz
zurückgekehrt. Es hat alles bestens geklappt, die Flüge mit der Egypt Air
immer pünktlich, die Betreuung durch die Classic Tours super organisiert in
kleinen Gruppen mit bestens ausgebildeten Reiseleitern. Es begleitete uns
Ibrahim in Kairo und Mahfouz Alhawary während der unvergesslichen
Nilkreuzfahrt. Sie verstanden es, uns die ägyptische Geschichte in sehr
gutem Deutsch mit viel Herzblut näher zu bringen. Auch das schwimmende Hotel
„MS Stephanie“ war eine ausgezeichnete Wahl. Besonders angetan waren wir von
den großen, luxuriösen Kabinen, dem netten Personal und dem ausgezeichneten
Essen. Das Ausflugspaket war toll zusammen gestellt, einzig auf die
unfreiwillig eingestreuten Werbe-Verkaufsstopps (z.B. Parfum, Schmuck,
Papyrus, Alabaster) hätten wir verzichten können. Es fiel uns nicht leicht,
nach 7 Tagen auf dem Nil unseren liebenswerten Helfer in allen Lagen Mahfouz
und unsere Gruppe zu verlassen.

Die Betreuung während den anschließenden Badetagen in Hurghada sowie die
Transfers waren ebenso bestens organisiert, (wie schon erwähnt während den
ganzen Ferien). Das Zimmer im Hilton Long Beach mit Sicht aufs Meer war sehr
ansprechend, auch die Hotelanlage mit Pools sehr gepflegt. Einzig die Gäste
(> 90% aus östlichen Staaten) in den riesigen, hektischen Speiserestaurants
waren gewöhnungsbedürftig. Auch sehr zu empfehlen für die Freunde der
Unterwasserwelt ist der Classic Tours Ausflug zur Insel Giftun mit
Schnorcheln.

Wir haben Ihr Angebot bereits erfolgreich weiterempfohlen und bedanken uns
bei Ihnen ganz herzlich für die professionelle Beratung mit Umsetzung all
unserer Wünsche!

Herzliche Grüsse aus der Schweiz,
Agnes und Oskar H.

Reise: Kleeblatt Pharao P09 umgekehrt (erst Nil, dann Kairo)

Sehr geehrter Herr Ataalla, lieber Herr Helmers,

gestern Abend sind wir von unserer Ägyptenreise nach Hause gekommen und möchten es nicht versäumen, uns ganz herzlich für die hervorragend organisierte Reise zu bedanken. Die beiden Guides Herr  Ahmed Adnan (zuständig für uns während der Zeit auf der Miss Egypt) und Herr Mohamed Abdallah (für die Tage in Kairo) haben die Reise für uns zu einem Hochgenuß werden lassen. Daß in der Person von Herrn Abdallah ein Ägyptologe für uns zuständig sein würde , lag weit außerhalb unserer Erwartungen.

Wir wurden von allen Seiten äußerst fürsorglich und freundlich behandelt .Insbesondere war der Aufenthalt auf dem Schiff begleitet von einem erstklassigen Service. Die Transfers waren absolut perfekt organisiert. Wir wurden zuverlässig, freundlich und sehr pünktlich abgeholt .Alles wurde für uns geregelt.

Das Essen an Bord war sehr vielseitig und appetitlich, die Kabinen gepflegt und geräumig.

Mit dem Hotel Meridien Pyramides waren wir ebenfalls sehr zufrieden, wir haben uns rundum wohl gefühlt.

Wir bedanken uns für das große Vergnügen dieser Reise sehr herzlich.

Ihre Herbert und Jutta W., Karlsruhe,

 

 

NOFRETETE1-flex mit 5* Schiff und 5* Hotel Dana Beach

Guten Abend,

uns hat die Reise seht gut gefallen. Es war alles sehr gut organisiert. Das Essen war super (vielleicht ein bisschen zu europäisch). Das Schiff ‚MS Serenade‘ war auch in Ordnung, sehr freundliches Personal. Die Reiseleiter (besonders Abdul von Luxor nach Assuan) sprachen sehr gut deutsch und haben viel Geschichte interessant erzählt.

Es gab nur ein kleines Missverständnis. Auf den Schiff hatten wir die ersten Tage nur 1 Doppelzimmer mit Zustellbett und nicht wie gebucht 2 Doppelzimmer. Aber auch das wurde einigermaßen gelöst.

Besonders gut hat uns gefallen, das die Gruppe immer sehr klein war (nie mehr als 10 Personen). Einfach Spitze.

Wir werden bestimmt noch einmal eine Reise bei Kleeblatt Reisen buchen.

Mit freundlichen Grüßen

Carmen S.

Reise: NOFRETET1-flex mit
2 Tage Kairo, Nilkreuzfahrt und 5* Serenity Makadi Heights

Hallo Kleeblatt – Reisen,
vielen Dank für die gute Betreuung!

Mein Sohn und ich waren zunächst in Kairo, dann in Luxor und danach auf
dem Nilschiff MS Nile Elite, anschließend haben wir uns mit dem „Rest der Familie“ in
Makadi Bay zum Baden getroffen.

Alles hat hervorragend geklappt, wir waren immer gut betreut, besonders
die Reiseführer waren super.
Als alleinreisende Frau mit Kind habe ich mich immer sicher aufgehoben
gefühlt.

Ich kann diese Reise absolut empfehlen.

Geheimtipp: Im August fahren, es ist zwar heiß aber deutlich weniger
los, wir waren z.T. zu zweit mit einem einheimischen Kunsthistoriker
unterwegs!

Herzliche Grüße und viele schöne Reisen!
Julia B.

 

Faszinierendes Island vom im EZ ab/bis München


Hallo Herr Helmers,
hier kommt mein Feedback zur Islandreise: 

Ich wollte einen ersten Eindruck von Island gewinnen, und das hat die Reise auch geleistet. Wir hatten zwei verschiedene Reiseleiterinnen, die uns beide mit reichlich interessanten Informationen versorgten und auch auf Fragen und Wünsche kompetent eingingen. Termine wurden klar angesagt.

Das Hotel war gut, es wurde mir auch ein Zimmerwechsel ermöglicht (vom lauten Erdgeschoss hinauf in den aussichtsreichen 5. Stock)

Kurz gesagt, ich war mit der Reise zufrieden und möchte auf jeden Fall noch mal nach Island. Nächstes Mal vielleicht eine Rundreise oder ein Arrangement mit mehr Wandern und weniger Busfahren.

Danke nochmals für Ihre Unterstützung bei der Buchung.

Mit freundlichen Grüßen
Gabriele M.

Reise: Kleeblatt Pharao P09 umgekehrt (erst Nil, dann Kairo)

Sehr geehrter Herr Helmers,
für Ihre Bemühungen bezüglich unserer Reise nochmals herzlichen Dank. 

Was Sie in Verbindung mit Pyramids-Travel hinbekommen haben hat kein Reisebüro im Umkreis von Mannheim geschafft.
Wir hatten zuerst die Nilfahrt auf einem Superschiff und dann 3 Tage Kairo in einem Superhotel mit Blick auf die Pyramiden. Die Betreuung und der Service Ihrer Organisation ist nicht zu toppen.
Besonders zu erwähnen ist der Stadtführer in Kairo, Herr Magdy Elserovey.
Es hat alles gestimmt von „Fuß in den Flieger, bis Fuß aus dem Flieger in Frankfurt/Main.  

Wir waren auf der „Grand Princess“ auf dem Nil und im Hotel “ Le Meridien“ in Kairo.
Der Service, die Organisation waren in jeder Beziehung „first class“! 

Das haben wir bisher in dieser Form noch nicht erlebt.
Ihren Geschäftspartner und Ihr Büro können wir guten Gewissens weiter empfehlen.

Ihre Adresse haben alle meine Verwandten und Arbeitskollegen bekommen. Das mache ich sonst nie.

Mit freundlichen Grüßen bis zur nächsten Reisebuchung
Rudi Schmitthauser

PS: Nennen Sie gerne meinen vollen Namen

Reise: NOFRETET1-flex, 5* Kairo, 5* Schiff und 4* Holiday Inn Safaga

Hallo Frau Niebeling,

wir sind aus unserem Urlaub zurueck gekommen und ich moechte mich bei Ihnen herzlich fuer Ihre gute Beratung bedanken. Die Reise war sehr gut organisiert und wir waren mehr als zufrieden.
Wir hatten ein grosses Gl
ück bei der Nilkreuzfahrt gehabt, da wir mit unserem Reisefuehrer Abdul alleine (keine weiteren Gäste aus DE) waren und entspannt und ohne Hektik uns mit der aegyptischen Geschichte auseinander setzen konnten.

Ich wuerde diese Reise und Ihre Betreuung unbedingt weiter empfehlen (das habe ich schon bei meinen Freunden und Kollegen gemacht). Vielen Dank noch mal für Ihre freundliche Unterstuetzung und wir freuen uns, wenn wir im naechsten Jahr eine weitere Reise in die Welt des Orients mit Ihrer Hilfe starten koennten.

Liebe Gruesse aus Ebersberg

Ihre Olga T.

 

PS: Unser Schiff hieß Anni und das Hotel in Safaga Holiday Inn, in Kairo – Pyramisa.

Reise: Pharao P9D

Hallo Herr Helmers,
wir sind jetzt schon wieder eine Woche zu Hause und ich möchte Ihnen gerne etwas
über die Reise berichten.

Es ist ein tolles, aber auch anstrengendes Erlebnis, dieses Land zu bereisen. Zu jeder
Zeit waren Reiseleiter vorhanden (Ankunft,  Flug zum nächsten Flughafen, Einschiffung und
Rückflug). Alle waren sehr freundlich und hilfsbereit.
Das Hotel Le Meridian kann man nur
empfehlen. Der Blick auf die Pyramiden ist überwältigend. Die Reiseleitung war gut und
wir haben viel gesehen.

Die Nilkreuzfahrt haben wir auf der M/S Royal Princess gemacht.
Ein sehr schönes Schiff mit einer sehr freundlichen Besatzung. Schade,  dass man zum Frühstück nur Nescafe  in Beuteln und heißes Wasser bekam.
Da es Mitte Mai schon sehr heiß ist, wäre zu empfehlen, auf Deck Sonnenschirme bereit zu stellen. Wichtig ist es vor allen Dingen dann, wenn man im Hafen im ‚Päckchen‘ liegt und zu jeder Seite ein Schiff hat.
Die Kabine bringt dann nicht viel und auf Deck sind dann nur Stühle im Schatten vorhanden.
Die Ausflüge waren sehr gut organisiert und mit unserem Reiseleiter MOHAMMED hatten
wir einen Glückstreffer gelandet. Er konnte uns alles erklären und auch alle Fragen beantworten.

Außerdem hatten wir auf der Reise das Glück in Kairo nur zu zweit und auf
dem Nil mit 6 Personen unterwegs zu sein (eine super nette Gruppe).

Sollten Bekannte von uns eine solche Reise planen, werden wir Sie und Pyramids
gerne empfehlen.

Viele Grüße Renate B.

 

Sehr geehrter Herr Helmers,

NOFRETETE1-flex mit 1 Nacht Kairo und Nilkreuzfahrt 5* Schiff

Hallo Herr Helmers!


Die von Ihnen vermittelte Ägypten Reise ist wieder zu unserer vollsten Zufriedenheit verlaufen. 

Wir wurden in Kairo pünktlich von einem freundlichem Mitarbeiter von Classic Tours empfangen und in das Hotel „Swiss Inn“ gebracht. Diese Hotel kannte ich von einer früheren Tour und kann es nur weiter empfehlen. Selbst um Mitternacht war es kein Problem, noch eine Mahlzeit zu erhalten. 

Das Hotel ist sauber und liegt in unmittelbarer Nähe der Pyramiden.
Den ersten Tag verbrachten wir in Kairo, wo der Besuch der Pyramiden und des Ägypt. Museums geplant war. Für lediglich 11 ,– € zusätzlich (einschl. Eintritt in der Moschee) haben wir dann noch die Alabastermoschee und den Basar uns anschauen können, bevor wir dann gegen 23 Uhr nach Luxor weitergeflogen sind. 

Nach Mitternacht erreichten wir das Schiff (MS Nile Story) und haben uns sehr darüber gefreut, dass es in den Kabinen für uns noch eine Kleinigkeit zu essen bereitgestellt war. Gebucht hatten wir ein 5 Sterne Schiff, bekommen haben wir ein 5 Sterne+ Schiff.
Vielen Dank!

Das Personal war nach einem kleinem Missverständnis am 1. Tag in der Bar (All inclusive Touristen wurden nicht bedient und mussten sich die Getränke selbst holen, während wir nur VP gebucht hatten) ausgesprochen freundlich und zuvorkommend und von uns vorgetragenen Sonderwünsche (Schiffsbesichtigung und Änderung des Besichtigungstermins in Kom Ombo) wurden sofort umgesetzt. 

Unser Reiseleiter Abdul war immer ansprechbar und hat uns während der Schiffsreise auf angenehme Art und Weise betreut.
Zwei Dinge sind mir allerdings negativ aufgestoßen: Es werden 30,– € für das Visum berechnet, obwohl es tatsächlich nur 15,– $ gekostet hat. Dieser Preisaufschlag erscheint mir etwas übertrieben. Wenn dann noch 32,– € für Trinkgelder (ohne Reiseleiter) eingesammelt werden (pro Person, und nur auf dem Schiff), dann sollte auch wirklich Schluss sein mit dem permanenten „Handaufhalten“!


Viele Grüße für heute von
Gerhard S.

 

NOFRETETE1-flex

Nofretete1-flex Kairo + Nilkreuzfahrt

 

Hallo Hr. Helmers und Team!

Wir sind zurück aus Ägypten und haben nur positives über die Reise zu berichten.

Sofort als wir in Kairo ankamen war der Reiseführer Islam da und hat uns in Empfang genommen um uns beim Visum zu helfen. Alle Reiseleiter (Hazem in Kairo und Ali auf der Kreuzfahrt) waren sehr bemüht uns soviel wie möglich von der Kultur und der Geschichte zu übermitteln. Kairo ist eine Stadt die auf tragische Weise sehr schön ist.

Das Schiff „Nile Elite“ war sehr zufriedenstellend. Natürlich darf man sich nicht zuviel trotz 5 Sterne erwarten, aber wir können nichts negatives berichten. Außer einer kurzen Erkrankung meiner Mutter, aber dafür kann niemand. Die Kellner haben uns sofort mit Medikamente und Tees geholfen. Der Service und das Essen waren ausgezeichnet.

Es ist keine Erholungsreise, aber ich kann diese Reise nur weiterempfehlen und werde auch bestimmt selber nochmal nach Ägypten reisen.

Danke und schöne Grüße aus Tirol!

Alexandra H.

Reise: Pharao P9 First Class
mit Cairo Sheraton und Royal Suite auf der MS Grand Princess 

Hallo, Bernd Helmers und Reiseteam,

wir sind aus Ägypten zurück und wollen uns nochmals ganz herzlich bedanken. Die Organisation ist erstklassig, die Guides sehr gut, das Schiff war top (keine „Pharaos Rache“) mit einer hochmotivierten Mannschaft – ich hätte sowas in Ägypten nicht erwartet. Mein Bild hat sich vollkommen gewandelt, Kairo wird bei uns in Deutschland weit unter Wert gehandelt, wir hätten beide richtig Lust bekommen, auch auf eigene Faust die Stadt zu entdecken.
Wenn nun noch die Händler vielleicht in den Sudan oder sonst wohin auswandern würden, wäre das Glück vollkommen. Aber wir sind ihnen nur zwei Mal auf den Leim gegangen, dann hatten wir dazugelernt.

Herzliche Grüsse von Ellen und Dietmar H., Grafenau

Reise: Pharao P1

Sehr geehrter Herr Helmers,

meine Frau und ich möchten uns herzlich bei Ihnen und Herrn Ataalla für die tolle, zuverlässige und prompte Betreuung während der gesamten Reise bedanken.

Vom Abflug in Düsseldorf nach Kairo, dort Empfang und Transfer ins Hotel “ Le Meridien Pyramids “ in Gizeh, 3 Tage später Flug von Kairo nach Luxor, hier 7 Tage Nilkreuzfahrt auf der “ Miss Egypt “ bis Assuan und zurück, von Luxor per Bus zur Makadi Bay ins Hotel „Iberotel Makadi Beach „, nach 5 Tagen von Hurghada Rückflug über Kairo nach Düsseldorf, klappte alles hervorragend. So eine fantastische Organisation einer Reise wurde uns noch nirgends geboten.

In Kairo bestand unsere Reisegruppe im Gegensatz zu anderen Anbietern nur aus
6 Personen, was wir alle als sehr angenehm empfanden. Am nächsten Tag nahm Magdi ( der beste Reiseführer der Welt ) uns unter seine Fittiche. Magdi erzählte uns mit so viel Begeisterung von seinem Land, den Pharaonen, den Göttern und was man als staunender Europäer so alles wissen möchte. Auf jede Frage wusste er die richtige Antwort, ohne müde zu werden, uns alles haarklein zu erklären. Er ist ein sehr vertrauensvoller, intelligenter und freundlicher Mann.

Von dem Hotel “ Le Meridien Pyramids “ hatte man einen tollen Blick auf die Pyramiden. Trotz der Größe des Komplexes ( der Aufgang in der Empfangshalle mit dem riesigen Lüster
war sehr beeindruckend ) konnte man sich hier wohl fühlen. Die Angestellten waren stets höflich und zuvorkommend.

In Luxor auf dem Nilschiff “ Miss Egypt “ hatte unser neuer Reiseführer Ahmed Yehia nur
noch 4 Personen zu betreuen. Dieser junge Mann konnte uns viel Wissenswertes über die Tempel und die Geschichte Ägyptens während unserer Ausflüge vermitteln.

Das Schiff können wir nur loben. Schon beim ersten Betreten waren wir begeistert. Die bunte Glasdecke mit dem wunderschön bemalten Aufgang hatte es uns auf Anhieb angetan. ( Bei den Landgängen hatten wir häufiger Gelegenheit, die anderen Schiffe wie die “ Royal Princess “ und die “ Grand Princess “ zu durchqueren. Sie wirkten zwar größer, aber wir waren auf keinen Fall enttäuscht, nicht auf einem dieser Schiffe eingecheckt zu haben ) Unsere Kabine lag oben auf dem Lounge – Deck, also direkt unter dem Sonnendeck. ( Bei anderen Reiseanbietern muss man hierfür extra viel Geld bezahlen )
Alle Angestellten waren durch die Bank supernett und lustig. Den Vogel abgeschossen haben aber einige Keller und Köche inkl. deren Chef “ Mohamed “ im Restaurant. Man freute sich schon auf jede Mahlzeit, ihnen fiel immer irgend etwas ein, um uns zum Lachen zu bringen.
Es war sehr amüsant. Auch das Essen schmeckte gut. Wir konnten uns nicht beklagen.

Zum Abschluss nach so viel Kultur, verbrachten wir die letzten Tage in dem von uns gebuchten Hotel – Upgrade “ Iberotel Makadi Beach “ im Madinat Makadi. Wir hatten dort ein großes Deluxezimmer mit Meerblick. ( Auch für diese Annehmlichkeit muss man bei der Konkurrenz tiefer in die Tasche greifen ) Es war traumhaft. Die ganze Anlage wirkte auf uns sogar schöner, als man es vom Internet her vermutete. Das Hotel ist wie ein nubisches Dorf gestaltet. Die Gartenanlage ist sehr gepflegt, alles tiptop sauber, man kann sich herrlich entspannen. Die Angestellten sind hier ebenfalls superfreundlich und höflich.
Dieses Hotel kann man uneingeschränkt mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

Wir können nur jedem ans Herz legen, der eine Ägyptenreise plant, sie über Kleeblatt-Reisen mit Pyramids Travel zu buchen. Unsere Reise war ein voller Erfolg, von dem wir noch lange zehren werden.

Herzliche Grüße

Erwin und Susanne K.

 

Pharao P9 Reise

Sehr geehrter Herr Helmers, sehr geehrter Herr Ataalla
Nach anfänglicher Skepsis wegen eine Reisebuchung über das Internet (allerdings nach teleph. Rücksprache mit Herrn Helmers) sind wir 4 Personen (mein Mann und ich und ein befreundetes Ehepaar) mehr als begeistert über die perfekte Organisation. 

Angefangen vom unkomplizierten Einchecken in München bis zum Transfer in Kairo (wir mussten nicht einmal für die Visa anstehen) bis in das Hotel Le Meridien hat alles wunderbar funktioniert.
Unsere gesamte Gruppe bestand nur aus 10 Personen, sodass wir immer direkten
Kontakt zu unserem hervorragenden Reiseführer Mohamed Abdallah hatten. 

 

Er wählte während der gesamten Reise in sehr guter Weise die wichtigsten Sehenswürdigkeiten aus und gab ausgezeichnete Erklärungen ab. 

Er ist Archäologe, spricht ausgezeichnet Deutsch und ist ein Experte in Götterfragen, so dass es sehr interessant war, ihm zuzuhören. Außerdem bemühte er sich sehr, über das Programm hinaus abwechslungsreiche Ausflüge zu organisieren wie z.B. Bootsfahrt in ein nubisches Dorf mit Besuch einer Familie, Felukkenfahrt, Spaziergänge durch Bazare und Städte. Geduldig hat uns vor allen lästigen Händlern beschützt. 

Die Pyramiden und die Sphinx waren für uns ein besonderes Erlebnis, da unsere Mutter (sie ist jetzt 101 Jahre alt) im Jahr 1959 schon einmal dort gewesen war. 

Im ägypt. Museum führte Mohamed uns sehr gut zu den wichtigsten Plätzen, da ja auch die Zeit für den Aufenthalt dort (2Std.) beschränkt war. Der Flug nach Luxor klappte
einwandfrei.

Das Schiff MS Egypt entsprach unseren Erwartungen. Es ist ein schönes Schiff mit sehr freundlichem Personal. Störend war nur häufig das Aggregatgeräusch unseres oder des Nachbarschiffes in der Nacht, da unsere Kabinen ganz weit vorne am Bug lagen. Die riesigen Tempel von Karnak und Luxor sind gewaltig.

Vor allem Luxor bei Dunkelheit war ein Erlebnis, obwohl es dort sehr kalt war. Die Tempel in Edfu und Kom Ombo, mit einer Kutschenfahrt verbunden, (wobei die Kutscher sehr gierig auf Bakschisch waren) waren beeindruckend. Die Pferde befanden sich allerdings nicht in einem sehr guten Zustand! Während der Reise konnte man schon den riesigen Unterschied zwischen reich und arm sehen; Männer oder auch Frauen bildeten in Esna z.B. lange Warteschlangen, um billiges Brot zu bekommen. Vor allem auch am Nil entlang sind die Lebensweisen der Felukken arm wie in früheren Zeiten. Eine andere Welt! Die Kinder gehen nicht zur schule, da sie als Arbeitskräfte auf dem Feld gebraucht werden und die Aussichten nach der Schule auf einen Beruf gleich null sind. Ein besonderes Highlight war natürlich noch die Besichtigung von Abu Simbel, da wir dort am 22.Februar ankamen. Leider hatte die Sonne bei ihrem Aufgang eine Nebelschicht, sodass sie erst später in das Allerheiligste mit Ramses leuchten konnte. Wir haben aber das Sonnenlicht auf Ramses noch sehen können. Das Gedränge vor dem Tempel vor Sonnenaufgang war allerdings abschreckend. 

Die Rückfahrt auf dem Nil gestaltete sich sehr nett und war ein besonderes Erlebnis. Der letzte Höhepunkt kam natürlich dann noch in Luxor, als wir am letzten Tag in das Tal der Könige fuhren. Die Gräber sind einmalig. Die Farben und die weiten Gänge in die Felsen unvorstellbar! Am nächsten Tag Abreise mit Koffertransport zum Flughafen. Auch das Einchecken in Luxor und der Weiterflug von Kairo nach München klappte wunderbar mit den Transferhelfern von Pyramids. 

Man kann diese Organisation für Ägyptenreisen nur empfehlen!
Auch Herrn Ataalla haben wir kennen gelernt; er wollte uns in Kairo unbedingt sehen, als er sich gerade dort aufhielt. er begleitete uns noch in unser hotel und lud uns zu einem Drink ein. Er erkundigte sich auch während unserer Reise nochmals teleph., ob alles in Ordnung sei. 

Nochmals vielen Dank an Herrn Helmers mit Kleeblatt-Reisen, an Herrn Ataalla und natürlich an unseren hervorragenden Reiseleiter Mohamed Abdallah.


Gaby M.

 

 

Pharao P9 Reise

Hallo Herr Helmers , Herr Ataalla, 

nachdem wir im vorigen Jahr schon eine Nilkreuzfahrt unternommen hatten, konnten mein Mann und ich seine Schwester und eine Freundin zu einer Reise (Kairo /Nilkreuzfahrt) begeistern. Ihre sehr gute Beratung und die prompte Erledigung aller Reisedokumente förderten die Vorfreude. 

Zu unserer Überraschung waren die vier (bzw. 6 ) Flüge mit Egypt Air pünktlich und sicher. Das Transferpersonal an den Flughäfen war immer zur Stelle. Mit einem sehr netten Ehepaar aus Österreich bildeten wir eine kleine Reisegruppe von 6 Personen. 

In Kairo hatten wir Ahmed Ashmaui als Reiseführer; er spricht ausgezeichnet Deutsch und beeindruckte uns durch seine Kenntnisse und Hilfsbereitschaft. Wir wohnten exzellent im Sheraton Hotel direkt am Nil, vorzüglich !!!
Bei den Ausflügen im Minibus begleitete uns Ahmed und hat uns nicht nur die schönen Seiten der Metropole (Museen, Basare , Moscheen Pyramiden) sondern auch ihre Probleme nahe gebracht. 

Der zweite Teil der Reise war (im vergleich zum Vorjahr bei einem anderen Anbieter) ein weiteres Highlight.
Das Schiff (Royal Princess) war ausgezeichnet, die Mannschaft sehr freundlich, wir durften sogar die Maschinenräume, die Küche und die Brücke besichtigen; dort saß der Steuermann im Schneidersitz an seinem hochmodernen Arbeitsplatz. Die Fahrt auf dem Nil fand größtenteils bei Tage statt, wir genossen die Landschaft morgens vom Bett aus, später vom Sonnendeck. Die Mahlzeiten waren sehr abwechslungsreich , schmackhaft und reichhaltig. Für ein Mitglied unserer Gruppe gab es zum Geburtstag ein Ständchen der „Küchenband“ und eine Geburtstagstorte, auch zum Abschied wurden wir mit einer „Good-bye“-Torte verwöhnt.

 Ein ganz besonderes Lob gilt unserem Reiseführer Ahmed Yehia, der unsere kleine Gruppe vorbildlich betreute, uns gut beriet und führte Da man ja nur sieht, was man weiß, wussten wir hinterher viel mehr. Auch Herr Ataalla rief uns mehrmals !!! an und erkundigte sich, ob alles zu unserer Zufriedenheit wäre. 

FAZIT: eine überaus gelungene Reise, bis ins Detail durchorganisiert, ohne die kleinste Panne, ausgezeichnete Reiseführer. 

KLEEBLATT-REISEN und PYRAMIDS sind „SEHR EMPFEHLENSWERT“ 

Irmtraud W. und Mitreisende

Pharao P1 mit Sheraton Soma Bay

Hallo Zusammen, es ist fast Winter und ich habe Ihnen noch kein Feedback gesendet. Es hat alles super geklappt. Die Betreuung war von Anfang bis Ende perfekt. Die beiden Führer (Ahmed in Kairo und Fouad während der Nilfahrt) haben Ihren Job mehr als gut gemacht. Wir haben uns immer gut betreut gefühlt. Das Hotel in Kairo war ok; das Hotel in der Soma Bay (Sheraton) einsame Spitze. Auch die Unterkunft, Betreuung, auf dem Schiff ließ nichts zu wünschen übrig. Wir können Kleeblatt Reisen und Pyramids nur weiterempfehlen. Monika und Hans-Jürgen D.

NOFRETETE1-flex mit 3 Nächten Kairo, Nilkreuzfahrt 5* de luxe Schiff und Baden LTI Dana Beach

Wir, die Familie G., meine Frau Nina, unser Sohn Alexander ( 15 J.) und ich traten am 20. Juli unsere Ägyptenreise an.
Da wir grundsätzlich unsere bisher in einer Vielzahl weltweit durchgeführten Reisen immer selbst organisiert haben, waren wir doch sehr gespannt auf das was uns erwarten sollte – mit viel Ungewißheit. In Frankfurt angekommen, lernten wir sogleich die “ ägyptische Zeit“ kennen. 

Wir starteten mit der Egypt Air gut zwei Stunden verspätet. Nach gutem Flug und Service landeten wir so gegen 23.30 Uhr in Cairo. Dort wurden wir sogleich von einem jungen sympathischen Mann, MAMDOUH, etwa 20 Jahre alt, mit einem CLASSIC TOUR – Schild sehr freundlich in erstaunlich gutem Deutsch in Empfang genommen.
Es sollte sich für die bevorstehenden 3 Tage Cairo herausstellen, dass es sich um unseren Reiseleiter handeln sollte. Nach den üblichen Kontrollen und Zollformalitäten verloren sich kurz in dem unglaublichen Menschengetümmel auf dem Cairoer Flughafen unsere Wege.
In der großen Vorhalle entschlossen wir zu warten und entdeckten Mamdouh erneut mit seinem „Classic Tour – Schild“ bei einer entspannt in Sesseln sitzenden „deutsch – brasilianischen Kolonie“.
Das war unsere Reisegruppe, bestehend aus uns dreien und weiteren 6 Personen aus Deutschland und ein Ehepaar aus Brasilien – also insgesamt 11 Personen – nicht mehr.
Für uns, wie schon anfangs erwähnt, die wir an sich nur individuell reisen und sonst alles selbst in die Hand nehmen und organisieren, eine ERLÖSUNG ! 

Mamdouh, freundlich und charmant begleitete uns dann zu unserem Mini – Bus und brachte uns brav in dieser Nacht so gegen 1.00 Uhr in die jeweiligen Hotels. Wir wurden im 5 Sterne – Hotel – MÖVENPICK in einem der unzähligen Bungalows untergebracht. Das Hotel ist mehrfach zu empfehlen, aber das grandiose ist, dass man vom Hotel aus, genauer von der Straße aus, direkt auf die Cheops – Pyramide schaut. – Gigantisch ! 

Pünktlich, nach einer guten Übernachtung, starteten wir unseren ersten Tagesausflug in Cairo und wurden von Mamdouh in Empfang genommen. Im Mini – Bus saß bereits unsere am Vorabend kennengelernte kleine Reisegruppe. Im Bus empfing uns mit freundlichen Worten sogleich unser Reiseführer EBRAHIM, ein in sich ruhender, und wie sich herausstellen sollte, belesener und wirklich überzeugter Ägyptologe. Mamdouh verließ uns indes während der Fahrt ins Ägyptische Museum ( keine Kameras etc, erlaubt ). Mit Ebrahim erkundeten wir am ersten Tag das Museum und das von uns lang ersehnte noch existierende Weltwunder – die Pyramiden von Gizeh.
Noch am selben Tag, so am frühen Abend verließen uns unsere Mitreisenden, da sie alle nur einen Cairo – Tag gebucht hatten. 

Da wir 3 Tage Aufenthalt in Cairo zur Verfügung hatten, was wir an dieser Stelle nur empfehlen können, hatten wir den 2. Tag zur freien Verfügung. Also für uns Weltenbummler genau das Richtige. Den letzten, den dritten Tag holte uns per Mini – Bus unser Reiseführer Ebrahim nebst Fahrer wieder vom Hotel ab. Nina, Alex und ich waren nur zu dritt – welch ein Luxus – unterwegs zu den bevorstehenden Höhepunkten , z.B. Cairo – Moscheen – Sakkara, Memphis etc. mit unserem bestens aufgelegten Ebrahim. Gegen 16.00 Uhr mußten wir uns dann von Ebrahim verabschieden, was wir sehr bedauerten, hätten wir ihn doch gerne auf unsere weitere Reise mitgenommen. Ebrahim, ein sensibler, stolzer Ägypter mit einem fast unheimlich scheinenden Geschichtswissen, was er, ich erwähnte es noch nicht, in einem unglaublichen hochdeutsch den interessierten Reisenden vermitteln konnte.
Nach dieser wohl unvermeidbaren Verabschiedung übernahm unser Reiseleiter Mamdouh den letzten Teil unseres Cairo – Aufenthaltes. um mit uns das Alt – Cairo und den Bazar zu erkunden. Unsere Freude ihn wiederzusehen, wohl aber auch wissend auch von ihm am selben Tag noch Abschied nehmen zu müssen, betrübte uns ein wenig. Da wir doch mit Ebrahim und auch mit Mamdouh relativ lange nur zu dritt waren, konnten wir während des „Sigtseeinigs“ auch wirklich tiefgreifende und zeitnahe Gespräche führen, somit wir in dieser kurzen Zeit relativ zusammenwuchsen. Mamdouh war wirklich erfrischend und für sein junges Alter schon sehr professionell. 

Bis zum Abflug nach Luxor noch am selben Abend ließ er uns nicht mehr aus den Augen. Nun waren wir wieder mit uns allein und hatten neben den vielen Eindrücken von Cairo zwei uns bereits lieb gewonnene Menschen verabschieden müssen. Beide, ja beide hätten wir nur all zu gern als unsere Reisebegleiter weiterhin dabei gehabt..
Spät am Abend wurden wir so gegen 23.30 Uhr in Luxor von einem Reiseleiter ( sehr wortkarg) für die weitere Autofahrt zu unserem Schiff der “ M/S STEPHANIE ( 5 Sterne plus ) in Empfang genommen. Nach knapp einer einstündigen Fahrt durch das nächtliche Luxor erreichten wir unser Schiff. Welch eine Überraschung ! 

Denn noch um 0.30 Uhr wurden wir von unserem neuen Reiseführer MAHFOUZ persönlich sehr herzlich in Empfang genommen. er ließ es sich nicht nehmen, mit uns noch ein paar Gedanken auszutauschen und das morgige Programm durchzusprechen. Wir mußten feststellen – wieder ein Volltreffer. Nur wie wird wohl die deutsche Reisegruppe und mit welcher Anzahl bestückt sein? Nun, die Gruppe bestand aus einem Ehepaar aus Brandenburg mit zwei Söhnen (13 + 17) und noch aus einem Paar aus Düsseldorf, mit uns dreien also insgesamt nur neun Personen.
Welch ein Glück – prima – wirklich nette Leute und dann noch der freundliche Mahfouz. Für uns war Mahfouz der „ewige Student“, so um Anfang 30, immer an seiner Perfektion arbeitend hinsichtlich seiner deutschen Aussprache als auch bei seinen späteren Ausführungen bzw. Erklärungen während der vielen Tempelbesichtigungen. 

Die Nilkreuzfahrt auf unserem Schiff “ MS STEPHANIE“ ist neben dem wirklich guten Service und überaus reichhaltigen sowie vielseitigem Essen unbedingt zu empfehlen. Ohne nun auf alle Besichtigungen und Eindrücke eingehen zu wollen – es ist einfach imposant, ergreifend und unfaßbar was die ägyptische Kultur hervorgebracht hat. 

An dieser Stelle möchten wir nur kurz erwähnen, dass wir uns nicht nur für ägyptische Verhältnisse auf einer Luxusreise befanden und das normale ägyptische Leben aber ganz anderer Art ist.
Der Reisende sollte sich generell etwas zurücknehmen und den nicht im touristischen Alltag arbeitenden Menschen ebenfalls mit Achtung und Respekt begegnen. Unsere kleine deutsche zwischenmenschlich harmonische Reisegruppe indes, mit einem meist fröhlichen und gesangsfreudigen Mahfouz ,verbrachte eine schöne Zeit während der wirklich beschaulichen Nilfahrt auf der Stephanie ( insgesamt ca. 130 Gäste) und den interessanten gemeinsamen allabendlichen Gesprächen sowie auch bei den gemeinsamen Tempelausflügen. Ein kleiner Tipp, den Ausflug mit dem Mini – Bus nach ABU SIMBEL sowie auch die spätere Besichtigung des TAL DER KÖNIGE nebst Hatschepsut – Luxor und Karnak, sollte man wie wir ganz früh morgens starten bzw. planen. So hatten wir das große Glück mit Mafouz in einem der zur Besichtigung anstehenden 3 Königsgräber, in diesem Fall “ Ramses des IV“, ganz allein gewesen zu sein. 

Nach Beendigung der Nilfahrt trennten sich die Wege unserer kleinen dt. Reisegruppe und wir mußten uns leider auch von Mahfouz verabschieden. 


Fazit zu unseren drei ägyptischen Begleitern, Mamdouh, Ebrahim und Mahfouz ist, dass wir ihnen nur allen wünschen können, diese wirklich angenehmen Menschen auf Ihrer Ägyptenreise kennen zu lernen. 

Unsere weitere Reisebuchung mit dem Ziel von Luxor nach Hurghada ins Dana Beach ( 5 Sterne AI ) dauerte per Mini – Bus ca. 4 Stunden durch eine Teil der Wüste. Wer eine schöne, weitläufige und vor allen Dingen saubere Urlaubsanlage mit gutem Service und Essen wünscht, ist im Dana Beach bestens aufgehoben.
Der Nachteil jedoch ist, dass es kein Riff zum Schnorcheln gibt, das findet man dann in der Makadi Bay. 

Generell möchten wir an dieser Stelle der KLEEBLATT-Reisen in Sarstedt und dem Veranstalter Classic Tours/ Arabian Adventure und vor allem unseren drei Reisebegleitern, Mamdouh, Ebrahim und Mafouz, sowie unseren Mitreisenden auf der MS Stephanie danken. 

Wir können Ihnen KLEEBLATT-Reisen in Verbindung mit Classic Tours wärmstens empfehlen. Matthias, Nina und Alexander G.

NOFRETETE1-flex 5* mit 7 Nächten 5* Nil AI, 5* Akassia Swiss Resort mit AI und 5* Kairo am Ende

Hallo Kleeblatt Team!

Wir sind wieder aus Ägypten zurück .
Ein großes Lob an alle die an der Reisevorbereitung mitgewirkt haben.

Es hat alles hervorragend geklappt .
Wir hatten einen wunderschönen Urlaub in Ägypten.
Auch an die Classic Tour ein dickes lob. 

Wir wurden vor Ort immer gut betreut.
Es war für uns immer ein Ansprechpartner da. 

Mit freundlichen Grüßen Anita und Bruno D.

Ägyptenreise P1 mit MS Dolphin und Badeurlaub im Akassia Resort– El Quseir

Diese Reise war von Anfang bis zum Schluss ein wahres Erlebnis mit unvergesslichen Highlights! 

Angefangen hat alles mit der tollen Beratung durch Herrn Helmers, der sich sehr gut auskannte und uns auch bei unserem Wunsch nach einem Hotel mit eigenem Hausriff gut beraten hat! Wir fühlten uns gleich gut aufgehoben. Die gesamte Reise war Dank Herrn Ataalla perfekt organisiert.
An jedem Flughafen hatten wir einen Begleiter, der uns eincheckte. Alles hat reibungslos geklappt. Schon als wir in Kairo ankamen staunten wir: Mohamed empfing uns als erstes im Flughafengebäude.
Am Ausgang begrüßte uns Herr Ataalla von Pyramids-Travel, unser Reiseleiter Ahmed und zum Schluss noch der Fahrer, jemand der die Koffer trug war auch noch dabei. Ein tolles Empfangskomitee. 

Unser Hotel Le Meridian Pyramids war bereits das nächste Highlight: Während wir im Pool badeten konnten wir auf die Pyramiden schauen. Das war bereits die Reise wert! Ahmed brachte uns in Kairo die unvergesslichen Bauwerke Ägyptens näher. Wenn er erzählte, war dies wie eine Märchenstunde. 

Er und auch Fouad, unser Reiseführer auf der Nilkreuzfahrt, brachten uns die Kultur der Ägypter von damals und auch von heute näher. Heute sehen wir einiges mit anderen Augen. Nach Kairo wartete unser Schiff, die MS Dolphin, auf uns. 

Dieses neue Schiff war noch nicht so bekannt, so dass wir auf der Fahrt nach Assuan 18 Personen aus den verschiedensten Ländern + 5 Reiseleiter waren. Auf der Rückfahrt war nur noch unsere 4-köpfige Reisegruppe mit Reiseleiter und 65 Crewmitgliedern an Bord. Das war wunderschön – wie auf einer eigenen Yacht. 

Von den anderen Schiffen schaute man neidvoll auf unser schön ausgestattetes Schiff, bei einigen hatte man den Anschein, sie würden am liebsten zu uns herüber hüpfen.
Die Crew war super nett! Das Essen sehr lecker! 

Auch die Besichtigungstouren waren wieder ein unvergessliches Erlebnis und Fouad war mit viel Freude dabei, uns alles zu erklären. Ebenso unvergesslich die Nilfahrt – das Ufer ist eine (schöne) Welt für sich! Nach der Nilkreuzfahrt fuhren wir in einem Konvoi nach El Quseir zum Akassia Swiss Ressort. 

Eine super Hotelanlage. Hier werden keine Engländer und Russen zugelassen. Wir waren 2x täglich am eigenen Hausriff schnorcheln. Wenn der Wellengang einmal zu stark war konnten wir mit dem kostenfreien Shuttlebus und Tauchguides zu einer windstillen Bucht fahren.
Wir sahen Papageien-, Lion-, Igel-, Koffer-, Kugelfische, Scalare, Rochen und vieles mehr. Wieder ein Highlight! 

Wie gesagt, sind wir immer noch berauscht von dieser tollen Reise! Unsere Erfahrung: Klima im Mai: Für uns war es Mitte bis Ende Mai nicht zu heiss, da die Luft trocken war, nimmt man die hohen Temperaturen nicht so wahr. In dünner Bekleidung ohne Synthetik kamen wir nicht ins schwitzen, obwohl wir darauf achteten, dass Arme und Beine bedeckt sind. 

Der Vorteil in der Nebensison ist, dass die Kulturstätten nicht überlaufen waren. Geld: Die Ägypter mögen am liebsten ihre eigene Währung. Bei Euromünzen haben sie das Problem, dass die Bank nur Scheine annimmt. Also sind sie immer auf der Suche nach jemandem, der ihnen die Münzen in Euroscheine wechselt. Im Hotel in Kairo gaben wir US-Dollar als Trinkgeld. Unsere US-Dollar tauschten wir jedoch bald in ägyptische Pfund um. 

Wasser: Bekommt man überall an den Bars, im Hotel wie auf dem Schiff oder bei den Sehenswürdigkeiten, für ca. 1,00 bis 1,20 Euro.

Sabine und Dieter R.

Pharao P1 mit Oberdeck und und Steigenberger HP

Sehr geehrter Herr Helmers, es grüßen Sie ganz herzlich Willy und Gerlinde L. Die Rundreise durch Ägypten ist nun schon zwei Monat her. Aber beim Betrachten unserer mehr als 1.000 Urlaubsphotos ist uns erst jetzt so richtig bewusst geworden, wie exzellent diese Reise von Ihnen und Herrn Ataalla vor Ort organisiert war. Volle Flughäfen, Stau in Kairo, Sandsturm in Assuan …. Alles kein Problem, alles lief trotzdem ohne Verzögerung und mit einer Freundlichkeit …unbeschreiblich …… Wir sagen einfach ganz herzlich dankeschön. Einen möchten wir aber ganz besonders hervorheben, unseren Reiseführer Ahmed. Nicht nur seine Erläuterungen zur Geschichte waren fantastisch, uns haben auch seine Erzählungen aus dem täglichen Leben immer wieder fasziniert. Die Eindrücke, die er uns vom Volk der Ägypter mit seiner Religion und Gebräuchen vermittelt hat, sind immer noch beeindruckend. Unser Fazit: Ägypten ist mehr als eine Reise wert, und das nicht nur wegen der vielen Altertümer sondern insbesondere auch wegen der vielen tollen Menschen. Liebe Grüße aus dem westlichsten Zipfel der Bundesrepublik Willy und Gerlinde L.

NOFRETETE1-flex 5* mit 7 Nächten 5* Nil und 3 Nächten 5* Kairo am Ende

Ägyptenreise  7 Tage Nilkreuzfahrt Luxor – Assuan – Luxor plus 3 Tage Aufenthalt und Programm in Kairo. 

Ein großes Lob an die Herren Helmers und Rettig von KLEEBLATT-Reisen.
Sie haben es uns möglich gemacht, nachdem unser erster Reiseveranstalter 14 Tage vor dem eigentlichen Reisetermin Insolvenz angemeldet hat und – Gott sei Dank – die Reise nicht mehr durchführen konnte. 

Nach dieser wunderschönen Reise, sind wir überzeugt, dass es ein absoluter Glücksfall war, dass wir auf KLEEBLATT-Reisen und ihren ägyptischen Reiseveranstalter Classic Tours gestoßen sind. 

Aufgrund der Erfahrungen und Eindrücke können wir diese Kombination ohne Einschränkung weiterempfehlen.
Schon vor Reiseantritt haben wir uns aufgrund der telefonischen Beratungen und detaillierten Informationen in guten Händen gefühlt.
Allerdings war natürlich zunächst eine gewisse Skepsis, was uns wohl erwarten würde und was wir uns von unserer ersten geführten Urlaubsreise erhoffen dürfen. 

Diese Skepsis war allerdings total unbegründet, denn sowohl bei den Flugtransfers als auch bei den Transfers zum Hotel waren wir stets in guten Händen und mussten uns um nichts kümmern. Die Nilkreuzfahrt, ein genialer Genuss, sich per schwimmenden Hotel entlang des Nils von einem Besichtigungshighlight zum Nächsten schippern zu lassen und dazwischen wieder an Deck zu entspannen. 

Das Kreuzfahrtschiff – Kasr el Nil – (5* Kategorie, 72m, 51 Kabinen) war vielleicht etwas betagter, aber es hatte eine sehr schöne Anordnung der – geräumigen – Kabinen, des Sonnendecks, des Pools, des Speiseraumes und der übrigen Einrichtungen. 

Flair und Gemütlichkeit des Schiffes, sowie das überaus freundliche und zuvorkommende Personal, haben neben der hervorragenden Gastronomie nicht unwesentlich zum Wohlgefühl beigetragen. 

Alles hat einen gepflegten und sauberen Eindruck vermittelt.
Wir würden auch jederzeit diese 5* Schiffskategorie den wesentlich größeren modernen Schiffen vorziehen. Sowohl auf dem Schiff als auch bei den Besichtigungen hatten wir mit unserem Reiseführer Adel Mahfouz einen sehr erfahrenen, mit umfangreichem Fachwissen zur ägyptischen Kultur ausgestatteten, sehr gut deutsch sprechenden und außerdem fürsorglichen Reiseführer zur Seite, welcher sich in jeder Situation um alle Anliegen der Reisegruppe gekümmert hat.

Mit einer gut harmonierenden und interessierten Reisegruppe von 8 Personen war dies natürlich auch für ihn sehr angenehm. Das Ausflugsprogramm war sehr gut kombiniert und wir hatten nie den Eindruck, dass es in Stress ausartet. Es waren alle wesentlichen Kulturdenkmäler der ägyptischen Hochkultur enthalten.
Karnak Tempel, Luxor Tempel, Tal der Könige, Edfu, Kom Ombo, Assuan Staudamm, Isis-Tempel Philae, Nubisches Dorf, Stadtrundfahrt Luxor sowie Abu Simbel und Ton- und Lichtshow im Karnak Tempel (fakultativ), etc. 

Im Anschluss an die Nil-Kreuzfahrt hatten wir noch drei Tage Kairo dazugebucht und auch diese drei Tage waren wieder sehr gut organisiert und von sehr kompetenten Reiseführern (plus Reiseleiter) begleitet. Kairo selbst war natürlich ein absolutes Kontrastprogramm zur Nil-Kreuzfahrt, aber die Besuche in Memphis, Sakkara, den Pyramiden von Giseh und natürlich dem Ägyptischen Museum, waren eine tolle Ergänzung, die wir jedem Ägypten-Reisenden empfehlen können! 

Zusammenfassend gesagt war die gesamte Reise ein absolut gelungenes und einzigartiges Erlebnis. 

Vielen Dank allen, die daran Anteil hatten.
Andrea und Dietmar B., Immenstaad am Bodensee

Nofretete 1-flex 4- Sterne Kairo, 4-Sterne Nil und 4-Sterne Baden

Hallo Herr Helmers!

Unser Ägyptenurlaub liegt nun schon einige Wochen zurück und es wird endlich Zeit für mich, ein paar Zeilen zu schreiben.
Wir hatten die Reise Nofretete 1-flex gebucht.

Dieser Urlaub war bestimmt der schönste, informativste und beeindruckenste von all unseren bisherigen. Die Betreuung der Reiseleiter bei Ankunft und Abflug in Kairo am Flughafen, in Kairo selbst, den Inlandflügen, am Nilschiff, bei den Ausflügen oder später im Hotel war erstklassig. 

Man fühlte sich immer sicher und gut aufgehoben, bestens informiert und nicht alleine gelassen. 

Bei der Organisation und Durchführung stehen Sie den namhaften Reisegesellschaften in keinster Weise nach. 

Dieser Urlaub hat uns so gut gefallen, dass wir ihn in einigen Jahren wiederholen möchten und auf Sie zurückkommen werden. 

Mit den besten Empfehlungen Josef T.

NOFRETETE1-flex mit 5-Sterne Kairo und 5-Sterne de luxe Nilschiff

Sehr geehrter Herr Helmers, vielen Dank für ihre heutige Anfrage. 

Wir können wir Ihnen mitteilen, das alles bestens geklappt hat und unsere Erwartungen übertroffen wurden. Vor Ort war eine erstklassige Organisation. 

Beide zur Verfügung gestellten deutschsprachigen Reiseleiter, sowohl in Kairo (Ibrahim) und auf der Nilkreuzfahrt (Aladin) waren absolut Spitze! 

Ein großer Vorteil war auch, daß wir nur eine kleine Reisegruppe von 4 Personen waren. Auch das Nilkreuzfahrtschiff „MS Stephanie“ war ein sehr schönes Schiff . 

Die Reise hat uns sehr gut gefallen und ist weiterzuempfehlen. Mit freundlichen Grüßen W.L

NOFRETETE1-flex 5* mit 2 Nächten Kairo und 7 Nächten Nil

Sehr geehrter Herr Helmers,
unsere Ägyptenreise (vom 30.03. – 07.04.) liegt nun schon einige Tage zurück. Leider komme ich erst heute dazu, Ihnen eine kurze Rückmeldung zu geben. 

Gerne denken meine Frau und ich an die schönen Tage in Kairo und am Nil zurück. Die von Ihnen angebotene Reise war wunderschön und hat unsere Erwartungen vollkommen übertroffen. 

Die Betreuung durch die Reiseleitung war perfekt. Ab bei der Ankunft am Flughafen oder beim Abflug, man wurde, wo es nötig oder hilfreich war, betreut und nicht alleine gelassen. 

Unser Reiseführer in Kairo, Herr Hussein, war SPITZE. Wir konnten uns für diese zwei Tage keinen besseren wünschen. Unser Hotel in Kairo: Pyramisa

Ebenso super war dann unser Reiseleiter bei der Nilkreuzfahrt, Herr Ali. Er hat es wunderbar verstanden, uns die ägyptische Kultur und das alte Ägypten näher zu bringen. 

Nochmals: Es war eine herrliche Reise und ein großes Erlebnis.
Wir können nur Positives berichten. 

Das gilt für die Organisation, die Reiseleitung und nicht zuletzt für die Leute in Ägypten.
Wir hatten keinerlei negative Begegnung. 

Unserer Meinung nach ist AI auf dem Schiff zu empfehlen (1 1/2 Ltr. Mineralwasser kostet ca. EUR 1,20, ein Glas Rotwein 0,2 Ltr. kostet ca. EUR 4,20).

Über die Freundlichkeit der Ägypter waren wir überrascht.
Mit freundlichen Grüßen Erich W. S

Pharao P1

Die Ägyptenreise P1 war wunderschön. 

Unsere Reisegruppe, bestehend aus 6 Damen, war mit der gut organisierten Reise sehr zufrieden.
In Kairo stießen noch 6 Personen zu uns. Eine Gruppe von 12 Personen ist ein Idealfall. Kleeblatt und Pyramids Travels kann man unbedenklich weiterempfehlen. 

Die Reise entspricht den Erwartungen, die Deutsche an eine Ägyptenreise stellen. Das Hotel Le Meridens Kairo in der Nähe der Pyramiden war gut, sauber, sicher und wir fühlten uns dort wohl. Das Frühstücksbüffet war auch gut. 

Die anschließende Nilkreuzfahrt mit der Miss Egypt, ein 5* Schiff, war ebenfalls perfekt organisiert. Wir können das Schiff ohne Einschränkungen weiter empfehlen, und raten auf jeden Fall bei Nilkreuzfahrten zu einem 5* de luxe Landeskategorie Schiff.
Das Essen war international ausgerichtet, geschmacklich sehr gut und abwechslungsreich. 

Von der sogenannten „Pharaonenkrankheit“ oder „Ramses Rache“ wurden wir verschont. Man kann ohne Bedenken auch Salate und Säfte zu sich nehmen. Das am Schiff benutzte Nilwasser wurde aufbereitet und daher zum Zähneputzen geeignet. 

Einen Glücktreffer war unser Reiseführer Magdy, der Germanistik und Ägyptologie studiert hat und uns von seinem Land sehr viel vermitteln konnte. Er war unser Guide in Kairo sowie auch auf der 7-tägigen Kreuzfahrt auf dem Nil. Er hat uns Ägypten und seine Kultur von ganzem Herzen nahegebracht. Man merkte auch, dass er die Deutschen und deren Kultur versteht und mag. 

Einige Tage Sonne und Meer in Hurghada (Grand Seas Hostmark Resort) waren noch ein guter Abschluß für die gelungene Reise, hier konnten wir das Gesehene und Gehörte nochmals Revue passieren zu lassen. 

Auch dieses Hotel kann man empfehlen. Die Anlage liegt direkt am Meer und ist sehr gepflegt. 

Herr Helmers vom Kleeblatt Reisen hat uns sehr gut beraten, was die Zusammenstellung der Reise betraf, und seine Versprechungen haben sich alle erfüllt. 

Gruß Monika L.

Pharao P11

Hallo Herr Helmers, sorry, dass ich mich erst jetzt melde, habe inzwischen schon wieder eine andere Reise gemacht. 

Wir, das sind Petra F. und ich, wollten Ihnen ja eine Rückmeldung über unsere Nil/Nasserseekreuzfahrt geben. 

Es hat alles sehr gut geklappt, Herr Attala hat sich sehr um uns gekümmert.
Er war ja einige Tage mit uns auf der MS Dolphin, ein nagelneues Schiff, wir haben sogar die Jungfernfahrt gemacht und so konnten wir ihm persönlich unsere Eindrücke erzählen. 

Wir hatten nur 1 x ein kleines Problem mit einem Reiseleiter in Luxor, er hat aber sofort reagiert und uns den besten Reiseleiter einfliegen lassen, den es überhaupt gibt. 

Wir hatten dann teilweise das Vergnügen, nur zu 2. zu sein.
Achmud (weiß nicht ob der Name richtig geschrieben ist) ist sein Freund und sonst nur für Studiosus tätig. Organisatorisch war auch alles super. 

Das Essen auf den Schiffen war sehr gut, nur entspricht die MS Nubian Sea von der Einrichtung und Ausstattung nicht einem 5 Sternestandard, höchstens 3. 

Hervorzuheben ist auch die Freundlichkeit des Personals auf beiden Schiffen. Zusammenfassend können wir sagen, das Preis/Leistungsverhältnis hat wirklich gestimmt. 

Wir würden jederzeit die Reise wieder machen. 

Wenn Sie mit Herrn Attala sprechen, richten Sie ihm doch bitte unsere besten Grüße aus. 

Ich hänge Ihnen ein Bild von Petra, Achmud und mir an, dass Sie wissen, wer Ihnen geschrieben hat. 

Ihnen alles Gute und weiterhin viel Erfolg, wir werden Sie weiterempfehlen. 

Viele sonnige Grüße aus München Brigitte W. und Petra F.

NOFRETETE1-flex 5* de luxe mit Le Meridien Makadi

Hallo Herr Helmers, komme leider jetzt erst dazu über unsere Ägypten-Reise zu berichten. 

Die Reise hat uns sehr gut gefallen u. wir haben sehr viele schöne u. beeindruckende Erlebnisse mit nach Hause genommen. Ihr Empfehlung u. Buchung sowie die Organisation war ausgezeichnet. 

Wir wurden während der ganzen Zeit perfekt betreut. Den Tag in Kairo haben wir mit Herrn Hasem (Hase) gut vebracht, er hat uns sehr viel Information u. Eindrücke mitgegeben. 

Am Abend flogen wir nach Luxor. Unser Schiff die MS Serenade war prima. Die Verpflegung, Sauberkeit etc. war sehr gut, die Menschen waren alle sehr freundlich u. die Reiseführer waren alle prima, besonders unser Herr Yasser der uns bis zur Fahrt nach Hurghada begleidet hat. 

Die 6 Tage im Hotel Le Meredien in Makady bay waren prima.
Verpfegung Sauberkeit u. die Hotelanlage, sowie das Personal waren super.

Alles in allem diese Reise war großartig u. wir können sie jedem empfehlen. 

Unsere nächste Reise werden wir wieder bei Ihnen buchen. 

Mit freundlichen Grüssen Dr.Al.+E.

Nofretete1-flex vom mit 5* Schiff und Zusatznacht Kairo Memphis/Sakkara

Hallo, Herr Helmers, ich beziehe mich auf Ihren Anruf, komme jedoch erst jetzt dazu, kurz über die Ägypten-Reise zu berichten. 

Die Reise hat mir sehr gefallen und ich habe viele schöne und beeindruckende Erlebnisse mit nach Hause genommen.
Mit der Reiseleitung sowie mit der Unterbringung im Hotel bzw. auf dem Schiff war ich ebenfalls zufrieden. 

Als einzigen negativen Punkt möchte ich erwähnen, dass beim Transfer von und zum Flughafen längere Wartezeiten entstanden. Z.B. nach Ankunft in Kairo um 19 Uhr mussten wir noch bis 23 Uhr am Flughafen warten, bis weitere Gäste aus Frankfurt und Düsseldorf angekommen sind.
Erst dann fuhr der Reiseleiter zu den einzelnen Hotels in der Stadt und das Hotel, in dem ich untergebracht war, kam zu letzt, denn es war in Giseh. Meines Erachtens wäre es angenehmer – auch für den Weiterflug nach Luxor – wenn die Unterbringung nur in Kairoer Hotels vorgesehen werden könnte. 

Viele Grüße Christa B.

ANMERKUNG KLEEBLATT-Reisen:
Leider waren die anderen Flieger verspätet und der Mitarbeiter vor Ort hätte Sie natürlich bei so einem Zeitunterschied zwischen den Flugzeugen erst zum Hotel bringen sollen. Wir haben die Agentur vor Ort noch einmal darauf hingewiesen um dies zukünftig zu vermeiden. Wir bitten um Entschuldigung.

Pharao P4

Hallo Herr Helmers,
wir hatten bei Kleeblatt Reisen im Dezember die Pharao 4 Tour gebucht (3 Nächte Kairo, 5 Nilkreuzfahrt). 

Die gute Betreuung fing schon bei der Buchung mit einer sehr guten Beratung an. Egypt Air (Super Service und großer Sitzabstand) hatte kurz vor unserem Abflug die Möglichkeit eröffnet direkt von Assuan zurückzufliegen.
Wir wurden von Ihnen informiert und kurzerhand auf diesen Flug umgebucht. Dies ersparte uns die Busfahrt von Assuan nach Luxor und die Hotelnacht dort.

Die Egypt Air Maschine nach Kairo war nur zu einem drittel besetzt, und wir konnten uns bereits im Flugzeug ausbreiten. Am Flughafen angekommen empfing uns sofort ein Reiseleiter, der auch bereits die Visas für Ägypten besorgt hatte. 

Uns freute dies umso mehr, da die „Massentouristen“ sich diese Visa selbst in einer langen Schlange besorgen mußten. Der Reiseleiter begleitete uns dann bis zur Passkontrolle, da er weiter keine Lizenz hatte. Dort wurden wir bereits in Empfang genommen, Koffer vom Band und ab in den Kleinbus zum Hotel. 

Zum Glück war nicht viel Verkehr und wir benötigten nur so ca. 45 Minuten zum Meridian Pyramids. Auf der Fahrt bekamen wir dann schon die nächsten Informationen über den weiteren Reiseverlauf. Das Hotel ist wunderschön gelegen und wir genossen gleich den Ausblick vom Zimmer bei Nacht auf die Pyramiden. 

Am nächsten Morgen wurden wir von Ahmed im Hotel abgeholt. Auf dem Programm standen Sakkara, Memphis und die Pyramiden. Der nächste Tag führte uns in die Alabastermoschee, Ägyptisches Museum und auf den Bazar. Ahmed ist ein super Führer und hat ein enormes Wissen. Wir hatten das Glück daß wir hier nur 4 Personen waren und somit schon fast eine Privatführung bekamen. Ahmed war sehr bemüht uns von den Massenströmen fern zu halten und uns auf Besonderheiten hinzuweisen. 

Kurz gesagt TOP! Das Meridian Pyramids ist ein super Hotel und entspricht auch dem deutschen 5* Standard! Man sollte unbedingt auch das Nubische Restaurant ausprobieren! Am Abreisetag fing der Tag früh an, da unser Flug bereits um 6:30 ging. Umso verwunderter waren wir daß wir im Hotel um 4:30 !!!! ein komplettes Frühstücksbuffet zur Verfügung hatten.

 Der Transfer klappte ausgezeichnet und bereits jetzt kann erwähnt werden, daß alle Fahrten und Termine pünktlichst eingehalten wurden! Meist waren die Reiseleiter und Fahrer schon viel früher vor Ort! Am Flughafen wurde der Check in komplett für uns übernommen und nach der Ankuft in Luxor stand im Terminal sowie außerhalb auch immer ein Ansprechpartner bereit. Mahmut war unser Reiseleiter für den Rest der Tour. 

Jetzt hatten wir wirklich eine Privatführung da wir die einzigen zu diesem Zeitpunkt waren. Da die Schleuse von Esna zu dieser Zeit gesperrt ist (wurde uns von Herrn Helmers im voraus bereits gesagt) wurde das komplette Luxor Programm an einem Tag durchgeführt. Ein ziemlich anstrengender Tag der sich lohnt. Dafür hatten wir den nächsten Tag komplett zum Relaxen in Esna frei. Anstatt dem Tal der Königinnen wurde uns der Habuk Tempel nahegelegt was sich als sehr schöne Alternative herausgestellt hat. 

Die nächsten Tage verliefen wie im Programm beschrieben. Am Freitag haben wir den Ausflug nach Abu Simbel gebucht.
Der Tipp von Herrn Helmers den Bus anstelle des Fliegers zu nehmen erwies sich als sehr gut, da wir unseren Reiseleiter dabei hatten und somit keine große Gruppe waren. Da wir den Bus für uns alleine hatten konnten wir uns quer auf die Bank legen und Schlaf nachholen! Abu Simbel ist absolut sehenswert und sollte auf jeden Fall gemacht werden! 

Zurück in Assuan bot uns Mahmut an, eine Stadtrundfahrt in Assuan zu machen mit Sonnenuntergang von einem schönen Restaurant aus, Moschee und Marktbesuch. Absolut lohnend!
Das Schiff blieb extra wegen uns bis Morgens im Hafen, wir bekamen noch Frühstückspakete für die Rückreise und wurden zum Flughafen gebracht wo ein Mitarbeiter erneut das einchecken übernahm. 

Auf dem Zwischenstopp in Kairo wurden wir vom Reiseleiter empfangen der dann auch wieder unser Gepäck eincheckte. Sehr empfehlenswert war der Tipp 1$ Noten mitzunehmen als Trinkgeld. 

Die Reise war perfekt bis ins kleinste Detail durchorganisiert! Ich kann Kleeblatt nur jedem weiterempfehlen! 

Danke für die schöne Reise
Michael K. & Sonja B.

Pharao P9K

Hallo Herr Helmers, 

die Reise war grandios. Wir sind total begeistert. Es war alles bestens organisiert. 

Wir wurden während der ganzen Zeit perfekt betreut, das Schiff (MS Miss Egypt) war prima, kein Mensch benötigte ‚Kohletabletten‘ , es schmeckte wunderbar, die Menschen waren sehr freundlich und die Reiseführer waren prima. 

Überhaupt hatten wir mit den Herren Ahmed Ali, Ahmed Ashmaui und Mahfouz Alhawary wirklich Glück. Mahfouz hätten wir am liebsten mit nach Hause genommen.
Herzlich, freundlich, im richtigen Moment distanziert, jederzeit da, wenn er gebraucht wurde, ich kann diesen jungen Mann nur jedem ans Herz legen. 

Wir werden Ägypten ganz sicher irgendwann wieder bereisen.

Herzliche Grüße
Dagmar Z. + Klaus R.

ISLAND 15 Tage- Ferienhausrundreise Süd+Nord

Sehr geehrte Frau Gauland, sehr geehrter Herr Helmers, 

schon lange sind unsere Island-Ferien her und noch immer steht der kleine Reisebericht aus. 

Island war phantastisch, wunderschön, einsam, grossartig, Natur pur – eine andere Welt – und ich bin mir sicher, ich war nicht das letzte Mal dort! 

Die Organisation der Reise war perfekt. Alles hat geklappt. Das Auto, die Häuser, die Schlüssel, die Reiseunterlagen, einfach alles.
Einzig die Schotterstrasse zum Haus Hattur war mit dem Auto dieser Klasse etwas diffizil, so dass wir 3/4 der Zeit gar nicht an das Haus heranfahren konnten. 

Aber die Aussicht, die Lage, die Einsamkeit und die Schönheit der Umgebung hat uns mehr als entschädigt. Wir als Familie haben Island noch tagtäglich präsent. Häufig überlegen wir uns, wie das Wetter dort jetzt ist und was wir alles so erlebt haben.
Eine Wetterstation haben wir uns auch gekauft!
Es waren Familienferien der besonderen Art, von denen ich hoffe, dass sie unseren Kindern bleiben. 

Ganz herzlich möchten wir uns noch einmal bedanken für die super Organisation, die schönen Ferienhäuser, in denen echtes Herzblut der Isländer steckt und die schönen Erinnerungen, die uns sicher bleiben werden. 

Auch wir wünschen Ihnen und Ihrem Team ein wunderschönes, friedvolles Weihnachtsfest und ein Gutes Neues Jahr mit viel Erfolg. 

Wir werden Sie sicher weiterempfehlen.
Ihre Christiane S. mit Familie

Pharao P1 mit Makadi Star&Spa

Hallo Herr Helmers,
seit gut einer Woche sind wir von unserer TRAUMREISE aus Ägypten zurück. 

Für meinen Geschmack war der Urlaub absolute Spitze, er war von Anfang bis Ende perfekt organisiert.
Vom Empfang am Flughafen Kairo klappte die Begleitung bis hin zur Rückfahrt nach Hurghada.
Unser Reiseleiter in Kairo und auch auf der Nilkreuzfahrt war Ahmed, ein sehr gut deutsch sprechender, sehr stolzer Ägypter.
Er hat uns sein Land mit der tausende von Jahren alten Kultur sehr viel näher gebracht und es verstanden, unsere Aufmerksamkeit zu wecken. Er hat es aber auch verstanden, uns über Sachen, die ihm nicht gefielen, gar nicht erst zu informieren. So hatten wir keine Gelegenheit, selbst darüber zu entscheiden, ob wir an dem (Originalton Ahmed) „kitschigen Galabiaabend“ teilnehmen wollten, den es auf dem Schiff gab. Er empfand diese Kostümparty beleidigend, also machte er uns auch nicht darauf aufmerksam. Überhaupt waren die Infos auf dem Schiff für Pyramids-Gäste etwas dürftig, da wir in der Minderheit waren und sehr viel auf die große Zahl der Italiener zugeschnitten war. 

Ansonsten waren wir mit unserem Reiseleiter aber sehr zufrieden, haben viel gesehen, viel gelernt und auch viel gelacht. Unser Hotel in Kairo, das „Le Meridien Pyramids“ im Stadtteil Giza war 1. Sahne; die Pyramiden direkt vor der Haustüre, die Ausstattung einwandfrei, das Personal sehr bemüht (aber das sind ja alle und überall für ein bisschen Bakschisch).
Das Hotel kann ich nur empfehlen. 

Unser Nilschiff war die „Grand Prinzess“, ein gerade neu renoviertes 5* – Schiff. Hier gab es kaum etwas auszusetzen. Einzig das Essen war meiner Meinung nach nicht 5 Sterne wert, ich fand es nicht sonderlich abwechslungsreich. Doch da ich keinen Vergleich habe, will ich auch nicht meckern, aber Nescafe zum Frühstück finde ich nicht wirklich prickelnd. Und dass man zu dem schönen Dessert nicht eine Tasse Kaffee oder Espesso im Speisesaal bekommen konnte, hat mich ein wenig gestört. Leider fehlte an Deck ein Sonnenschutz (Schirme) bei den Liegen. Wenn man es in der prallen Sonne nicht aushält, hat man leider schlechte Karten – man muss die Liege verlassen. 

Überrascht war ich über so viel Sauberkeit; 2 X am Tag frische Handtücher habe ich noch nirgendwo bekommen. Und ständig wurde gewischt und geputzt und alle waren sehr freundlich und wieder sehr bemüht (natürlich gab es dafür ein kleines Bakschisch). 

Zuletzt waren wir dann im Hotel „Makadi Star & Spa“ in der Makadi Bay am Roten Meer, ca. 35 km von Hurghada entfernt. Dort gab es für meine Begriffe gar nichts auszusetzen. 

Zwar liegt dieses Hotel nicht in der ersten Reihe am Strand und man mußte andere Anlagen durchqueren, um dorthin zu gelangen, hat aber den Vorteil, dass es absolut ruhig liegt und keine anderen Gäste durch unsere Anlage liefen. Wir haben uns andere Hotels in dem Resort angesehen, und ich hätte mit niemandem tauschen wollen. Unser 5* – Haus war wieder mal ein Treffer. 

Es ist ein kleineres Hotel und sehr gepflegt und hatte überwiegend deutsche Gäste. Schade, dass man so etwas heutzutage betonen muss, aber Russen sind nicht gerade das Volk, das ich im Urlaub brauche. Wie wir hautnah am Strand erlebten, werden sie ihrem schlechten Ruf immer wieder gerecht. 

Zusammenfassend kann ich nur sagen: Der Urlaub war so, wie ich ihn mir gewünscht hatte. 

Es hat alles gepasst und alles geklappt und ich würde wieder bei Kleeblatt buchen bzw. mit Pyramids verreisen. 

Herzliche Grüße Ute R.

Reise Pharao P1

Guten Tag Herr Helmers,
unsere Reise P1 Kairo/Nil/Hurghada war ein großartiges Erlebnis! 

Dank Herrn Ahmed Mostafa lernten wir die Kulturstätten in Kairo, Luxor und entlang des Nils auf beeindruckende Weise kennen.
Er überzeugte durch sein großes Wissen und seine perfekten Deutschkenntnisse. Auch Herr Mahmmut, ein junger sympathischer Mann, der uns auf den Fakultativausflug nach Abu Simbel begleitete, erklärte uns die Begebenheiten dort gut. 

Das Hotel Meridien Pyramids in Kairo war sehr gut und wir genossen den freundlichen Service. 

Das Schiff Grand Princess war wirklich komfortabel und die Angestellten dort sehr freundlich und zuvorkommend! 

Im Hotel Marriott in Hurghada wurden wir dann umsomehr von der Unhöflichkeit der Mitarbeiter beim Dinner überrascht, die Begebenheiten im Hotel wie Zimmer, Lobby, Strand usw. waren dagegen einem 5*-Hotel entsprechend. 

Das AI-Angebot haben wir weder auf dem Schiff noch im Hotel Marriott vermisst. Auf dem Schiff waren die Getränke ohnehin nicht sehr teuer und in Hurghada haben wir aufgrund o.g. Vorkommnisse im Hotel selbst nicht viel Geld ausgegeben, da die Promenade mit vielen Bars nicht weit vom Hotel entfernt war. 

Was wir sehr zu schätzen wussten war, dass uns bei allen Flügen und Busfahrten ein sog. Transfermann zur Seite gestellt wurde, der das Einchecken an den Flughäfen und in den Hotels bzw. auf dem Schiff für uns übernahm. Hier möchte ich besonders Herrn Sohby von NTS erwähnen, der uns den langen Transfer von Luxor nach Kairo sehr kurzweilig gestaltete. Aufgrund einer Überbuchung im ursprünglich gewählten Hotel wartete er geduldig mit uns bis sein Chef, Herr Farouk, von seinem Büro aus telefonisch eine Alternative für uns gefunden hatte. Herr Sohby hatte zu diesem Zeitpunkt bereits einen sehr langen Arbeitstag hinter sich, ebenso wie der Busfahrer und beide warteten geduldig mit uns bis die Zimmerfrage gelöst war. Dass Herr Farouk uns dabei ein sog. Upgrade gewährte, darf hier nicht unerwähnt bleiben. 

Alles in allem war diese Reise großartig und wir können jedem nur empfehlen ebenso bei „kleeblatt-reisen.de“ zu buchen! 

Freundliche Grüße A. und G. R.

Pharao P1

Hallo Herr Helmers, 

die bei Ihnen gebuchte Reise nach Ägypten hat uns sehr gut gefallen. 

Wir konnten bei Egypt Air sogar Plätze im Flieger reservieren, allerdings nur 24 Stunden vor Abflug. In Kairo wurden wir von einem Mitarbeiter von Pyramids am Flughafen in Empfang genommen und mit einem Kleinbus (unsere Gruppe bestand lediglich aus 6 Personen) in das Meridian Pyramids Hotel gebracht. 

Ein sehr gutes Hotel, das die Bezeichnung 5* verdient. Unser Zimmer war sehr gut ausgestattet und hatte Blick auf die nahegelegenen Pyramiden. Die Getränkepreise waren moderat und dem Niveau des Hotels angemessen. Am nächsten Tag kam dann unser Reiseleiter Ahmed Mustafa, ein Ägyptologe, der ein Glücksfall für unsere Kleingruppe war. 

Auf angenehme Art und Weise hat er uns Kairo und Umgebung sowie auf der Nilkreuzfahrt mehr als im Prospekt angegeben gezeigt. Am 30.10. sind wird dann morgens um 8 Uhr nach Luxor geflogen, wo wir sogleich die Kabinen auf dem Schiff „MS Miss Egypt“ nutzen konnten. Ein sehr schönes Schiff mit einem hervorragendem Service. Das Schiff verfügt nur über Außenkabinen, die u.a. 2 x täglich mit frischen Handtüchern bestückt wurden. Die Verpflegung war gut und reichlich. Die Getränkepreise können als normal bezeichnet werden (o,5 l Bier ca 3,– €, eine große Flasche Wasser ca. 1,– €). 

Der Pool auf dem Sonnendeck war allerdings etwas kühl (18 Grad). 20 Stunden Wartezeit an der Schleuse haben zu keiner Programmkürzung geführt. Eine weitere Schleusenkammer soll im Mai fertig sein, so daß die Wartezeiten sich dann erheblich reduzieren dürften.

 Fakultativ haben wir von Assuan aus mit dem Flieger einen Ausflug nach Abu Simbel unternommen (160,– € p.P.) Der Preis liegt zwar rd. 80,–€ über dem Preis der Busfahrt. Allerdings hatten wir den Vorteil, Abu Simbel in Ruhe ansehen zu können, da die rd. 3000 Busreisenden schon wieder auf dem Heimweg waren. Und morgens um 2 Uhr aufzustehen um mit dem Bus 6 Stunden (3 Stunden hin und 3 Stunden zurück) durch die Wüste zu fahren, das war uns der Aufpreis wert. Außerdem hatten wir den Nachmittag dann noch Zeit für weitere Besichtigungen in Assuan und Umgebung. Zwischen den einzelnen Besichtigungen unterwegs war immer wieder ausreichend Zeit, um auf dem Sonnendeck sich zu erholen und verwöhnen zu lassen. 

Mit einem Konvoi sind wir dann von Luxor aus gut bewacht in das Hotel Grand Seas Hostmark ca 15 km südlich von Hurghada gefahren.
4 Sterne für diese Hotel sind angemessen. Äußerlich ist die gesamte Hotelanlage sehr schön anzusehen. Ein wunderschöner, aber kalter Pool (18 Grad) und Liegen in ausreichender Anzahl sowie eine Snack-Bar laden zum verweilen ein. Die Räumlichkeiten selbst sind etwas spartanisch eingerichtet und im Speisesaal hallt es entsprechend. Ich würde ihn als ungemütlich bezeichnen. 

Die Verpflegung (Buffet) kann als gut, ausreichend und geschmackvoll bezeichnet werden, auch wenn einige Touristen aus osteuropäischen Ländern den Eindruck hinterließen, es gäbe am nächsten Tag nichts mehr zu essen.
Auch in diesem Hotel waren die Getränkepreise normal, der Service gut.
Das Hotel liegt in der Einflugschneise des Flughafens, der rd. 15 km entfernt ist. Dies führt kurzfristig zu Lärmbelästigungen. 

Es bestehen ausreichende Möglichkeiten für diverse Ausflüge, nach Hurghada fährt vom Hotel aus ein Bus zu festen Zeiten (kostenlos). 

Der Urlaub war schön. 

Wir haben keinen Tag bereut! 

Viele Grüße von Gerhard S. aus Baunatal

Cleopatra 1 – 4-Sterne mit Hotel 1001 Nacht

Hallo,….
also die Reise, ..das Cleopatra1-Angebot, war sehr schön.
Das Hotel in Cairo war was die Optik von außen und die Zimmer betrifft nicht so toll,…aber wir kamen ja auch erst in der Nacht an und mussten Früh gleich weiter, ..da war das nicht so schlimm.
Frühstück war dafür sehr gut. Das Schiff war die Kasr-el-nil, …..sie war laut Angaben der Reiseleitung ein 5 Sterne Schiff. Die Kabinen sehr schön,…Essen, Ausstattung an Bord und Reiseleitung wirklich sehr gut. 

Das Hotel 1001 Nacht ist wirklich so ca. 500m entfernt vom Nachbarhotel mit Strand, Shuttlebus fährt aber ständig. War kein Problem,….das Hotel war für ein 4 Sterne Hotel vollkommen ausreichend ,..eher klein und familiär!!! Auch der Service, Ausstattung, Reinigung usw. haben gepasst.
Die Vorführung 1001 Nacht sind wirklich schon ziemlich laut ,..wir waren genau am anderen Ende des Hotels untergebracht, haben es aber trotzdem ziemlich laut gehört.

Aber die Vorführungen enden so um 23 Uhr,…….und sind auch nicht jeden Abend gewesen. Ansonsten befindet sich die Anlage im Moment im Umbau,…sozusagen die Basarstraße außerhalb des Hotels das zu der 1001-Nacht show- Anlage führt,…ca. 100m vom Hoteleingang entfernt.

Ist aber nur Problematisch beim Durchlaufen ,..Staub, Dreck,…Lärm war im Hotel kein Problem. Ansonsten ist noch zu sagen, das die Anlagen wie Basketballfeld, Fußballplatz, Fitnessraum etc. zwar da sind, aber wegen dem schlechten baulichen Zustand nicht genutzt werden können. 

Und es gab von einigen dt. Reisenden Beschwerden über russische Gäste, die man dort sehr häufig antrifft, das diese sehr laut sein sollen,.. wir hatten damit kein Problem. 

Falls Sie noch irgendetwas genau wissen wollen, ..können Sie uns jederzeit eine Email schicken oder anrufen. 

Tschüß,…..Fam. W.

Reise P9

Sehr geehrter Herr Helmers,
erstmals haben wir bei Ihnen eine Reise per Internet gebucht. 

Wir sind ganz zufällig auf die Seite „Kleeblatt-Reisen“ gekommen.
Sicherlich waren wir zunächst etwas skeptisch. 

Nun nach der Rückkehr können wir nur sagen, es war alles vom Feinsten.
Wir möchten uns auf diesem Weg für die perfekte Organisation des ges. Urlaubs bedanken. 

In Kairo wurden wir direkt von einem sehr freundl. Mitarbeiter von NTS-Travel empfangen, der für uns die Visa-Abwicklung erledigte. Nach ca. 30 Min. kam noch eine weitere Familie aus Düsseldorf (Wuppertal) und es ging dann direkt ins Hotel Le Meridien.
Der Zufall wollte es, dass dort eine Hochzeit mit viel Musik und TV-Aufzeichnung stattfand. Dieses war sicherlich ein toller Urlaubsanfang. A

m nächsten Morgen kam dann unser Reiseleiter (Mohammed), der perfekt deutsch sprach und uns für die nächsten beiden Tage durch Kairo, Memphis und Sakkara führte.
Es gab nichts, was uns Mohammed nicht erklären konnte. Wir hatten einen perfekten Führer (hat u.a. in Deutschland Ägyptologie u. Deutsch studiert u. 14 Jahre in Deutschland gelebt.). Am zweiten Tag kam dann noch eine Familie aus Berlin zu uns. 

Wir waren somit 7 Personen bis zu unserer Heimreise. Nach 3 Tagen ging es dann in aller Frühe zum Flughafen zum Flieger nach Luxor.
Der Transfer dorthin war wiederum perfekt. 

In Luxor wurden wir wieder erwartet und zum Schiff gebracht. Fahrzeit ca. 10 Min.
Hier wurden wir dann überrascht. 

Es lagen dort 2 tolle Schiffe, die „M/S Egypt“ und die „M/S Royal Princess“.
Zunächst brachte man uns auf die „M/S Egypt“ ein wunderschönes Schiff.
Doch dann hieß es, wir seien umgebucht auf die „M/S Royal Princess“. 

Man kann nur sagen, wir waren mehr als begeistert, ein Schiff der Superlative.
Ein Wort zur Verpflegung: Sie war hervorragend. 

Im Preis nicht enthalten waren die Getränke.
Da die Getränke-Preise auf dem 5* deLuxe Schiff jedoch sehr günstig sind, wäre eine AI-Buchung nicht erforderlich, da ja auch viele Zeiten außerhalb des Schiffes verbracht werden. 

Wir haben für 2 Pers. ca. 110.- Euro bezahlt. Also wirklich günstig! Am nächsten Morgen kam dann unser Reiseleiter für die nächsten 7 Tage.
Auch hier muss man sagen, wir hatten wieder das große Los gezogen.
Unser neuer Reiseleiter „Khaled“ war ebenfalls wie in Kairo unser Reiseleiter Mohammed ein wirklicher Kenner, da auch er „Ägyptologie“ und „Deutsch“ studiert hatte.
Er war ebenso wie die ges. Mannschaft des Schiffes immer bemüht, alle Wünsche zu erfüllen. 

Es folgten 7 wunderschöne Tage am und auf dem Nil.
Der Wettergott meinte es in dieser Zeit ebenfalls extrem gut mit uns, da wir im Schnitt 10 Grad mehr hatten als zu dieser Zeit üblich.
Den mitgenommenen Pulli, für kühle Abende auf dem Schiffsdeck, benötigten wir somit nicht. Erwähnen möchte ich noch den Ausflug nach Abu Simbel. 

Hier stellte sich für unsere Gruppe die Frage: „Fahren wir mit dem Bus oder fliegen wir“?
Für und wider wurden abgewogen. Die Abstimmung ergab ein 7:0 für den Flieger. 

Obwohl es teuer ist, sprechen aus unserer Sicht folgende Dinge hierfür. Der Flieger muss so gebucht sein, dass man in Abu Simbel so ankommt, dass die Busse gerade wieder abgefahren sind. 

Hierdurch ist gewährleistet, dass sich nur wenige Personen in den beiden Tempeln aufhalten. In dem ca. 2 Std. dauernden Aufenthalt hat man dann wirklich genügend Zeit sich in aller Ruhe, mit nur wenigen Menschen, die Anlagen anzusehen.
Ebenso ist reichlich Zeit um seine Fotos (nur außen) machen zu können. Ein weiterer Vorteil war, unser Reiseleiter Khaled hat uns auch nach Abu Simbel begleitet und konnte vor Ort (im Freien) nochmals ausführliche Erklärungen geben.
Innerhalb der Tempelanlage ist eine Führung bzw. Erklärung durch Reiseleiter nicht gestattet. Mit dem Bus ging es dann ca. 5 Min. zurück zum Flughafen. Die Abfertigung ging dort auch trotz strenger Kontrollen recht zügig.
Gut eineinhalb Std. später war man dann doch fit für den Rest des Tages auf dem Schiff. 

Fazit aller sieben Personen: Der Flieger nach Abu Simbel war die beste Lösung !!!
Wir würden nur diese Variante empfehlen. Wer natürlich lieber ca. 520 km (Hin u. Rückweg) mit dem Bus, ohne Stop in der Wüste vorzieht, kann dann auch € 100.- p.P. hierbei sparen. 

Es folgte dann die wirklich erholsame Rückfahrt auf dem Nil nach Luxor.
Dort standen noch 2 Dinge die wirklich sehenswert waren an, der Besuch im Tal der Könige sowie der Tempel von Hatsepsut. Jetzt nahte langsam unser Abschied von Luxor. 

Am letzten Abend, am Sonntag, stand jedoch noch ein Höhepunkt und idealer Abschluss an: Die deutschsprachige Lichtershow im Tempel von Karnak an.
Diese sollte man in jedem Falle besuchen. Es ist zwar relativ teuer (€ 25.- p.P.) aber es lohnt sich. 

Die Rückreise, Abholung vom Schiff, Betreuung am Flughafen in Luxor sowie bei der Zwischenlandung in Kairo waren ebenfalls bestens organisiert.
Man wurde stets betreut. Noch ein Wort zu Sicherheit. Es ist richtig, man wird an allen Flughäfen sehr genau kontrolliert. Sicherlich einmal mehr als bei uns.
Weiter sieht man an allen markanten Sehenswürdigkeiten Polizei. Wir können jedoch sagen, nirgendwo war es aufdringlich, störend oder belästigend. 

Es hatte für uns nie einen Moment der Unsicherheit gegeben. Zusammenfassend kann man sagen, es war eine Kulturreise die so perfekt organisiert wurde, dass es gleichzeitig noch mit Erholung verbunden war. 

Wolfgang D., Winnenden

Kairo, Nilkreuzfahrt und Baden Nofretete Spezialkombination

Sehr geehrter Herr Helmers, unsere kleine Reisegruppe (6 Personen) hat vom 02.02. – 14.02. Ägypten bereist. Dank Ihrer vorzüglichen Organisation und der guten Betreuung durch die Reisebegleiter Esam in Kairo und Amgard auf der Nilkreuzfahrt war es ein wunderbares Erlebnis. Wir hatten das Gefühl, bei Freunden zu sein. Auch das Personal auf der MS Princess Sarah hat dazu beigetragen. Für die interessante, aber auch riskanten Konvoi-Fahrten durch die Wüste, würden wir Autos mit Kopfstützen empfehlen. Die sechs Reiseteilnehmer möchten sich hiermit ganz herzlich bedanken. Liebe Grüße aus Stuttgart

Pharao P1 mit MS Royal Princess und Makadi Star&Spa AI

Hallo Herr Helmers, 

herzlichen Dank, dass Sie uns überzeugt haben, die Reise über Sie und Pyramids zu buchen. Ausschlaggebend hierfür war Ihre kompetente, umfassende, freundliche und vor allem geduldige Beratung. 

Unsere Zweifel über das Internet eine Reise zu buchen, haben sich im wahrsten Sinne des Wortes in Luft aufgelöst (auch bezüglich der Egypt Air). 

Hervorzuheben ist die ausgezeichnete Organisation der Reise. Angefangen vom Abflug in München bis zu unserer Rückkehr. Wir wurden wirklich rund um die Uhr ausgezeichnet von deutschsprachigen, freundlichen Mitarbeitern betreut.
Da unsere Reisegruppe aus nur 4 ! Personen bestand, konnten wir natürlich alles viel individueller erleben. Angefangen vom eigenen Reiseführer, immer ein eigener Minibus (auch bei den Transfers), ein großes Motorboot sowie eine Felukke für uns usw. Daraus ergab sich, dass wir nirgends anstehen mussten, die Reiseführer ausführlich auf unsere Fragen eingehen konnten und wir längere Zeit bei den Sehenswürdigkeiten verbringen konnten. Auch war es daher möglich, Ausflüge zu unternehmen, die nicht im Programm vorgesehen waren. 

Die Flüge mit der Egypt Air (München-Kairo-Luxor) fanden in bequemen (sehr viel Beinfreiheit), fast schon komfortablen Flugzeugen statt (empfehlenswert), der Flug Hurghada-München in einem typischen Ferienflieger (Bezüge abgenutzt, Beinfreiheit gerade noch o.k.). Wir sind jedoch schon mit schlimmeren Flugzeugen geflogen. Bezüglich der Sicherheit keine Bedenken – keine Verspätungen der Egypt Air. 

Das Hotel Meridien Pyramids in Kairo ist ein großes, lebhaftes und beeindruckendes Hotel. Die Zimmer entsprachen der Beschreibung ; groß und sauber, sehr freundliches Personal. Höhepunkt der Reise war natürlich die Nilkreuzfahrt. Die Royal Princess ist wirklich ein schwimmendes Luxushotel. Angefangen von der stilvollen Einrichtung der Kabinen (mit großen, sich öffnenden Balkontüren), dem hervorragendem Essen (auch genügend Obst) sowie dem zuvorkommendem, überaus freundlichem und hilfsbereitem Personal.
Nochmals herzlichen Dank für die nette Geburtstagsüberraschung und die im Anschluss an die nubische Nacht spontane Tanzeinlage mit dem Personal der Bar. 

Wenn wir an die Royal Princess denken, kommen wir sofort in`s Schwärmen. Besonderen Dank gilt unseren Reiseführern. Kompetent, souverän und immer bemüht, uns für sein Land Ägypten zu begeistern – liebe Grüße an Achmed M. in Kairo. Liebenswert, lebenslustig, sehr freundlich und mit umfassendem Fachwissen – unser Freund Mustafa M. während der Nilkreuzfahrt (sehr besorgt um meinen „Hüsten“). 

Wir können nur sagen, dass ohne Achmed und Mustafa diese Reise nur halb so schön gewesen wäre. Der anschließende Badeurlaub im Makadi Star ist empfehlenswert. Das Makadi Star ist eine stilvolle, elegante und ruhige Anlage in der Makadi Bay. Der Weg durch andere blühende, begrünte Hotelanlagen (ca. 5 Min.) zum Strand ist sehenswert. Die Zimmer sind sehr groß, hell und freundlich eingerichtet. Sehr nettes, zuvorkommendes Personal. Essen große Vielfalt und sehr gut. 

Zum Thema Sicherheit möchten wir folgendes sagen: Wir haben uns in keiner Minute in Ägypten unsicher gefühlt. Wachposten und Polizei sind überall präsent. Bei sämtlichen Sehenswürdigkeiten, in jedem Hotel, auf jedem Schiff usw. ist Eintritt nur durch Sicherheitstüren möglich (wie in Flughäfen – Taschen müssen durchleuchtet werden). In den Hotelanlagen und vor den Schiffen sieht man auch nachts Sicherheitsposten patrouillieren. Autos werden vor Hotelanlagen usw. kontrolliert. 

Wenn man diesen Bericht liest, könnte man meinen, uns hätten nur die Hotels usw. interessiert. Dazu können wir nur sagen: Ägypten ist ein überaus faszinierendes Land. Die Gastfreundschaft, Liebenswürdigkeit und Lebenslust der Ägypter (die wir kennengelernt haben) beeindruckend. Ein ausführlicher Bericht über alles, was wir gesehen und erlebt haben, würde Seiten füllen. 

Wir können dazu nur sagen, dass aus einem Reisetraum dank KLEEBLATT-Reisen, Pyramids und NTS eine Traumreise geworden ist. Ägypten hat neue Fans gewonnen. Wir kommen auf jeden Fall wieder – natürlich mit KLEEBLATT-Reisen und Pyramids.

Nochmals herzlichen Dank für diese wunderschöne Reise. 

Mit freundlichen Grüßen aus dem tief verschneiten Bayern
Adelheid und Johann W. Waltraud und Franz B. 

P.S. Falls andere Interessenten Fragen haben, können Sie gerne meine Internet-Adresse weitergeben.

Ägypten Reisebericht einer SeaStar / TauchSport Redakteurin

Schauen Sie unter: Reisebericht Ägypten

Reise Cleopatra 1 mit Holiday-Inn

Sehr geehrter Herr Helmers, 

glücklich und mit vielen wunderbaren Eindrücken und Erlebnissen sind wir aus unserem Ägypten Urlaub in den Herbstferien zurückgekehrt. 

Wir haben über Sie die Reise Cleopatra 1 gebucht und können berichten, dass die gesamte Reise sehr gut durchorganisiert war und alles hat ohne Mängel geklappt hat.
Unsere Reiseleiter haben uns stets umsorgt und sind auf die Wünsche unserer Gruppe eingegangen. Besonders motiviert war unser Reiseleiter Adel in Kairo, der mit sehr viel Engagement uns die Kultur seines Landes nahegebracht hat.
Auch die Erfahrung während des Ramadan in einem islamischen Land zu sein, möchten wir nicht missen.
Unser Schiff, die Montasser war zwar schon ein betagtes Mädchen, aber alles war sauber und die Besatzung sehr freundlich und zuvorkommend. In unserer Gruppe gab es einen kleinen Wettbewerb, der daraus bestand zu raten, welche tolle Handtuch- Figur (Schwan, Krokodil, Affe usw.) wohl mittags auf dem Bett sitzt. Unsere Kinder (11 und 13 Jahre) wurden sehr gut in die Reisegruppe integriert und haben den Urlaub ebenfalls sehr genossen.

Die fakultativen Ausflüge nach Abu-Simbel und die Felukenfahrt ins nubische Dorf sind sehr lohnenswert, wer möchte im nubischen Dorf nicht einmal ein Krokodil auf den Arm nehmen, für kurze Zeit Schüler einer arabischen Schule sein, einen Kamelritt machen oder eine Sanddüne erklimmen?
Den vielen kulturellen Eindrücken schlossen sich fünf Tage Badeurlaub in Safaga im Holiday-Inn an, wo wir durch ein Upgrade von 10 € am Tag unser Familienzimmer in eine Suite mit Meerblick verwandeln konnten. Das Hotel war nur zur Hälfte belegt, sehr ruhig und wunderbar zum Schnorcheln.
Empfehlenswert ist hier ein Schnorchelausflug zur Tobia-Insel. Die Flüge mit Egypt-Air verliefen alle problemlos.

Lieber Herr Helmers, alle meine anfänglichen Zweifel haben sich in Luft aufgelöst, wir möchten uns ganz herzlich für Ihre gute Beratung bedanken und können diese Reise Ihren Kunden nur wärmsten weiterempfehlen!!!!

Mit freundlichen Grüßen aus dem inzwischen winterlichen Harz Birgitt N. und Familie

Cleopatra 2 mit Sea Star Beau Rivage

Sehr geehrter Herr Helmers, vom haben wir bei Ihrem Reisebüro eine Nilkreuzfahrt gebucht. Wir waren zuerst sehr skeptisch, da wir noch nie über das Internet einen Urlaub gebucht haben. 

Nun möchten wir Ihnen aber mitteilen, dass wir sehr positiv und angenehm über Ihr Reiseangebot überrascht waren. Bereits am Flughafen wurden wir von Ihrer freundlichen und sehr kompetenten Reiseleitung Herrn Wael Mohammed abgeholt und zum Schiff gebracht. 

Das Schiff war entgegen unseren Erwartungen gut geführt. Wir wurden freundlich behandelt, das Essen war ausgezeichnet und die Kabine war bis auf den verschmutzten Teppichboden sauber. Anzumerken wäre nur, dass es beim Essen als Nachtisch sehr wenig frisches Obst gab. Bei den Besichtigungen gelang es Herrn Wael Mohammed sehr gut, uns die Sehenswürdigkeiten nahe zu bringen.
Er war ein angenehmer Mensch und seinen Erklärungen konnte man sehr gut folgen. Wenn man eine Frage oder einen Wunsch hatte, war er stets zur Verfügung. Ebenfalls angenehm war, dass der Transport nach Hurghada in einem nur im Veranstalter-Bus stattfand. 

Das von Ihnen angebotene Hotel Sea Star Beau Rivage fand ebenfalls meistens unsere Zustimmung. Etwas enttäuscht waren wir am Anfang über die Reception, die anscheinend mit der Zimmerzuteilung überfordert war. Insgesamt aber war der Eindruck vom Hotel positiv. Es war sehr gepflegt und wurde sauber gehalten. Die Toilettenanlagen im Hotel und am Strand waren sauber. Leider war aber auch das Angebot von frischem Obst sehr begrenzt. 

Ansonsten waren wir mit dem Essen und dem Service zufrieden. Als Abschluss waren wir dann noch angenehm überrascht, dass wir von Ihrer dortigen Reiseleitung noch bis zum Flughafen, bzw. bis zum Check-In-Schalter gebracht wurden. 

Das ist uns noch nirgends passiert. Nun ist es ein langer Bericht geworden, aber wir wollten Ihnen mitteilen, dass wir von Ihrem Angebot sehr angetan waren und Sie weiterempfehlen werden. 

Vielen Dank für Ihre Bemühungen.
Mit freundlichen Grüßen Heinz G und Elisabeth T., Augsburg

Namibia – Reise

Hallo Herr Helmers! 

Wir hatten die perfekte Reisezeit mit warmen Tagen und angenehm kühlen Nächten. Traumhafte, oft fast schon unwirkliche Landschaften, die schon teilweise nicht mehr irdisch wirkten.
Unterkünfte die so einzigartig waren, Menschen die uns mit so viel Herzlichkeit und Selbstverständnis aufgenommen haben, haben die Reise zu einem außergewöhnlichen Erlebnis gemacht. 

Besonders die Menschen, wir wurden so liebevoll aufgenommen, dass uns die Weiterreise oft sehr schwer fiel. Eigentlich war unsere Tour viel zu groß, das nächste Mal – und das wird es bestimmt geben – werden wir uns auf ein viel kleineres Gebiet beschränken und uns viel mehr Zeit lassen. 

Grandiose Landschaften, beeindruckende Tierwelt, herzliche Menschen, das sind in Kürze die wichtigsten Stichworte.
Ich bedanke mich vor allem bei Charly Becker und seinem Team, vor allem Beate Schneider, die uns eine perfekte Reise organisiert haben. 

Die Betreuung in Namibia war außergewöhnlich aufmerksam und persönlich, selbst unsere Änderungswünsche konnten vor Ort so unproblematisch und schnell realisiert werden, es war mehr als klasse!! 

Wir waren sehr, sehr begeistert. 

Vielen Dank Herr Helmers für die Vermittlung, es war alles so individuell und persönlich organisiert, da blieben keine Wünsche offen! 

Herzliche Grüße Ute W.

Kleeblatt P

Sehr geehrte Damen und Herren,
großes Lob, die Reise hat bestens geklappt. 

Man könnte fast alles besonders hervorheben, hier nur mal 3 Punkte:
Örtliche Reiseleiter waren kompetent und immer zur Stelle, wenn sie gebraucht wurden.

Unserer persönlicher Reiseleiter für Kairo und die Nilfahrt, Herr A. Mustafa, war sogar absolute Spitze mit seinem einzigartigen Wissen über die ägyptische Vergangenheit, seinen exzellenten Deutschkenntnissen und seiner Art und Weise, Erklärungen abzugeben. Man musste Ihm einfach gebannt zuhören.

Das Nilschiff, die Royal Princess, ist wirklich ein schwimmendes Luxushotel. 

Das hätten wir nicht gedacht, dass ein Nilschiff einen so hohen Standard bieten kann. Die Fotos im Internet untertreiben da fast noch.
Meridien Hotels in Kairo und Luxor waren sehr gut und verdienen die 5 Sterne zu Recht.
In Kairo hatten wir sogar ein Zimmer mit direktem Pyramidenblick, aber da muss man natürlich auch ein bisschen Glück haben, weil naturgemäß viele Zimmer des Hotels nicht so günstig liegen. 

Der einzige Kritikpunkt ist eigentlich gar kein richtiger, weil wir die Reise ja so gebucht hatten. Reise P 04 endet in Assuan und man benötigt einen ganzen Nachmittag für den Transfer nach Luxor, nur um am frühen Abend ins Hotel einzuchecken, um dann wieder am nächsten frühen Morgen zum Rückflug aufzubrechen. Es bleibt hier nur Zeit für ein Abendessen im Hotel und ggf. einen kurzen Rundgang durchs Dorf. Macht irgendwie keinen Sinn. 

Im Nachhinein wäre es viel besser gewesen, die Reise P 09 zu buchen und mit dem Schiff nach Luxor zurückzufahren (2 Tage längere Reisezeit). Hatten auch alle anderen Mitglieder unserer kleinen Reisegruppe (12 Personen) so gebucht. Es bestand sogar die Möglichkeit, noch vor Ort umzubuchen, aber ich hatte den Montag schon beruflich verplant. Schade.

Vielen Dank noch mal, Sie können diese Mail gerne in Ihrer Reiseberichtseite einstellen. Beste Grüße Harry H.

Wasserwege des Zaren 12 Tage Moskau – St. Petersburg

Sehr geehrter Herr Helmers, 

herzlichen Dank für Ihre Weihnachtswünsche.
Beim Lesen fiel mir ein, dass ich mich eigentlich nach unserer Flußkreuzfahrt noch einmal melden wollte. 

Die Reise von Moskau nach St. Petersburg war absolute Spitzenklasse.
Es stimmte alles: Schiff, Unterbringung (die „großen“ Kabinen sind schon notwendig), Service, Verpflegung, Programm, sogar das Wetter spielte mit. 

Ich bedanke mich, auch im Namen meiner Mitreisenden bei Ihnen für die gute Beratung
und wünsche Ihnen und Ihrem Team für das kommende Jahr viel Glück und weiterhin Erfolg.

Freundliche Grüße Reiner H.

Kleeblatt Nofretete- Städtereise Kairo – 8 Tage / 7 Nächte Angebot mit Upgrade Ramses Hilton Hotel

Hallo Herr Helmers, 

nun ist die schöne Reise nach Kairo auch schon vorbei und wir sind leider wieder im kalten Deutschland angekommen. 

Es war alles sehr schön und die Reiseleitung war auch sehr gut und professionell.
Wir hatten eine sehr schöne und unvergessliche Zeit in der großen Metropole. 

Das Hotel und die Organisation an jedem Tag war sehr gut und wir haben (so wie ich es auch für mich geplant hatte) das Leben und die Highlight der Region sehr gut kennenlernen können.
Für unsere Wünsche hatte man immer ein offenes Ohr.
Der Fahrer unseres Wagens war sehr gut und freundlich als auch der Reiseleiter Herr Hifny. Sie haben uns gemeinsam mit dem Reiseführer sehr gut betreut. 

Ich kann auf jeden Fall diese Reise und das Reisebüro weiterempfehlen und vielen Menschen diese Reise ans Herz legen, die etwas mehr als nur die Pyramiden sehen möchten und individueller die Stadt und die Menschen kennenlernen möchten. 

Ich freue mich sehr, dass ich bei meiner Recherche im Internet auf dieses Reiseangebot gestoßen bin.
Leider habe ich noch nicht die Filme entwickeln lassen. Gern sende ich Ihnen später ein schönes Foto einmal zu, so dass Sie auch bildlich meine Eindrücke nachvollziehen können.

Bis dahin wünsche ich Ihnen, Ihrer Familie und Ihre netten Kollegen besinnliche Feiertage und eine gemütliche Zeit. 

Mit besten Grüßen Sonja S.

Pharao 1

Hallo Frau Niebeling,
jetzt ist schon über eine Woche vergangen nach der Rückkehr von unserer Ägyptenreise.
Langsam hat uns der Alltag wieder eingeholt und so soll das ja auch letztendlich sein.

An erster Stelle möchten wir uns noch einmal bei Ihnen persönlich bedanken >> insbesondere auch für Ihre Unterstützung bei der Buchung der Bahntickets.

Alles hat bestens geklappt. Die Reise selber war einfach fantastisch >>>
dabei war es sicherlich von Vorteil, daß wir in Khaled einen hervorragenden Reiseführer hatten und Herrn Atallaah im Hintergrund als Chef von Pyramids sich ebenfalls engagiert für uns einsetzte. 

Man hatte wirklich immer das Gefühl, das die Herren sich persönlich für jeden einzelnen verantwortlich fühlten. Das nagelneue Schiff (M/S Royal Princess) tat sein übriges und die Nilkreuzfahrt war ein großes Erlebnis. 

Alle Besichtigungstouren waren gut organisiert . Was uns nicht so gut gefallen hat war das Hotel Conrad in Hurghada. Der Speisesaal für die russischen Gäste war zwar separat. aber es war schon eine eigentümliche Atmosphäre. Der Swimmingpool war derart kalt, das man noch nicht einmal mit den Füßen ins Wasser tauchen konnte. Der Speiseraum wirkte sehr dunkel, das Personal wirkte gleichgültig bis unfreundlich.
Das Essen war nicht gerade überwältigend. Herr Atallaah meinte auch, daß die Bäder renoviert worden seien >>dem war leider nicht so. 

Die Zimmer waren allerdings sehr schön. Meine Frau und ich haben uns in diesem Hotel nicht richtig wohl gefühlt. Organisatorisch war allerdings alles in Ordnung. 

Fazit: Es war eine schöne Reise und wir werden Sie und insbesondere Pyramids mit gutem Wissen weiterempfehlen. 

In diesem Sinne mit vielen Grüßen und den besten Wünschen zu Weihnachten und für das Neue Jahr Volker und Helga P.

Ägypten-Reise Pharao 4

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben bei Ihnen o .g .Reise gebucht und möchten Ihnen dazu ein feedback geben.

1.             Die Organisation der Reise und das Programm ließen nichts zu wünschen übrig.

2.             Das Hotel Meridien Pyramids entsprach unseren Vorstellungen, wenn man einmal von der Kleinigkeit absieht, dass das Wasser in der Badewanne einige Zeit brauchte bis es abgeflossen war.

3.             Mit dem Reiseleiter in Kairo waren wir sehr zufrieden.

4.             Der junge Reiseleiter bei der Nilkreuzfahrt war freundlich, zuvorkommend und gut bei der Organisation. Leider aber waren seine Deutschkenntnisse nur mittelmäßig, so dass es immer wieder zu Verständnisschwierigkeiten kam.

5.             Das Hotel New Winter Palace in Luxor ist auf keinen Fall ein 5*-Hotel. Service und Essen sind in Ordnung, die Zimmer entsprachen aber nicht dieser Kategorie. Nachstehend die Begründung:

–         kein Föhn

–         nur ein Sessel im Zimmer, kein weiterer Stuhl

–         Badewanne fleckig

–         schlechtes Licht, insbesondere Lampen über dem Bett und Schreibtisch

–         kein vernünftiger Dunstabzug im Bad

–         Farbe am Handtuchhalter und Türgriff im Bad von der letzten Renovierung

Mit freundlichem Gruß
J.

Nofretete 5K

Hallo Frau Niebeling,
nachdem nun unsere Reise nach Ägypten zu Ende ist, möchten wir Ihnen doch mitteilen, dass wir dank Ihrer sehr guten Organisation einen wunderschönen Urlaub verbringen konnten.
Es hat alles vorzüglich geklappt, wir sind jederzeit sehr gut und kompetent betreut worden.

Nochmals vielen Dank für einen unvergesslichen Urlaub! Ihre Mechthild M., Erkelenz

Pharao 9  mit „First Class“ Upgrade

Sehr geehrte Damen und Herren, über Sie und „Pyramids“ waren wir vom 5. bis 15. November in Kairo und
anschließend auf der „Grand Princess“ unterwegs auf dem Nil.

Wir sind hellauf begeistert – für unser Geld haben wir von Ihnen sehr viel bekommen!

Das sollen Sie nicht nur wissen, sondern wir wollen uns auf diesem Wege ausdrücklich bedanken. 

Alle Transfers haben bestens geklappt. Die Unterbringung sowohl in Kairo als auch auf dem Schiff (Juniorsuite!) war darüber hinaus hervorragend. 

Besonderer Dank gilt Ihrem Personal in Kairo.
Wir waren dort in besten Händen, dies gilt sowohl für die Ankunft, den Aufenthalt und auch für die Rückreise. Auch die Zusammensetzung unserer Gruppe war bestens! 

Größtes Lob unsererseits geht an unseren Reisebegleiter, Herrn Magdi.
Mit allergrößter Kompetenz und umfangreichem Wissen hat er uns in perfektem Deutsch Land und Leute näher gebracht und uns die große Geschichte sowie die einzigartige Kultur seiner Heimat vermittelt. 

Er ist ein äußerst angenehmer Reisebegleiter, bei dem man sich wohl fühlt. 

Wir sind äußerst zufriedene Kunden und werden Ihr Unternehmen weiter empfehlen. 

Bitte geben Sie unseren Dank weiter an alle, die zum Gelingen unserer Reise beigetragen haben. 

Mit freundlichen Grüßen Monika u. Reinhold J.

Nofretete 1K mit Upgrade „de luxe“-Schiff und Upgrade „Mena House mit Pyramidenblick“

Hallo, zurück von unserer Reise nach Ägypten möchten wir uns bei Ihnen bedanken. 

Wir sind absolut begeistert von Ihrer Organisation, dem Schiff (5 Sterne de Luxe) MS Ruby, dem Service und dem Essen an Bord.
Da wir die einzigen Deutschen an Bord waren, hatten wir auch noch einen Reiseleiter mitsamt Bus für uns alleine = ein Traum!! 

Auch unser Hotel in Kairo, das „Mena House“ war ein Traum! Wenn man aus dem Fenster schaut und die Pyramiden sieht………. Klasse!! 

Der einzige Wermutstropfen war dann das Hotel in Makadi Bay „Le Meridien“.
Zu groß, viel zu viele Gäste, zu laut, Speisesaal konnte man bei dem Betrieb mit einer Bahnhofshalle vergleichen.
Na ja, wir haben uns dann einigermaßen ruhige Ecken gesucht. Sie haben somit neue Fans Ihrer Firma gewonnen, wir werden Sie wärmstens weiterempfehlen und mit Sicherheit wieder über Sie buchen! 

Herzliche Grüße Ute und Dieter Sch., Egg

Pharao 1 mit Hotelverlängerung

Sehr geehrter Herr Helmers, vom 8. bis 31.Oktober unternahmen wir obige Reise, die durch Sie organisiert war. 

Wir möchten Ihnen nur mitteilen, das diese Reise ein echtes Erlebnis war und auch durch Ihre örtlichen Mitarbeiter perfekt organisiert war.
Besonders hervorheben moechten wir Herrn Usama Abdel Shafy, der uns in Kairo und auf der Nilfahrt begleitete.
Seine Kompetenz, seine Freundlichkeit und seine Liebe zu seinem Land haben uns sehr beeindruckt und einen Großteil zum Erfolg der Reise beigetragen. 

Wir werden Ihre Reisen weiterempfehlen.
Mit freundlichen Grüßen, Robert und Christine R., Köln

Pharao 1  

Guten Tag Frau Niebeling, ich bin äußerst positiv beeindruckt von der bei Ihnen gebuchte Reise: 3 Nächte Kairo 7 Nächte Nilschiff 5 Nächte Hurghada 

Insbesondere die Organisation vor Ort war mehr als ausgezeichnet!
Unserem Führer in Kairo und während der Nilkreuzfahrt Usama Abdel Shafy gebührt höchste Anerkennung, Herr Shafy hat uns, hier spreche ich für die gesamte Reisegruppe (10 Personen), jeden Wunsch von den Augen abgelesen.
Es war einfach perfekt. Der Mitarbeiter von NTS in Hurghada Mohamed Farouk war ebenso perfekt.
Meine Frau und ich haben noch niemals eine so gut organisierte Reise erlebt, wir fühlten uns rund um die Uhr „gesittet“.
Meine Bedenken hinsichtlich einer im Internet gebuchten Reise sind zumindest was Ihr Unternehmen betrifft völlig ausgeräumt. 

Fazit: Eine wunderbare Reise mit überhaupt keinen Beanstandungen!!! 

Mit freundlichen Grüßen Knut L., Seekirchen (Österreich)

Betreff: Ägyptenreise Kleeblatt P 9 mit Luxor-Verlängerung

Hallo Frau Niebeling,
Hallo Herr Helmers, 

sorry, dass ich mich nicht eher gemeldet habe, aber ich wollte unbedingt vorher noch meinen Reisebericht fertig stellten und jetzt hab ich endlich etwas Zeit, Ihnen zu schreiben. 

Es sind ja nun schon fast 4 Wochen seit unserer Rückkehr aus Ägypten vergangen und all die Eindrücke haben sich inzwischen etwas gesetzt.
Die Millionenstadt Kairo, die Farben und Formen der ägyptischen Landschaft entlang des Nils, die beeindruckenden Monumente, – alles klingt nach, in wunderschönen, unvergesslichen Bildern. 

Insbesondere die Nilfahrt mit der Miss Egypt war ein Genuss sondergleichen und immer noch hält der Erholungswert dieser Reise an und wir werden noch lange davon zehren. Rückblickend betrachtet war die Reise für uns absolut großartig, wenn auch etwas teilweise etwas anstrengend für meine 4 mitreisenden „Oldies“ 🙂 

Vor der Buchung war ich zwar etwas skeptisch – auch auf Grund der vielen positiven Rückmeldungen auf Ihrer Website -, denen wir uns jetzt absolut anschließen können!! Alle Bedenken haben sich in Luft aufgelöst und ich bin froh darüber, die Reise bei Ihnen gebucht zu haben. 

Wir können Kleeblatt Reisen und Pyramids ohne Einschränkung weiterempfehlen (was wir auch schon gemacht haben) und werden auch die nächste Ägyptenreise bei Ihnen buchen.
Die Reise war von A-Z hervorragend organisiert.
Die 4 Flüge mit Egypt Air waren sehr angenehm, wir hatten genügend Beinfreiheit und nicht das Gefühl in einer Sardinenbüchse zu sitzen. Auf dem Flug Kairo-Luxor hatten wir sogar 6 Plätze in der Ersten Klasse!!! 

Am Flughafen in Kairo und Luxor wurden wir stets von einem freundlichen Mitarbeiter der örtlichen Reiseagentur N.T.S. Travel erwartet, der uns erst verlassen hatte, nachdem alle Formalitäten im Hotel erledigt und wir unsere Zimmer bezogen hatten.
Der erste Tag mit Besichtungsprogramm Memphis, Sakkara und den Pyramiden war sehr anstrengend, da keine Mittagspause gemacht wurde. Was jedoch nicht an unserem Reiseleiter lag, sondern an der Gruppe selbst, die zuvor abgestimmt hatte, ob es ein Mittagessen gibt oder nicht…….. und die Mehrheit war dafür, keine Pause zu machen, was sich jedoch am nächsten Tag ändern sollte 🙂 

Unser Reiseleiter Sabry (Ägyptologe) war ein absoluter Glücksgriff, der uns rundherum mit allen Informationen versorgte.
Er begleitete uns die 3 Tage in Kairo und auch die 7 Tage während der Nilkreuzfahrt. Auch war er nach Abschluss der Nilfahrt für uns ein Ansprechpartner (via Handy) bei kleineren Problemchen mit dem Rückflug.
Da wir eine kleine Gruppe von nun 15 Personen waren, hatten wir auch keine Schwierigkeiten den Erklärungen „unseres“ Sabrys zuzuhören. Individuelle Fragen und Wünsche wurden immer beantwortet und wir hatten nie das Gefühl, dass er nur seinen Job macht. Besonders während der Nilfahrt empfanden wir es als sehr angenehm, dass er die Mahlzeiten zusammen mit der Gruppe am Tisch einnahm.
Es ergaben sich somit immer sehr nette Gespräche und man konnte das am Tag erlebte nochmals besprechen. Das Verhältnis zu ihm kann man nur als super bezeichnen und wir können Sabry für zukünftige Gruppen auf jeden Fall empfehlen. 

Von unserem Schiff, der Miss Egypt, waren wir einfach nur überwältigt. 

Die Bilder auf Ihrer Website entsprechen absolut den Tatsachen.
Die Kabinen sehen ALLE so aus und nicht nur das Paradezimmer für Prospekte.
Das Personal war immer sehr zuvorkommend und freundlich.
Jeder Handgriff wurde einem abgenommen.
Selbst bei einer kleinen Unpässlichkeit meines Mannes in Form eines „Sonnenstiches“ durfte ich den Tee nicht selbst in die Kabine zu meinem Patienten bringen. 

Das Essen war super lecker und der frisch gepresste Orangensaft zum Frühstück mmmmhh………
Das Hotel Sonesta St. George in Luxor, in dem wir im Anschluss noch eine Woche verbrachten, war Spitzenklasse, die Zimmer sehr groß und gut ausgestattet mit Balkon und Nilblick, das Frühstücksbuffet gigantisch. 

Das Einzige was nicht zu 100% klappte, war der Rückflug von Luxor über Kairo nach Frankfurt. Der Inlandflug wurde wegen Sandsturm abgesagt. Jedoch selbst dieses Problem wurde vorbildlich gemeistert. Ahmed unser Ansprechpartner von N.T.S Travel in Luxor ist nicht von unserer Seite gewichen, bis wir am Flughafen waren.
Er verbrachte die halbe Nacht mit uns zusammen in der Empfangshalle des Sonesta St. George in Luxor!!!
Wieder zuhause angekommen, hat sich Herr Ataalla von Pyramids bezüglich dieses Problemchens absolut fair verhalten. 

Somit gibt es für uns keine negativen Kritikpunkte.

Viele Grüße Sigrid S. 

Die Hausmittelchen Seite mailto:info@hausmittelchen.de http://www.hausmittelchen.de ………….. für alle die wissen wollen, was Großmutter noch wusste.
Jetzt NEU!!! Das Büchlein zur Website – Schenken Sie etwas Besonderes —

Den kompletten Reisebericht mit vielen Bildern und Infos
finden Sie auf:  http://www.hausmittelchen.de/aegypten

 

ein schon lange fälliges riesengroßes Dankeschön (Reise P1)

Selamun Aleykum

……. hmmm, haben ein bissl schlechtes Gewissen…, dass wir erst jetzt schreiben
…….aber es war immer im Hinterkopf
…..und das Gewissen plagte uns schon lange
…… die wunderschönen Ferien sind schon lange vorbei und der Alltag kehrt ein
…..ein kleiner Trost die Fotos, schöne Erinnerungen kommen hoch
….ich kann es fast in Worte fassen….es war…..hmmm…,

wie sich neu verlieben…..einfach phantastisch….hier ein paar Bilder……
(See attached file: Pict0259ägypten.JPG)(See attached file: Pict0400egypt.JPG)(See attached file: Pict0462egypt.JPG)(See attached file: Pict0399egypt.JPG)(See attached file: Pict0358.jpg) 

ja……das Gewissen…..wir möchten uns rechtherzlich beim Führer Achmed bedanken…..ein
wirklich toller Mensch…… so viel Wissen…..wahnsinnig
…nicht irgendein Führer, der von der Geschichte und Kultur was mitbenommen hat in der Geschichtsstunde…… ein Mensch der mich sehr beeindruckt hat.
…..für uns wirklich eine Ehre mit einem professionellem Führer die Kulturschätze Ägypten anzuschauen und vom seinen umfangreichen Wissen zu profitieren. 

Seine Art, ruhig gelassen ,so das man sich gar nicht bedrängt fühlt, bei den riesen Ansturm der Sehenswürdigkeiten in Ägypten…..so viel Kultur ist einfach gigantisch.

…..ich kann gar nicht alles zum Ausdruck bringen……. das Essen war im Schiff……mir knürrt der Magen……so fein…..,obwohl manchmal der Magen von sich komische Laute gab, freuten wir uns immer auf die Köstlichkeiten und auf die Überraschungen die das Küchenteam jeden Tag aufs Neue zauberte. 

(See attached file: Pict0476egypt.JPG)
Hier unser Führer an der Arbeit, leider gab es kein Wind beim Segeln, den wir sehr ans Herz geschlossen haben: Achmed Muhammed….aber auch da hat er eine Lösung gezaubert……. 

Einen weiteren Dank geht an die Schwarze Mambo….Mohammed Farouk (Travel ? ) der uns am Hotel abgeholt und leider, leider zum Flughafen gebracht hat..* heul heul *
…..ohne lange anstehen zu müssen…..hehe….ein schlauer Fuchs eben!

…..wenn man bedenkt das die Warteschlange bis in die Parkplätze reichte…..ein wirklich lebendiger, amüsanter mit dem man Pferde stehlen könnte.

…..nur Schade das er uns nicht in Hurghada vorher nicht über den Weg gelaufen ist.

…. so das war es……glaube ich….unser letzter Dank geht an das Kleeblatt…..ohne Sie hätte wir das schöne Land und die tollen Menschen nie kennengelernt.

…Danke….. und wir wissen, dass es nicht die letzte Reisen nach Ägyten war…..

Bis zum nächsten Mal….. liebe Grüsse…….ma Selama……. Emine O. + Markus S.

Kleeblatt P1

Hallo Frau Niebeling, ich kann es nicht glauben, das mein Ägyptenurlaub schon zu Ende ist, da er so traumhaft schön war. 

Sicherlich liegt es im großen Teil einfach an dem Land selbst.
Ägypten hat unglaublich viel zu bieten und wenn man sich in Klarem ist, was man sehen und erleben möchte, wird man bestimmt nicht enttäuscht. 

Ganz im Gegenteil. Alle Vorstellungen, die ich von dem Land hatte, wurden noch übertroffen.

Egal ob es sich um die Sehenswürdigkeiten, Hotels, Essen oder Leute gehandelt hat, alles war überwältigend. Was aber sehr viel dazu beigetragen hat, dass wir von Ägypten überwältigt sind, war die Organisation der Reise von Pyramids vor Ort.
Mein Mann und ich sind schon ziemlich viel in der Weltgeschichte rumgekommen und haben schon einige Kreuzfahrten und Rundreisen mitgemacht, aber so eine gut (was sage ich da, gut ist nicht genug), so eine super organisierte Reise haben wir noch nie erlebt.
Ab dem Moment, an dem wir das Flughafengebäude in Düsseldorf betreten haben bis zu dem Zeitpunkt, an dem wir wieder 16 Tage später in Düsseldorf gelandet sind, waren wir nicht mehr allein.

Alles war perfekt. Es hätte einfach nicht besser seinen können.
Wir hatten das Glück und haben den Chef von Pyramids persönlich kennengelernt.
Er war gleichzeitig der Reiseleiter einer der zwei Gruppen, die unterwegs waren (eine Gruppe von 44 Personen, die sich alle kannten und seit Jahren zusammen verreisen).
Wir (6 Leute) bildeten die zweite Gruppe, hatten aber einen extra Reiseleiter.
Obwohl die Gruppen immer das gleiche zur fast gleichen Zeit unternommen haben, hatten wir 6 natürlich viele Vorteile. (Allein schon die Tatsache, dass es viel leichter ist, 6 Leute unter einen Hut zu bringen als 44).
Der Chef hat sich immer persönlich um uns gekümmert. Hat mehrmals am Tag nachgefragt, ob alles in Ordnung ist, ob wir etwas brauchen, ob es Probleme gibt. 

Probleme hatten wir nie, nur manchmal Fragen, die er sofort und kompetent beantworten konnte.
Das Programm wurde hervorragend zusammengestellt. Erst Kairo, dann Nilkreuzfahrt, dann Badeaufenthalt in Hurghada. Wir waren sehr viel unterwegs und haben dadurch viel gesehen und noch mehr erfahren und kamen trotzdem total ausgeruht und entspannt zurück. 

Meiner Meinung nach kann niemand diesem Veranstalter das Wasser reichen. Für ihn geht Qualität eindeutig vor Quantität.
Es ist sehr wichtig für ihn, sich um vieles persönlich zu kümmern, nur so kann er eine perfekte Leistung garantieren. Wenn man mit ihm unterwegs war, weiß man genau was gemeint ist und weiß dies sehr zu schätzen. 

Auf diesem Weg noch mal herzlichen Dank!
Auch an Sie vielen Dank für alles. Die Zusammenarbeit mit Kleeblatt-Reisen war hervorragend.
Ich habe nicht oft erlebt, dass man nach dem Abschicken einer Mail ein paar Minuten später schon eine Antwort bekommt. Schade, dass nicht alle Reisebüros so arbeiten wie Sie. 

Viele Grüße Ewa und Richard Sch. Wuppertal

Kleeblatt P1

Wir sind jetzt seit einer Woche wieder im kühlen Deutschland und möchten die schönen Erinnerungen an unsere Reise beschreiben.
Nach dem angenehmen Flug mit Egypt Air nach Kairo wurden wir um 23 Uhr von dem freundlichen Achmed empfangen, der sich für uns um die Einreisevisa kümmerte. 

Zu Dritt fuhren wir dann durch das nächtliche, abenteuerliche Kairo in das Hotel Le Meriedien Pyramids, dort konnten wir nach dem Einchecken (wurde auch von einem Pyramidsmitarbeiter übernommen) noch um 1.00 Uhr nachts eine Abendessen zu uns nehmen.
Nach sehr kurzer Nachtruhe lernten wir beim Frühstück die anderen Mitreisenden kennen, insgesamt bestand die Gruppe aus 15 Personen. Dann stellte uns Achmed unserem Reiseleiter Sabry vor und es ging per Kleinbus Richtung Memphis.
Sabry begleitete uns nach Sakkyara, Memphis und zu den Pyramiden von Gizeh, auf den Besuch einer Teppichweberei und einer Papyrusfabrik hätten wir bei diesem 9stündigen Besichtigungsmarathon (ohne Pause !!) gut verzichten können. Sabry (studierter Ägyptologe!) bombardierte uns mit seinem immensen Fachwissen, leider konnten wir das bei unserer verständlichen Erschöpfung nicht mehr verarbeiten, auch seine deutsche Aussprache war für uns etwas gewöhnungsbedürftig, wir brauchten einige Tage um zu begreifen, was „Eriste Münschen mit Züpf“ zu bedeuten hatte. „Erste Menschen mit Zopf“.
Andererseits wären wir bestimmt sehr stolz, wenn wir so gut Arabisch, wie er Deutsch sprechen könnten. Am 2. Tag besichtigten wir das enorm interessante Ägyptische Museum, die Muhammed Ali Moschee und den schrecklichen Touristenbasar Khan El Kahlili unterbrochen von einem sehr guten Mittagessen direkt am Nil. 

Über Kairo können wir sagen, es ist einfach umwerfend, gewaltig, fremdartig und unüberschaubar, man müsste bestimmt noch einmal für weitere Tage diese Riesenstadt besichtigen, um nur einen kleinen Eindruck zu gewinnen.
Montags ging es dann per Flugzeug nach Luxor, wieder half uns Achmed bei allen Widrigkeiten (nochmals vielen Dank für seine Liebenswürdigkeit).
Zu unserer Reisegruppe stieß noch ein Ehepaar (hatten First Class gebucht) sie schienen Anfangs gar nicht begeistert ihre Deluxetour mit unserer Reisegruppe zu verbringen, aber durch die schöne Atmosphäre auf dem Nil legte sich das mit der Zeit. 

Beim Einchecken auf der “ Miss Egypt“ begann für uns ein wunderschöner Urlaub, auf diesem Schiff bleibt wirklich kein Wunsch offen (außer der nach Sonnenschirmen!) Essen, Service, Kabinen u.s.w. alles 5 * Sterne +.
Da sich die Gruppe mittlerweile sehr gut angefreundet hatte, verbrachten wir viele schöne Stunden auf Deck, um dabei die Lansdschaften und Menschen rechts und links vom Nil zu beobachten. Wir haben selten eine entspannendere Zeit verbracht !
Über jeden Ausflug zu berichten, würde diesen Bericht (wird sowieso schon zu lang !!) sprengen, wir können nur sagen, es war alles perfekt organisiert und sehr lehrreich.
Leider gelang es uns immer noch nicht den Ausführungen von Sabry zu folgen, da er sie sehr wissentschaftlich und monoton vortrug. Es fehlte ihm ein wenig an Einfühlungsvermögen für „Nichtwissende“ Besonders hervorheben möchte ich noch den Tag in Assuan, die Insel Philae, die Felukkenfahrt, den unvollendeten Obelisk, der Assuanstaudamm usw. wird uns immer in guter Erinnerung bleiben. 

Auch Sabry, angesteckt von der guten Stimmung, wurde etwas lockerer und erzählte uns auch mal etwas über „Land und Leute“ in seinem Ägypten. Wir fuhren dann mit der Miss Egypt wider zurück nach Luxor um von dort nach Deutschland zu fliegen, oder einen Badeurlaub am Roten Meer anzutreten. 

Da die meisten von unserer Gruppe Ägypten schon wieder verließen, fuhren wir nur zu Viert in einem Kleinbus (im Konvoi !) durch die Wüste zum Roten Meer. Dort wurden wir von dem unglaublich engagierten Mohammed Farouk empfangen, der uns zu den jeweiligen Hotels begleitete. Im Vorfeld hatte man uns mitgeteilt, das die Preise in Ägypten sehr hoch seien (stimmt nicht !), deshalb hatten wir uns für ein AI-Hotel „Three Corners Rihana Inn“ entschieden. 

Nach dem perfekten Aufenthalt auf der „Miss Egypt“ hat uns dieses Hotel (4*) total geschockt (ungepflegt, Essen mangelhaft, Speisesaal glich einer Kantine, Insekten, Werkstatt neben dem Zimmer u.s.w.). Wir riefen Mohammed Farouk an und teilten ihm mit, dass wir auf gar keinen Fall dort bleiben wollten. Mohammed setzte alle Hebel in Bewegung, so dass wir am nächsten Tag in das „Mövenpick El Gouna“ umziehen konnten, er ließ uns auch dort keine Minute alleine und war erst zufrieden, bis er sicher war, dass es uns dort gefiel. 

Herzlichen Dank nochmal an Mohammed !!!! Der Aufenthalt im Mövenpick war genauso traumhaft wie der auf der „Miss Egypt“. Der einzige Wermutstropfen war der Aufpreis von 80 € p.P., da uns der Aufpreis für AI im Rihana Inn nicht angerechnet wurde. Wir hätten nicht erwartet, das Pyramids nach einem Aufenthalt auf einem 5 Sterne-deluxe Schiff so ein Hotel anbietet, der Aufenthalt dort hätte uns die bis dahin sehr schöne Reise komplett verdorben. 

Abschließend möchten wir sagen, dass dieser Urlaub der „beste“ bisher war, wir können jedem nur empfehlen die Kleeblatt P1zu buchen, solch eine Freundlichkeit und perfekte Organisation haben wir noch in keinem Urlaub erlebt.

Viele liebe Grüße an unsere Reisegruppe !!!!
Konni (Columbo) & Petra

SFI-Skireise Tirol

Hallo, Im März hatten wir das Vergnügen eine Woche im Hotel Silvretta in Kappl zu verbringen. Das Hotel besticht durch die familiäre Atmosphäre. Stellt Euch auf eine ungezwungene, angenehme Ambiente ein, kein „Schicki-Micki“ Publikum, sehr angenehm! Das Servicepersonal ist durchweg freundlich und hilfsbereit. Der Clubchef immer da, wenn Fragen auftauchen. Sehr angenehm, es wird Programm angeboten (tagsüber und abends), es ist aber überhaupt kein Problem wenn man lieber eigenständig sein Programm gestaltet. In der Tiefgarage passen, bei vollem Haus, nicht alle Pkws rein. Man kann aber ganz gut auch vor dem Haus oder unmittelbar daneben parken. Das Essen ist genial, nicht zu viel Auswahl (Buffet) aber genügend, so dass für jeden etwas da sein sollte. Übrigens bietet das Hotel am Abend immer ein vegetarisches Menü an. Klasse fand ich auch, dass schon am ersten Abend nach besonderen Essenswünschen gefragt wurde und ich auch den Eindruck hatte, dass auf spezielle Wünsche eingegangen wird (z.B. Veganer etc.). Die Zimmer sind OK und die Ausstattung gut (TV etc.). Die Sauna ist etwas klein geraten, es gibt nur Platz für vier Personen und der Ruheraum hat nur zwei Liegen. Die Lage des Hotels ist super, wenn man nur im kleinen Skigebiet Kappl fahren möchte. Zur Piste sind es ca. 3 Minuten zu Fuß. Empfehlen würde ich lieber mit dem Auto nach Ischgl direkt zu fahren und wenn man sich aufraffen kann schon um 08:30 Uhr loszufahren, dann gibt es genügend kostenlose Parkplätze unmittelbar bei der Talstation. Es fährt natürlich auch ein Skibus, etwas kompliziert, man muss erst zur Talstation Kappl fahren und dort umsteigen in den Skibus nach Ischgl. Der Skipasspreis erscheint im ersten Moment sehr hoch, aber verglichen mit dem was geboten wird durchaus akzeptabel. Ich denke wir werden dieses Hotel nochmals buchen. Dann natürlich wieder über Kleeblatt Reisen, der Service ist wirklich „outstanding“. Viel Spaß Joe H., Frankfurt

Kleeblatt P1

Liebes Kleeblatt-Team, Ägypten war sicher einer unserer schönsten Urlaube überhaupt. 

Alles war super organisiert. Die Tour war sehr interessant.
Ein besonderes Lob gilt Ahmed, der uns ab Kairo bis Luxor begleitet hat.

Auch mit unserer Tochter Luzie (1 Jahr) hat alles hervorragend funktioniert.
Obwohl eine Rundreise nicht das klassische Urlaubsziel für ein Kleinkind ist, hatte sie viel Spaß. Dies vor allem wegen der unglaublichen Kinderfreundlichkeit, die man überall in Ägypten erleben kann.

Am besten fanden wir das Reisen auf dem Schiff, was sehr entspannend ist. 

Ein besonderes Highlight war auch Abu Simbel (via Flugzeug).

In Hurghada können wir die Tauchfahrten besonders empfehlen. Auch wir fanden das Essen im Conrads nicht so toll, sind aber immer satt geworden.
Von einem reinen Strandurlaub in Ägypten raten wir ab. Dazu ist Ägypten viel zu schade.

Wir sind sehr froh, dass wir die Reise bei nicht bei einem der großen Veranstalter gebucht haben. 

So viel Flexibilität und Individualität kann man nur bei einem kleineren Veranstalter bekommen.
Auch die Gruppengröße von 8 Personen hat viel dazu beigetragen, daß dieser Urlaub eine unvergeßliches Erlebnis ist. 

Viele Grüße Sabine B., Düsseldorf

Kleeblatt First-Class

Liebe Frau Niebeling, dieser Urlaub war eine echte Traumreise. 

Alles war hervorragend organisiert . 

Das Sheraton-Hotel-Zimmer in Kairo mit dem Blick auf den Nil war wunderschön. 

Das Schiff ‚ Miss Egypt‘ ein wunderbares Erlebnis; das Essen, das Zimmer (wir hatten ein upgrading und wohnten in einer Royal Suite), der Service ließen nichts zu wünschen übrig. 

Das Personal an Bord hätte nicht aufmerksamer und freundlicher sein können.
Irgendwie fühlte man sich ruckzuck wie zuhause. 

Die Ausflüge waren sehr interessant und da wir eine kleine Gruppe waren (10 Erwachsene, 1 Kind) konnte man dem Reiseführer wunderbar Löcher in den Bauch fragen und bekam auch darauf seine Antworten. 

Meine Freundin und ich sind nach hause gekommen und behaupten: 

Das war die schönste Reise unseres Lebens. (Ohne Übertreibung). 

Und wir werden wahrscheinlich auch diese Reise wiederholen oder eine ähnliche unternehmen. 

Wenn, dann auf jedenfall mit KLEEBLATT.

Kleeblatt P 1

Liebe Frau Niebeling, lieber Herr Helmers, 

dem Bericht zur Kleeblatt P 1-Reise von Karin und Joachim K ist nichts hinzuzufügen. 

Als Mitglieder derselben Reisegruppe können wir die treffende Schilderung nur vollkommen bestätigen! 

Ein einziger kleiner Wermutstropfen, der aber das Gesamterlebnis nicht beeinträchtigen konnte, war der nach München vorgesehene Rückflug, der über den Umweg Düsseldorf erfolgte. 

Schöne Grüsse aus Ergoldsbach, Hilde und Franz Sch.

Kleeblatt P1

Hallo Frau Niebeling, leider hat uns der Alltag schon seit ein paar Tagen wieder, aber die im Urlaub gewonnenen Eindrücke halten noch an! 

Die Reise war noch schöner als wir uns vorgestellt haben. 

Natürlich waren wir etwas skeptisch, ob denn die Tickets tatsächlich am Flughafen hinterlegt sind, denn wir hatten ja nur einen Brief als Bestätigung + Voucher in der Hand. Und bei Buchungen über´s Internet bleibt doch ein Rest an Unsicherheit bestehen, ob alles so ist, wie versprochen wurde. 

Auch die Reiseberichte hätten gefälscht sein können, usw..
Aber es lief alles perfekt: Abholung vom Flughafen, Transfers, Unterbringung, Verpflegung, Reiseführung, Pünktlichkeit, kleine Gruppe usw. Wir fühlten uns bestens betreut. 

Ein Riesenlob an Kleeblatt! Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt nicht nur, sondern toppt vergleichbare Angebote anderer Anbieter, die wir im Vorfeld geprüft haben.

Wir haben bereits so viel geschwärmt in unserem Bekanntenkreis, dass es uns wundern würde, wenn nicht in Kürze ein Ägypten-Boom ausbrechen würde – natürlich alles potenzielle Kleeblatt-Reisen-Bucher (und das ganz ohne Provisionszahlung an uns! Wenn das keine Zufriedenheit bedeutet…).

Wir können es immer noch kaum glauben, dass wir an den Pyramiden waren. Seit Kindheit an kennt man sie von Bildern, Berichten und träumt man davon, eines Tages vor Ort zu sein. Und wenn man davor steht, kann man es kaum fassen und begreifen: gigantisch, monumental, geheimnisvoll, beständig – welche Leistung!

Im Ägyptischen Museum in Cairo hätten wir Tage verbringen können. Die 2 Stunden konnten nur eine leise Vorstellung über die Schätze vermitteln. Die Erzählungen unseres Reiseführers Ahmed (ruhige Art, gebildet, sehr gutes Deutsch, rundum ein klasse Mann) haben uns gefesselt, auch die Ausführungen zum Thema Islam haben uns sehr beeindruckt. 

Unser Schiff während der Nilkreuzfahrt -die Miss Egypt- bot Luxus pur.
Zwar italienisch dominiert, aber das konnte unsere kleine Gruppe aus 10 Teilnehmern, die recht schnell zu einer Gemeinschaft zusammengewachsen ist, nicht nachhaltig stören.

 Beindruckend fanden wir die stets freundliche Besatzung. 

Das Essen war unwiderstehlich gut und das Kuchenbuffet absolut figurfeindlich. 

Auch die sonst eher zu den Nicht-Kuchen-Essern gehörende Teilnehmer wurden süchtig (nicht wahr Astrid?).
Es war unbeschreiblich schön an Deck zu sitzen und die palmengesäumte Landschaft am Nil langsam vorbeiziehen zu sehen. Wir konnten eine ungefähre Vorstellung davon bekommen, wie es denn so war zu den Zeiten der Pharaonen, denn viel dürfte sich nicht verändert haben: grüne Felder, einfachste Häuser aus Nilschlammziegeln, Bauern, die Ihre Felder bearbeiten, Esel, Wasserbüffel, Frauen, die Wäsche und Geschirr im Nil waschen, Kinder die das Schiff winkend und schreiend ein Stück mitbegleiten und „welcome“ zurufen, kleine Boote mit Anglern, Vögel, usw..
Bis zum Sonnenuntergang haben wir versucht, möglichst keine Sekunde von diesem Schauspiel zu verpassen. 

Die Ausflugsziele, Tempel und Sehenswürdigkeiten wurden in einer anderen Reihenfolge als beschrieben durchgeführt, so dass wir Luxor zum Schluss der Kreuzfahrt hatten, aber das war gut so, denn die Highlights hatten wir so zum Schluss.
Schade, dass die Zeit für die Besichtigungen recht knapp war. Wir hätten noch sehr viel länger in den Tempeln + Gräbern verweilen und die Werke der alten Künstler bewundern können. Die Bilder die man aus Büchern oder aus dem Fernseher kennt, können die Schönheit der Kunstwerke nicht vermitteln. In natura wirken sie sehr viel interessanter, fesselnd und geradezu magisch. 

Als die Nilfahrt zu Ende ging, hätten wir am liebsten gleich wieder von vorne angefangen. Es wird uns nix anderes übrig bleiben und werden nochmal hinfahren müssen. 

Wir sind süchtig! 

Nur das ca. 7-stündige Warten vor der Schleuse in Esna hätte man besser nutzen können, z.B. wenn ein Landgang in dieser Zeit möglich gewesen wäre. Unser Reiseleiter Sayed hat uns die unglaublich vielen „Gotten“ die an den Tempel-Wänden in verschiedenen Gestalten und Funktionen abgebildet sind, sowie die Tempel mit den „Allerheiligersten“ sehr anschaulich näher gebracht. Auch die Basar- oder Teehaus-Besuche mit ihm waren echte Highlights. 

Wir hatten viel Spaß und konnten viele gute Gespräche mit ihm führen. Nach dem Ausschiffen ging es nach Hurghada weiter. Abgeholt wurden wir von Mohammed, der „schwarzen Rakete“ (wie er sich selbst treffend tituliert hat), mit dem wir sehr viel gelacht haben. 

Auch hier müssen wir die Organisation, Pünktlichkeit und Servicequalität der Reiseleitung loben.
Nach der Superlative der bisherigen Leistungen waren wir in Hurghada dann ein wenig enttäuscht. 6 von unserer Gruppe wurden im Hotel Conrad untergebracht. (diese sechs hatten zusammen das Grundarrangement der Kleeblatt P1 gebucht, die restl. vier andere Hotels bzw. die Heimreise angetreten, Anmerkung KB) Die Essens-Qualität ließ zu wünschen übrig, oft auch nur lauwarm. Aber möglicherweise sind die 5 Sterne des Schiffes mit den 5 Sternen des Hotels eben nicht vergleichbar. 

Ansonsten waren die Zimmer + Hotelanlage ok, der Service auch.
Wunderschön war der Garten mit den bunt blühenden Hecken. Schade nur, dass man sich offiziell nur am hoteleigenen Strand bewegen darf und nicht an den Nachbarhotels am Strand entlangschlendern kann. Somit war das Joggen oder Spazieren am Meer entlang nicht möglich. Hotel Conrad verfügt nicht über einen direkten Zugang zum offenen Meer und über kein Hausriff, so dass man eigentlich nur in der (recht großen) Lagune planschen kann, mit eher mäßigen Chancen, schöne bunte Fische beim Schnorcheln beobachten zu können.
Es sei denn, man bucht eine Fahrt zum Riff… 

Zum Schluss bleibt nur noch zu sagen, dass wir nicht nur von dem Land und von den Sehenswürdigkeiten, sondern auch von den Ägyptern selbst positiv beeindruckt sind. Es sind freundliche, offene, gebildete Menschen. Selbst die Händler auf dem Basar, die zwar klar aufdringlich sind, haben eine charmante Art einem auf den Nerv zu gehen. Man kann denen gar nicht böse sein. Die permanente Forderung nach Bakschich für vermeintliche, oft aufgezwungene Leistungen kann nervtötend sein. 

Aber das gehört dazu. Gut ist daher die Regelung, dass Bakschisch pauschal pro Person eingesammelt wird und der Reiseführer die Bakschisch-Geberei übernimmt. 

Ägypten ist ein wundervolles Reiseland. Wir sind uns sicher, dass dies nicht unsere letzte Reise war. Ein Kompliment auch an unsere Gruppe, wir hatten sehr viel Spass und werden sicherlich in Kontakt bleiben. Ich glaube, dass wir alle 10 mit den Leistungen sehr zufrieden waren und Sie weiter empfehlen werden. Grüße aus Frankfurt Karin und Joachim K .

Kleeblatt P1 mit Hotel Conrad

Sehr geehrte Frau Niebeling, sehr geehrter Herr Helmers, 

wir waren mit der Urlaubsreise sehr zufrieden. 

Nicht nur der Flug war sehr gut, sondern auch die Unterbringung in den Hotels in Kairo und Hurghada und insbesondere auf dem Nilkreuzschiff „Miss Egypt“ waren hervorragend. 

Die Reise war ein einmaliges Ereignis mit vielen Höhepunkten, von denen wir noch lange zehren werden. 

Herausragend war unser Reiseführer in Kairo und auf dem Nil, Herr Hesham El Shahat. 

In unserem Bekanntenkreis werden wir positiv über diese Reise berichten. 

MfG Heidrun und Karl-Heinz W., Oldenburg

Kleeblatt P4

Ich habe noch nie eine so gut organisierte Reise gemacht. 

Kompliment für die Organisation, die Reiseleitung und die Flexibilität (Umbuchung von Flügen, etc.). 

Kann Kleeblatt Reisen + Pyramids jederzeit weiterempfehlen und denke daran mit einer Gruppe von 11 Personen noch einmal eine Ägyptenreise zu machen.

Für Schweizer wäre eventuell noch zu prüfen, ob mit der SWISS geflogen werden kann. 

Mit freundlichen Grüssen Peter O., Löhningen

Kreuzfahrt mit der A`Rosa BLU Norwegen

Liebe MitarbeiterInnen der Reise-Agentur-Kleeblatt,
unsere Reise mit der Arosa im Sommer nach Norwegen war absolut super.

Alles stimmte von Ihrem Service bis hin zur Reise selbst.
Das Preis-Leistungsverhältnis stimmte absolut.
Der Club für 13-16 Jährige an Bord war einfach super. 

Wir hatten Familienferien und Paarurlaub zur gleichen Zeit.
Unsere Tochter lernte nette Mädchen in ihrem Alter kennen und verbrachte eine schöne Zeit mit ihnen.
Wir als Eltern hatten dadurch Freizeit für uns. Norwegen selbst und das Wetter waren einfach auch toll. Der Service und das Programm an Bord super. 

Ein schönes Fest wünscht Ihnen Petra H.-W., Dierscheid

Kairo-Sonderreise

Hallo Kleeblatt Reiseteam Eine Woche Kairo waren einfach wundervoll.
Wir wurden am Flughafen in Kairo von einem Mitarbeiter von Pyramids empfangen, der dort schon auf uns wartete. Alles lief reibungslos ab.
Am Bus wartete ein deutschsprachlicher Mitarbeiter, der uns zum Hotel begleitete und dort alles regelte, so das wir schnell unsere Schlüssel bekamen und endlich ins Bett fallen konnten. 

Wir fühlten uns sehr gut betreut.
Das Hotel Le Meridien Pyramids ist einfach super.
Ein ganz großes Lob und Dankeschön auch an Frau Niebeling. 

Bei ihr macht es richtig Spaß eine Reise zu buchen.
Das war jetzt die 3. Ägyptenreise mit Pyramids innerhalb eines Jahres und alle drei Reisen waren perfekt. Schukran Kerstin und Tanja W. , Wesel

Kleeblatt P1

Hallo Frau Niebeling, wie versprochen einen kleinen Auszug aus unserem wunderschönen Urlaub in Ägypten. 

Wer dieses Land schon einmal besucht hat weiß, man sollte alles viel lockerer sehen.
Man sollte von Anfang an nicht alles so erwarten, wie man es von Deutschland gewöhnt ist. 

Das war mein dritter Urlaub in Ägypten. Wir landeten am späten Abend in Cairo und wurden dort vom Team freundlich empfangen. Wir standen zwar nicht auf der Gästeliste, doch der Fehler war sofort behoben, denn ein Paar wurde doppelt geführt. 

In Cairo wurden wir im Le Meridien untergebracht. Dort standen uns selbst zu so später Stunde gekühlte Säfte zur Verfügung. Das Zimmer war sehr groß und sehr ordentlich. Auch das Bad war großzügig angelegt und es funktionierte alles. 

In Cairo haben wir dann mit einem Ägypter gesprochen, der uns ein Restaurant empfahl, das wirklich die köstlichsten Speisen auf den Tisch brachte. Wir konnten für wenig Geld fürstlich Essen und Trinken. Leider hatten wir mit unserem Reiseführer weniger Glück. Er war fachlich sehr kompetent, doch manchmal hatte man das Gefühl, er würde uns auf ein Examen vorbereiten. Doch am „Menschlichen“ fehlte es doch erheblich. So organisierte er auch Lokale für ein Mittagessen, in dem wir dann 2 Stunden saßen, der Rest des Tagesprogrammes wurde dann im Eiltempo gemacht. Für Geschäfte wiederum hatte er immer noch Zeit. Das zog sich leider bis zum Ende der Schiffsreise. 

Der Flug nach Luxor lief dann sehr abenteuerlich ab. Nachdem in Cairo ein Platzregen niederging, konnten die Busse nicht fahren. Alles hatte Verspätung. 

Doch die Leute von Pyramids waren genial.
In Windeseile wurde eingecheckt, und alles war wieder o.k. In Luxor wurden wir zu unserem Schiff gebracht, “ Queen of Hansa“ war der Name. 

Die Kabinen und Badezimmer waren sehr geräumig und nett eingerichtet. Der Service sowie das Essen waren absolut super.
Unser Zimmerboy, der die Kabinen zwei mal pro Tag in Ordnung brachte war einfach genial. Am liebsten hätte ich alles in der Kabine liegen lassen, denn er zauberte die schönsten Figuren aus Handtüchern, Ketten, Sonnenbrillen und allem, was im Zimmer lag. 

Die Kreuzfahrt war ein Erlebnis für uns. Auch wenn durch die Schleuse, die passiert werden musste, ein paar Änderungen im Ablaufplan entstanden.
Am Abend wurden verschiedene Programme angeboten, die recht nett waren, Bauchtanz, Kalabejaabend.u.s.w. 

Das Personal war sehr aufmerksam und hilfsbereit. (Selbst bei Krankheit wurde mit Naturmedikamenten und speziellem Essen geholfen.) Man hatte genug Zeit Luxor auf eigene Faust zu erkunden und das war einfach toll. Zum Schluss ging es dann quer durch die Wüste zum Badehotel nach Hurghada. 

Das Hotel Conrad Resort war wunderbar.
Die Anlage war sehr schön angelegt.
Die Zimmer sehr groß und die Terrasse zum Garten. Essen und Service sehr gut. 

Trotzdem sehr viele russische Gäste anwesend waren, hatte man keine Beeinträchtigung. 

Man traf dort wieder einige Gäste, die man bereits in Cairo und auf dem Schiff kennengelernt hatte, und somit verbrachren wir noch herrliche und lustige Tage in Hurghada. 

Es grüßen ganz herzlich : Hanne und Peter S. aus Stadtprozelten

Kleeblatt P1

Hallo Frau Niebeling, ich hoffe es geht Ihnen gut. So, wie versprochen kurzer Bericht. 

Unsere Reise war richtig toll. 

Großes Kompliment an alle Betreuer von Pyamids-Travel.
Sie waren sprichwörtlich immer da und haben sich rührend um uns gekümmert.
Dickes Lob an unseren Reiseleiter Tamer.
Er war nicht nur kompetent, sehr, sehr nett, er konnte auch noch zaubern.
Er hat es fertig gebracht, die doch etwas durcheinander geratene Besichtungstour (Ramadan) perfekt zu organisieren. 

Er hat wirklich alle unsere großen und kleinen Wünsche erfüllt. (Und das war weiß Gott nicht immer einfach). Nochmals großes Lob und ein dickes „Danke schön“ an ihn. 

Das Schiff war wunderschön. Viel schöner, als wir es uns erhofften. 

Ägypten auf diese Weise zu erfahren war wirklich traumhaft.
Kleiner Tipp zum Schiff: Alles fest in italienischer Hand.
Es wäre vielleicht nicht schlecht, die ausgelegten Hinweise und Beschreibungen auch in Englisch anzubieten.
Unser Hotel in Hurghada (Sofitel) war sehr schön und sauber. Nur der Service war recht schlecht und das Personal nicht immer freundlich.
Leider waren ca. 90% der Gäste Russen und es gab dann die sprichwörtliche „Schlacht am Buffet“ , was recht unangenehm war.
Aber alles in allem eine wunderschöne Reise auf die sich alle freuen können, die sie noch vor sich haben. So, Frau Niebeling, ich könnte jetzt noch seitenweise weiterschreiben, aber das würde die Mail sprengen.
Nochmals vielen Dank an Sie persönlich, lassen Sie es sich gut gehen.
Ich denke wir hören, oder besser gesagt mailen doch noch mal das eine oder andere Mal miteinander. 

Viele liebe Grüsse Monika R., Frankfurt

Kleeblatt P Sonderreise Kairo und Baden

Hallo Herr Helmers, bin nun schon eine Woche wieder aus Ägypten zurück und muß Ihnen mitteilen, dass ich restlos begeistert war!!!!! 

Trotz anfänglicher Skepsis meinerseits, war der Urlaub ein voller Erfolg!!!!! Die Organisation war PERKEKT (wo ich als alleinreisende Frau doch vorher etwas ängstlich war, wie Sie sich vielleicht nur zu gut erinnern können – grins! 

Doch auch Sie haben Ihre gute Laune behalten – dankeschön!) und auch die Reiseleiter vor Ort waren SUPER!!
Es hat alles supergut geklappt, die Reiseleiter haben überall (z.B. beim Einchecken etc.) geholfen, eventuelle Problemchen sofort gelöst und ihre gute Laune NIE verloren!!!! 

Das Besichtigungsprogramm in Kairo war toll, aber Gott sei Dank nicht so anstrengend, wie ich es vorher befürchtet hatte.
Unser Reiseleiter in Kairo, Ahmed, war bemüht uns auch einiges Sehenswertes fernab der anderen Reisegruppen zu zeigen, so das es eine Menge mehr schöne Dinge zu sehen gab und auch mehr Wissenswertes zu hören gab! 

Dickes Lob an Ahmed!!!! Leider (im Nachhinein leider!) war ich dann für die 7tägige Kreuzfahrt in diesem Jahr zu „bequem “ und bin dann direkt nach Hurghada geflogen, um im MAKADI OASIS total zu entspannen.

(Die Kreuzfahrt wird aber so bald als möglich nachgeholt und auf JEDEN Fall wieder bei Ihnen gebucht!!!!!!!)
Obwohl ich der einzige Gast in diesem Hotel von Ihnen war, hat es mir dort an nichts gemangelt! Die Betreuung durch den Reiseleiter vor Ort war vorbildlich, er war ständig bemüht, das alles zu meiner Zufriedenheit ist und wenn er nicht persönlich vorbeigekommen ist, dann hat er mich im Hotel angerufen, um zu fragen ob alles in Ordnung ist. Aber in diesem Hotel gibts NICHTS zu meckern, es war TOP!!!! 

Die Zimmer waren supersauber, das Personal hatte immer ein Lächeln auf den Lippen, das Essen war sehr lecker, vor allen Dingen gabs keine Probleme mit Pharaos Rache! Großes Dankeschön für die Betreuung vor Ort an Walid und Mohammed Farouk!!!! 

So, nun ist der Bericht doch etwas länger ausgefallen, aber wie heißt es so schön:
Wo das Herz von voll ist, geht der Mund über! Ich kann eine bei Ihnen gebuchte Ägyptenreise nur wärmstens weiterempfehlen, auch oder gerade als alleinreisende Frau! 

Die Betreuung ist vorbildlich und die Reise war JEDEN EURO WERT!!!!!!!!!! 

Der nächste Urlaub in Ägypten wird wieder bei Ihnen gebucht, versprochen!!!! 

Ganz liebe Grüße aus Düsseldorf , Petra R., Düsseldorf

Flusskreuzfahrt Moskau – St.Petersburg, Reise 31

Hallo Frau Niebeling, hallo Herr Helmers, zunächst einmal möchte ich mich – auch im Namen meiner Frau – dafür bedanken, dass alles zur vollsten Zufriedenheit geklappt hat. 

Für uns war diese Flußkreuzfahrt von Moskau nach St.Petersburg nicht neu. Von daher wussten wir so ungefähr, was uns erwarten würde. 

Sowohl die Unterbringung als auch die Verpflegung auf dem Schiff waren sehr gut. 

Das Bedienungspersonal war immer bemüht. unseren Wünschen Rechnung zu tragen.
Das uns angebotene Programm war abwechslungsreich und interessant, aber manchmal für unsere Begriffe etwas überteuert. 

Ansonsten war es eine rundum gelungene Flusskreuzfahrt bei herrlichem Wetter und durchaus weiter zu empfehlen Bemerken möchte ich noch, dass wir uns gefreut haben, diese Reise bei Ihnen gebucht zu haben, da Sie bei gleicher Leistung für die gleiche Reise im Vergleich zu anderen Reisunternehmen doch erheblich günstiger waren. 

Mit freundlichen Grüßen, Hans und Ursula E., Bremen

Mietwagenrundreise Island

Hallo Anna Vilborg Ívarsdóttir,

Hallo Andrea Niebeling

Nun sind wir schon wieder 2 Wochen von unseren Island Ferien zurück, und auch wie ihr wieder am Arbeiten. Die guten Erinnerungen und sehr schönen Fotos von Island, sind aber geblieben.

 

Alles hat perfekt geklappt;

          Die Reiseunterlagen sind exakt eingetroffen – am letzten Tag vor der Reise

          Die Zugreise nach und von München war sehr schön

          ich habe mein Münchner Bier genossen – es ist wie ich gedacht habe sehr gut!

          den Flughafen haben wir ohne Probleme gefunden

          das Einchecken war einfach und speditiv

          der Flug und das Essen mit der LTU war bestens

          die Autoübergaben war einfach und hat bestens geklappt – auch die Rückgabe, obwohl wir es auf der falschen Seite parkiert hatten

          das Auto war perfekt – hat nie versagt

          die Unterkünfte waren bestens, besonders die Bauernhöfe und Edda-Hotels haben uns sehr gefallen

          Island – das habe ich schon vorher gewusst, ist immer eine Reise wert

          Gesehen haben wie vieles, Meer, Berge, Vulkane, Flüsse, Wasserfälle, Buffins, Seals, die Gastfreundschaft der Isländer und das viele Nichts!

          Es hat uns all das geboten – was in Europa schon fast nicht mehr zu haben ist – Natus pur

          Die Reiseunterlagen waren perfekt – besonders die Reisbeschreibung und der Atlas waren sehr gut

 

Wir, Stefan, Margrit und Willy, möchten uns nochmals recht herzlich für eure perfekte und sehr speditive Arbeit bedanken.

Wie hoffen nicht das letzte Mal in Island gewesen zu sein, denn dazu hat uns doch zu sehr gefallen. Bieten sie auch eventuell Reisen mit geländegängigen Camper an? Oder individuelle Hochlandtouren mit Unterkünften? Denn das Hochland mit den speziellen Vulkanen, würde uns schon noch interessieren. Auf eure nächsten Programme sind wir schon jetzt gespannt!

 

Besten Dank nochmals,

freundlich grüßt ein zufriedener Kunde,

Willy K.

 

Kleeblatt P 4

Hallo liebes Kleeblatt-Reiseteam 

Vielen Dank für den schönen Urlaub in Ägypten. 

Für mich war es das 2. Mal innerhalb eines ¾ Jahres.
Meine Schwester allerdings war das 1. Mal in Ägypten und sie war genauso begeistert wie ich.
Es war alles super gut durchorganisiert und wir wurden bestens betreut. 

Ahmed hat in Kairo dafür gesorgt das es uns an nichts fehlte.
Er war dort unser Reiseführer und hat uns die schönsten Sehenswürdigkeiten von Kairo gezeigt.
Unsere Gruppe bestand nur aus 2 Personen ( meine Schwester Tanja und ich ). 

Das war Luxus pur. Wir fühlten uns sehr wohl. Danke Ahmed für die schöne Zeit in Kairo. 

So einen freundlichen und liebenswürdigen Menschen trifft man ganz selten auf dieser Welt.
Sie sind einer davon. 

Auf dem Nilschiff Grand Princess fehlte es uns auch an nichts.
Das Schiff ist wirklich sehr schön und die komplette Besatzung machte sich Sorgen, wenn es einem Mal nicht so gut ging. 

Unser Reiseführer von Luxor nach Assuan hieß Mahmoud und er hat uns dort durch das heiße Ägypten geführt. Das Schiff war komplett in italienischer Hand. Meine Schwester und ich waren die einzigsten Deutschen.
Es gab fast jeden Tag italienisches Essen, italienische Musik und es wurde nur italienisch gesprochen. Ägyptisches Essen, Musik usw. wäre uns lieber gewesen.
Auch wenn nur Italiener auf dem Schiff sind, muß man nicht alles italienisch gestalten. Die Ägypter und Ihr Land sind so wunderbar, da macht die Musik von Eros Ramazotti im Hintergrund alles kaputt. 

Vielen Dank auch für die tolle Geburtstagsüberraschung auf dem Schiff. Wir wollten es eigentlich keinem sagen, aber Mahmoud hatte schon alles organisiert und wir haben uns sehr darüber gefreut. 

Danke auch an Herrn Ataalla, daß Sie von Deutschland aus angerufen haben, um sich bei uns zu erkundigen, ob uns die Reise gefällt. 

Zum Schluß möchte ich noch sagen, daß die Ägypter die freundlichsten Menschen sind, die mir jemals im Urlaub begegnet sind. 

Und meine nächste Reise nach Ägypten bin ich schon wieder am planen, aber nur mit Pyramids, denn dann weiß ich, daß es auch wieder ein Traumurlaub wird. 

Schukran!!!! Bis zum nächsten Mal Kerstin und Tanja W.

Ägypten Kairo Individual-Sonderreise

Hallo! 

Leider ist der Urlaub schon wieder vorbei, aber wir zehren noch von der schönen Woche!
Das Safir-Hotel kannten wir ja noch von unserem letzen Kairobesuch und können es weiterhin nur empfehlen.
Wir wurden auch direkt wiedererkannt, erst dachten wir „das sagen sie bestimmt bei jedem“ aber als nach unserer Freundin gefragt wurde, welche dieses mal nicht mit war, war klar sie erinnern sich tatsächlich! Auch Service und Frühstückbufett waren gleich gut geblieben.

 Außerdem haben wir das Ahlan wa sahlan-Oriental-Dance-Festival besucht, welches in diesem Jahr im Mena-House stattfand: Also wer es sich leisten kann sollte dort mal ein paar Tage verbringen. 

Am Pool hat man die ganze Zeit eine herrliche Aussicht auf die Pyramiden und innen ist es wie in 1001 Nacht, herrliche Holzintarsien, überall dicke weiche rote Teppiche, kleine Brunnen mit Rosenblättern……das ist schon einen Besuch wert. Allerdings ist man sehr weit außerhalb, so dass wir das Safir-Hotel in Dokki bevorzugt haben! 

Auf dem Festival hatten wir die Chance einige der größten Tänzerin des orientalischen Tanzes zu bewundern, z.B Randa Kemal und natürlich auch selbst Workshops zu belegen.
Wir haben auch das Zoser-Partner-Hotel an der Pyramidenstr entdeckt, sieht nicht schlecht aus, aber von der Lage her nicht so klasse, man ist noch ein paar Kilometer von den Pyramiden entfernt und in die Stadt ist es genauso weit, also mittendrin! 

Old Cairo ist deutlich schöner gewesen als im letzten Jahr, da die Restaurierungsarbeiten schon weit fortgeschritten sind und die Strassen zum Teil schon sehr schön geworden sind. Die Ibn Tulun Moschee ist auch nach 2 Jahren noch eine große Baustelle und lohnt nicht wirklich. 

Sehr schön ist auch der relativ frisch restaurierte Beit es Suheimi Palast, den man gut zu Fuss vom Khan el Khahili erreichen kann. Wir haben diesmal auch die südliche Richtung erkundet um das Bab Zuweila herum, auf welches man auch klettern kann und dann eine schönen Blick über die Altstadt hat.
Eine Freundin die zur Zeit in Kairo lebt hat uns zu der größten Open-Air-Kirche geführt, welche unterhalb vom Mokattam-Berg hinter der Müllstadt in den Berg gehauen ist. Man fährt also erst durch Gestank und Müll um dann an einen der schönsten Plätze Kairos zu gelangen.

Hier soll ein Wunder passiert sein, es soll Menschen vor Verbrechern gerettet worden sein und darum wurde hier die Kirche gebaut. Die Felsen rund um die Kirche sind alle mit Reliefs ausgestattet, welche zwar noch nicht alt, aber dafür um so schöner sind. Da sieht man auch wie gläubig die Menschen hier sind, es wird ein schöne Kirche gebaut, obwohl die Häuser der Müllbewohner es sicher nötiger hätten, aber das ist ihnen nicht so wichtig wie ihr Gotteshaus! Also, diese Woche hat wie immer alles beinhaltet: tolle Sehenswürdigkeiten, schöne Tänzerinnen, gutes Essen…….Was will man mehr!
Uns würde interessieren ob sie wissen wann die Oper Aida in diesem Jahr an den Pyramiden aufgeführt wird (meist im Oktober) und was wohl Karten kosten würden. 

Meine Freundin Ute würde evtl. mit Mann und Sohn in den Herbstferien eine Woche in Kairo verbringen, sie war die letzten beiden Mal auch mit und würde gern mal eine Woche mit der Familie dort verbringen.
Also, das solls für heute gewesen sein!
Liebe Grüsse Uta B.

Kleeblatt P1Hallo Frau Niebeling und Herr Helmers! 

Liebe Grüße aus Tauberbischofsheim, wir sind gut wieder aus Ägypten zurück gekommen.
Es war wirklich ein toller Urlaub, das Nilschiff war traumhaft, der Reiseführer Mohammed, der uns begleitete ein sehr kompetenter netter Mann, alles in allem war es sehr schön.
Hurghada hat uns aber nicht so gefallen, es ist touristisch total überlaufen und das Hotel war auch nicht so besonders.
Das lag wohl aber an den vielen russischen Gästen, die sich unmöglich benommen haben (das Personal wurde herumgeschickt, viele erschienen schon betrunken beim Frühstück etc.). Da war es nicht sehr verwunderlich, dass der Service im Hotel nicht so besonders war. Ansonsten sind wir aber sehr zufrieden mit der Reise und wir haben alles genossen. Auch mit Pyramids hat alles prima geklappt, unsere Sonderwünsche wurden berücksichtigt und wir haben Herrn Ataalla persönlich auf dem Nilschiff kennen gelernt. 

Alles in allem war es traumhaft und wir bedanken uns für den gelungenen Urlaub! Viele Grüße, Alexandra P., Tauberbischofsheim

Kleeblatt P 1

Hallo Kleeblatt Team, 

wir die Familie W. und Anhang möchten uns bei Euch bedanken für die gute Beratung vor der Reise und bei Familie Abdullah während der Reise. 

Das ganze war ein tolles Erlebnis und eine bleibende Erinnerung. 

Ob Kairo, Luxor, die einmalige Schiffsreise und Hurghada, alles einfach klasse. 

Wir können nur jedem diese Reise empfehlen, trotz der Krisenzeiten, es war dadurch aber auch viel ruhiger und anschaulicher (Rückreise auf dem Schiff 20 Personen). 

Nochmals vielen Dank für die wunderschönen Tage mit Kleeblatt P 1 und 

viele herzliche Grüße Familie W., Meiningen

Kleeblatt P 1

Hallo, 

der Urlaub hat uns sehr gut gefallen, es ist alles zu unserer vollsten Zufriedenheit ausgefallen.

Ich hatte zu keinem Zeitpunkt ein „mulmiges“ Gefühl. Im Vorfeld werden diese Dinge ja auch nur vom Umfeld an einen herangetragen – „Ihr habt aber Mut“ o.ä. Ich kann diese Tour jedem weiterempfehlen, danke für die Vermittlung. 

Grüße, Hans-Gerd E., Frechen

Kleeblatt P 4

Sehr geehrte Frau Niebeling, sehr geehrter Herr Helmers, 

wir hatten einen wundeschönen Urlaub in Äqypten. Da nur so wenig Leute in der Krisenzeit in dieses Gebiet fahren wollten, hatten wir keinen Trubel und keine langen Wartezeiten vor den Sehenswürdigkeiten. 

Zu viert konnten wir unserem Reiseleiter folgen. 

Das gesamte Personal von Pyramids war sehr freundlich. 

Wir haben uns sicher aufgehoben gefühlt. 

Das Hotel und das Nilschiff waren nicht zu toppen. 

Wir haben uns schon persönlich bei Pyramids bedankt und werden diese Ägyptenreise weiter empfehlen. 

Mit freundlichen Grüßen Claudia S. und René T., Bremerhaven

Kleeblatt P1

Hallo liebes Kleeblatt-Reiseteam, 

wir (meine Mutter und ich) haben uns sehr über ihre Nachfrage gefreut! 

Vor allem, weil das noch ein netter Abschluss für die sehr gelungene Reise ist. 

Es hat einfach alles reibungslos geklappt und es gab keinerlei Probleme.  Ägypten ist einfach ein Land mit einer tollen Geschichte und Kultur, was sicherlich schwer zu toppen ist. 

Vom Krieg haben wir außerdem fast überhaupt nichts mitbekommen, was sicherlich sehr gut war. 

Aber am besten war unsere Schiffsreise, da wir noch nie so viel Komfort auf einmal erlebt haben und das lag sicherlich nicht nur am Service! 

Und zum Abschluss geht das größte Lob an unseren Reisegruppenführer Mohammed Ibrahim. 

Viele Grüße Georg und Renate O., Ilmried 

Kleeblatt P2

Sehr geehrte Frau Niebeling, sehr geehrter Herr Helmers, 

nach einhelliger Meinung der Familie Fabig, inklusiver derer von uns, die ein mulmiges Gefühl hatten (Bruder und Schwägerin), war das ein suuuper Urlaub !!! 

In Ägypten hatte niemand mehr ein mulmiges Gefühl, mein Bruder hätte sich bei einer Absage schwarz geärgert. 

Das Schiff war zwar nicht das gebuchte, sondern die Miss Egypt, die aber ein besseres Schiff sein sollte und ganz bestimmt auch war.  

Ausstattung Kabine / Schiff, Essen / Trinken und Personal / Service waren hervorragend. 

Nach unserer Ankunft um ca. 00:30 Uhr am Sonntag haben wir noch ein 5-Gänge-Menü serviert bekommen ! 

Anfangs dachten wir, bei 8-10 Personen würde das Schiff nicht ablegen, aber dann waren am Montag doch ca. 30 Personen an Bord. 

Gut fand ich, dass nicht die halbe Nacht , wie 2x bei meiner Nilkreuzfahrt im Oktober (nicht bei Ihnen gebucht!), durchgefahren wurde. 

Wir waren bei der Nilkreuzfahrt eine kleine Gruppe von 8 Personen mit einem Reiseführer, letztes Jahr ca. 18-20. 

Jeder konnte also alles verstehen und auch nachfragen, die Ausflüge waren sehr gut organisiert. 

Mit dem Reiseführer sind wir in Luxor und Esna abends in sein (einheimisches) Stammcafe gegangen (inkl. Wasserpfeife !). 

Der Transfer nach Hurghada (Hotel Grand Seas Resort Hostmark) war genauso gut organisiert, um ca. 13:30 Uhr lagen wir am Pool. 

Leider waren wir vom Schiff, was Essen und Service anging, sehr verwöhnt. 

Das Essen und der Service im Restaurant waren bestimmt keine 5 Sterne wert (lt. Auskunft leiden Service und Qualität unter zu vielen russischen Gästen), der Strand, vor allem, was das hineingehen ins Wasser angeht, auch nicht.
Der Service am Pool (Essen / Trinken, bringen und säubern der Auflagen für die Liegen) waren sehr gut.  Ansonsten waren das Hotel, die Anlage und die Suiten ihre 5 Sterne wert. 

Die Ausflüge (Jeep-Safari, Flug nach Kairo, Schnorcheln) haben uns allen sehr gut gefallen; Reiseführer und Organisation waren sehr gut. 

In Kairo hatten wir fünf (meine Mutter war schon einmal ein Kairo) auch einen Reiseführer, der an Bord Reiseführer bei der anderen (Kairo-) Gruppe war, für uns. 

Die Betreuung durch den Reiseführer vor Ort war ebenfalls sehr gut. 

Alles in allem war es (s.o.) ein klasse Urlaub. 

Mit meinem Bruder habe ich noch nicht über weitere Ägypten-Urlaube gesprochen, aber zumindest unsere Mutter und ich werden bestimmt noch einmal Ägypten besuchen. 

Grüße, Klaus F., Köln

Kleeblatt P 11

Sehr geehrte Frau Niebeling, 

die Reise nach Ägypten war bis auf die geänderte Rückflugzeit mit 5 Stunden Wartezeit in Cairo sehr gut organisiert und hat auch meinem Sohn viel Spaß gemacht. 

Besonders der klare Sternenhimmel auf dem Nasser Stausee ergaben gute Beobachtungsbedingungen mit dem mitgebrachten Teleskop. 

Hierbei war es nur dem bei der Einreise in Cairo am Airport wartenden Mitarbeiter zu verdanken, dass mit der Zollbehörde bei der Durchleuchtung unseres Gepäcks keine größeren Probleme auftraten. 

Vielen Dank und weiter so Dr. F. K., Oberhausen

Kleeblatt P4

Liebes Kleeblatt-Team, 

ich möchte mich nicht in den wiederholenden Reiseberichten verlieren und sage nur ein paar kurze Bemerkungen zu unserer Reise:
Es war wunderschön,
die Reiseleiter waren klasse,
der Service und das Essen im Hotel und auf dem Schiff waren sehr gut,
leider war es nach einer Woche schon vorbei ! 

Viele Grüße an unsere Holländer und Belgier ! Petra Sch., Oppenweiler

Kleeblatt P1

Hallo Frau Niebeling, wir wollen uns auf diesem Wege noch mal recht herzlich für die tolle Ägyptenreise bedanken. 

Da wir normalerweise immer auf eigene Faust reisen und es die erste Pauschaltour für uns war, waren wir schon ein wenig skeptisch. Letztendlich hatten uns nämlich vor allem die vielen positiven Reiseberichte anderer Teilnehmer zur Buchung bewogen. 

Aber alle Zweifel verflogen bereits nach der Ankunft in Kairo. 

Was uns der sehr kompetente Reiseführer Ahmed in Kairo an Wissen über sein Land und dessen Kultur vermitteln konnte, hätten wir uns niemals selbst aus Reiseführern anlesen können. 

Der Ablauf der Reise mit Kairo zu Beginn, Nilfahrt und Erholung am Roten Meer war gut gewählt. 

Unser Nilschiff – die MS Florence – war ein Traum. Das Schiff ist genauso schön, wie es die Bilder im Internet zeigen, das Personal sehr hilfsbereit und zuvorkommend. 

Der Ausflug nach Abu Simbel war für uns das schönste Erlebnis auf der Ägyptenreise, dass man wirklich nicht missen sollte. Die Busfahrt durch die Wüste ist weit weniger anstrengend wie manche Reisenden hier schilderten, lediglich das frühe Aufstehen mag manchem nicht ganz behagen – uns schmeckte das Lunchpaket aber schon um 3:30 Uhr in der Frühe 🙂 

Auf der Rückfahrt hatte der Bus in der Wüste einen Motorschaden, doch auch hier klappte alles bestens – in 1,5 Stunden war der Ersatzbus bereits da. 

Selbst bei dieser Pauschaltour hatte man noch Zeit für eigene Unternehmungen.
Nach der Fahrt auf dem Nil von Assuan wieder zurück nach Luxor hatten wir fast noch einen ganzen Tag Aufenthalt in Luxor, was wir spontan mit einem gemieteten Taxi zu einer neuerlichen Fahrt ins Tal der Könige (weil es einfach so faszinierend war), dem Besuch der Handwerkergräber und der Gräber der Adligen nutzten. 

Am Roten Meer war es für die Jahreszeit sehr windig, aber es gibt bekanntlich kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung: also rein in den Neoprenanzug und ins Meer zum Schnorcheln – unsere Anlage Makadi Marine ist wärmstens zu empfehlen, keine große Bettenburg, sondern eine überschaubare Anzahl von Zimmern, guter Service und Essen – ein kleines Korallenriff gab es auch noch vorgelagert im Meer. 

Fazit: Alles sehr gut verlaufen – wir werden sie weiterempfehlen 

Grüsse vom Tegernsee Katja D.und Josef R., Warngau

Ägypten Wunschreise
Charterflug ab/bis HH, Luxor , Nil, Assuan , Abu Simbel, Zugfahrt, Kairo

lieber herr helmers,
nach unserer rückkehr aus ägypten machen wir mal was, was wir eigentlich noch nie gemacht haben:
wir möchten ihnen ausdrücklich für die wirklich perfekte organisation dieses urlaubs danken. ohne richtige vouchers und nur mit einem bestätigungsschreiben der gebuchten leistungen in der tasche, beschlichen uns während des hinflugs ja noch ein paar unterschwellige zweifel, ob da in luxor überhaupt jemand ist, der uns abholt. ;-)) 

die realität war dann aber eine ganz andere.
von anfang bis ende eine unaufdringliche aber absolut perfekte betreuung,
hervorragende ägyptische mitarbeiter von pyramids vor ort in luxor und in assuan, ein schiff, das man wirklich nur in den höchsten tönen loben kann und ein wunderschönes land mit einem kulturellen reichtum, der uns einfach überwältigte. 

ein gutes standardprogramm, wie sie es im internet anbieten, war ihnen ja zuzutrauen. 

was wir bis heute aber eigentlich gar nicht verstehen, ist die problemlosigkeit, mit der ihr veranstalter pyramids unsere zahllosen buchungssonderwünsche noch eine woche vor abflug realisieren konnte. 

alles war ja für uns maßgeschneidert und fast nichts stimmte mehr mit ihren internetbausteinen überein. und trotzdem hat alles reibungslos geklappt. 

und das alles zu einem preis, der konkurrenzlos günstig war. 

grund genug, wie wir finden, uns zu bedanken. und grund genug, um in ihrer referenzliste geführt zu werden, wenn sie das wollen. wir können sie nach unseren erfahrungen nur wärmstens weiterempfehlen. 

mit den besten grüßen dr. hans h. und cathi s.

**************************************************************************

Reisedaten zur Info:
Ägypten Sonderreise
Charterflug Aero LLoyd
Hinflug: HH-LXR
Rückflug: CAI-HH
2 Nächte in Luxor/ÜF Old Winter Palace
5 Nächte Nilschiff Beau Soleil mit Ausflügen
2 Nächte Assuan ÜF Old Cataract Hotel – Garden Side
Abu Simbel mit Bus
inkl. 1 Nacht Schlafwagen/HP Assuan/Kairo 1.Klasse
2 Nächte in Kairo ÜF Mena House Oberoi – Garden Side
= 1549,– p.P. = total

Kleeblatt P1

Hallo Frau Niebeling, Hallo Herr Helmers, nach 15 fantastischen Tagen sind wir gestern erholt und happy wieder zu Hause angekommen. Kurzfazit: Die Kleeblatt P 1-Reise war rundum gelungen. Kairo mit den beeindruckenden Pyramiden in Gisa (nicht Gizeh, wie Ahmed uns belehrte), Memphis, Sakara und dem ägyptischen Museum war eigentlich alleine schon diese Reise wert. Aber dann: Die Nilfahrt auf einem tollen Schiff (M/S Florence) mit super Verpflegung, nettem Personal und einwandfreien Kabinen verbunden mit Besuchen bei unzähligen historischen Stätten hat unsere Erwartungen schlichtweg übertroffen. Auch Barzoom, unser Reiseleiter in dieser Phase, war absolut top. Die 5 Abschlusstage in El Gouna waren leider etwas getrübt, aber dies kann man niemanden vorwerfen: Die kälteste Februarwoche seit 20 Jahren mit ziemlich steifem und ungemütlichem Nordwind hat nicht nur uns, sondern auch die Ägypter überrascht und „Strandurlaub“ war so eigentlich nicht drin. Dafür gab es dann halt Gelegentheit, diese gelungene und interessante neue Feriensiedlung intensiv zu erkunden. Ganz toll war auch der Umstand, dass sich eine harmonische und sich untereinander bestens verstehende Reisegruppe zusammengefunden hatte. Das i-Tüpfelchen war dann, dass wir dabei Gelegenheit hatten, in dieser Reisegruppe auch Mama und Papa Helmers kennenzulernen – eine charmante Dame und ein humorvoller Herr – ein Paar, das uns auf Anhieb sympatisch war und das dieser Reise einen weiteren angenehmen Akzent hinzugefügt hat. Bitte grüßen Sie die beiden von uns recht herzlich. Mit freundlichen Grüßen Waltraud und Markus Sch., Efringen-Kirchen

Kleeblatt P1

***Wir freuen uns immer über die vielen zufriedenen und positiven Resonanzen unserer Ägypten-Teilnehmer. Einige davon werden regelmäßig zur Information veröffentlicht. Eine Reisebewertung von Herrn Franz-Peter D. ganz anderer Art möchten wir Ihnen der Ausgewogenheit halber deshalb nicht vorenthalten: 

Vielen Dank für die Nachfrage Wir hatten ja die Kleeblatt P 1 mit -gemacht. Organisatorisch hat alles gut geklappt. Hin und Rückflug waren pünktlich etc. Was uns allerdings nicht so gut gefallen hat, daß man jedesmal recht früh aufstehen mußte. Beispiel: Ankunft in Kairo nachts um 1.30 h . Um 7 h morgens starteten wir dann schon zu ersten Besichtigung. Sollte man ändern. Der erste Reiseleiter Ahmed in Kairo war ein sehr gebildeter Mann, der alles sehr anschaulich und gut geschildert hat. Der zweite Reiseleiter Barsoom F. Kamel war noch sehr jung und unerfahren, das merkte man sofort. Er bemühte sich zwar, konnte aber an die Klasse von Ahmed in Kairo nicht anknüpfen. Außerdem, was uns wirklich nicht gefallen hat, daß wir bei jeder besten Gelegenheit in irgendeinen Shop gekarrt wurden , um dort dann irgendwelche Sachen zu kaufen. Diese wertvolle Zeit geht definitiv für Besichti- gungen verloren. Der Reiseleiter hatte auch kein Verständnis für einige „Filmer“ von uns. Er war jedesmal sauer, wenn man sich mal einige Meter ins Abseits stellte, um beispielsweise einen tollen Sonnenuntergang zu filmen – die Sonne wartet leider nicht , bis er seinen Vortrag beendet hat – . Insgesamt hatte man eigentlich immer zu wenig eigene Zeit, um mal in Ruhe Filmen oder Fotografieren zu können. Oft berief er Informationsveranstaltungen auf dem Schiff zusammen, um uns dann nur irgendwelche Extra-Touren schmackhaft zu machen. Diese Veranstaltungen fanden dann allerdings im Salon des Schiffes statt, obwohl an Deck das schönste Wetter herrschte und man eigentlich die Zeit mal nutzen wollte, um sich von dem anstrengenden Programm zu erholen. Dieser junge Mann müßte sich in Zukunft noch etwas mehr Fingerspitzengefühl zulegen. Wir sind z.B. in Assuan nicht mit nach Abu Simbel gefahren, weil wir eigentlich nicht mehr konnten. An diesem Freitagmorgen sollten wir nämlich schon um 3 h in der Nacht starten. Das war uns dann doch des Guten zuviel. Meine Frau und ich genossen diesen Tag für uns alleine, in dem wir uns privat eine Felukke mieteten, und damit einen herrlichen Vormittag auf dem Wasser verbrachten. Nachmittag schlenderten wir dann noch ganz gemütlich durch die Basarstraßen von Assuan, was auch herrlich war. Diesmal ohne vom Reiseleiter immer wieder angetrieben zu werden, doch nun endlich weiter zu gehen. Das war der schönste Tag auf der ganzen Nilkreuzfahrt. Mit unserer Entscheidung, nicht mit nach Abu Simbel zu fahren, wurden wir bestätigt, weil die Zurückkehrenden uns am Nachmittag von der unglaublich anstrengenden Busfahrt durch die Wüste (insgesamt 8 Stunden) berichtet hatten. Sie meinten, daß wir genau richtig gehandelt hätten, in dem wir nicht mitgefahren sind. Abschließend noch einige Worte zu dem Hotel „Grand Seas Resort“ in Hurghada. Das Hotel ist zwar recht schön, weil es auch noch ziemlich neu ist, aber das warme Essen am Abend war ungenießbar. Der Service existierte überhaupt nicht. Es wurden z.B. keine leeren Teller weggeräumt, das mußten wir selbst machen. Zudem liegt das Hotel so abseits und isoliert, daß man dort am Abend nichts machen kann. Das angebliche Abendprogramm war eine Zumutung. Also mußte man jeden Abend mit dem Taxi irgendwo hinfahren, um etwas zu erleben. Ansonsten hat uns die Reise im Ergebnis trotzdem gut gefallen. Ich hoffe, daß Sie meinem Bericht trotzdem Aufmerksamkeit schenken. Wenn man also noch einige angeführten Mängel abstellen könnte, wäre damit zukünftigen Gästen wohl sehr gedient. 

Mit freundlichen Grüßen
Franz-Peter und Jutta D., Buxtehude

Unser Kommentar: Ägypten-Besucher machen eine Studienreise, um das faszinierende Land so gut wie nur möglich in einer relativ kurzen Zeit kennenzulernen.
Wir vom KLEEBLATT-Reiseteam tragen durch eigene Erfahrung vor Ort dazu bei, ein informatives und zugleich schönes und verträgliches Programm anzubieten. Es tut uns leid, dass sich das Ehepaar D. überfordert fühlte. Hier wäre im Nachhinein eine Individualreise ohne Programm geeigneter gewesen. Auch das ist bei uns buchbar! Zum Vergleich haben wir noch die anderen Beurteilungen aus der gleichen Reisegruppe veröffentlicht, so dass sich nun jeder selbst ein Bild machen kann.

Kleeblatt P1

Sehr geehrte Frau Niebeling, sehr geehrter Herr Helmers, es sind nun genau 4 Wochen her, seit wir von unserer ganz hervorragenden Ägyptenreise wieder nach Deutschland zurückgekehrt sind und uns der graue Alltag wieder eingeholt hat. 

Aber es bleibt uns ja die schöne Erinnerung an die wunderbaren Reisetage durch das vergangene und das gegenwärtige Ägypten. Ich bitte vielmals um Entschuldigung, dass wir uns nicht früher gemeldet haben, aber ich hatte in den vergangen Wochen wirklich sehr viel zu tun und zudem wegen Erkrankung ein paar Tage das Bett gehütet.
Ferner muss ich zu meiner Schande bekennen, dass ich auch noch ziemlich schreibfaul bin. 

Doch nun zu unserer Reise: Das Komplett-Paket „Kairo“, „Nilkreuzfahrt“ und „Badeurlaub am Roten Meer“ kann man jedermann nur wärmstens empfehlen, und das nicht nur wegen der sehr angenehmen Temperaturen um diese Jahreszeit.
Bereits das Hotel in Kairo, mit direktem Blick auf die Pyramiden, war eine Wucht und unser dortiger Reiseführer Herr Ahmed Mostafa gab ausführliche Informationen über Land, Leute und Kultur an den verschiedenen Besichtigungsorten.
Mit dem Flug nach Luxor und der Einquartierung auf unser Nilkreuzschiff „MS Florence“ begann unser nächstes Highlight.
Wir hatten eine wunderschöne Kabine im oberen Deckbereich und das liebenswerte und zuvorkommende Bordpersonal hat alle sehr begeistert. Besonders erwähnen möchte ich hierbei das Restaurant- und das Kabinenpersonal.
Das Essen war Spitze und es wurde einem förmlich jeder Wunsch von den Augen abgelesen. Das Falten der Handtücher zu Schwänen, Krokodilen, Nilrosen usw. hat uns jedesmal aufs neue überrascht und sehr gefreut. Herr Barsoom F. Kamel hat uns als Reiseführer und -begleiter auf dem Schiff nahezu rund um die Uhr betreut und mit seinem umfangreichen Wissen alle Sehenswürdigkeiten Oberägyptens äußerst interessant und mit persönlichem Engagement erklärt. 

Nach den sieben romantischen und informativen Tagen auf dem Nil hieß es leider auch hier Abschied nehmen und es begann nach einem Bustransfer durch die Wüste unser Badeurlaub am „Roten Meer“. Gleich nach unserer Ankunft wurden wir von Herrn Emad Abdelrazik freundlich begrüßt und auch weiterhin bei den Unternehmungen (U-Boot-Fahrt, Schnorcheln, Wüstenfahrt mit dem Quad) immer organisatorisch bzw. persönlich begleitet.
Übrigens der Makadi-Beach-Hotelbereich (wir waren im Makadi-Sun) ist sehr empfehlenswert im Vergleich zu den anderen angebotenen Hotelstandorten. 

Wir möchten ihnen hiermit nochmal ausdrücklich zu ihren hervorragenden Reisebegleitern gratulieren, die nicht nur durch ihr Wissen sondern auch durch ihre menschliche Art uns alle angesprochen haben. Ein großes Lob und ausdrücklichen Dank auch an die gesamte Organisation von Pyramids, alles war super abgestimmt und hat auf der ganzen Reise reibungslos funktioniert. 

Wir für unseren Teil werden Ägypten im allgemeinen und ihr Reisebüro im besonderen gerne überall weiterempfehlen und freuen uns (sobald wie möglich) erneut auf eine Reise dieser Art mit ihnen. 

Mit freundlichen Grüßen
Gustav + Renate B. aus Schonungen

Kleeblatt P1

Liebe Frau Niebeling, liebes Kleeblatt-Reisen Team!
Auch aus dem „Ruhrpott“ (wenn auch verspaetet) ein ganz grosses Lob an alle Mitarbeiter, auch an die Mitarbeiter von Pyramids. Unsere Reise „3 Naechte Kairo-7 Naechte Nil-5 Naechte Hurghada “ war bombastisch toll! 

Die ganze Reise war perfekt organisiert!
Wir wurden direkt nach Landung in Kairo an die Hand genommen und erst wieder nach dem Einchecken in Hurghada wieder losgelassen! 

Ein ganz besonderer Dank gilt unseren beiden Reisefuehrern, durch die unsere Reise so einmalig geworden ist!
AHMED in Kairo, der uns die Stadt und die Menschen, die in ihr leben, mit einem unvorstellbaren Enthusiasmus nahgebracht hat! BARSOOM auf dem Nil, der uns mit seinem Wissen und seiner eindrucksvollen Art oft das Gefuehl gab, wir seien im alten Aegypten! Beide waren super flexibel was das Programm anging.
Barsoom hat all unsere „Sonderwuensche“, wie z.B. das Essen auf dem Schiff ausfallen zu lassen um typisch aegyptisch Essen zu gehen, erfuellt.
Die Gruppe und unsere „Anfuehrer“ sind zu einer richtigen kleinen Familie zusammengewachsen, die eingeschworen aufeinander fast 24 Std. miteinander voller Spass verbrachten.
Zu den Unterkuenften muessen wir nicht viel sagen… 

Die Hotels in Kairo und in Hurghada waren spitze und das Schiff hat unsere Erwartungen uebertroffen! Das Bordpersonal war zuvorkommend und freundlich und immer gut gelaunt (zu jeder Tages- und Nachtzeit)!
Das Essen war sehr gut (und ich muss Simone und Stephan berichtigen): Es gab taeglich 4 Gaenge!! (nicht drei).
Wir koennten Romane ueber unsere 15 Tage in Aegypten schreiben, moechten aber nun abschliessend sagen: 

Ein superinteressanter, angenehm anstrengender, beeindruckender Urlaub, in dem wir durchgehend herzlich empfangen und behandelt wurden. 15 Tage, in denen wir Land und Leute kennen- und schaetzen gelernt haben und mehr als nur Urlaubsbekanntschaften geschlossen haben! 

Aendert Euch, Eure Organisation und bloss Eure Reisefuhrer nicht! Wir hoffen auf ein naechstes mal! 

Maren und Juergen aus Essen

Kleeblatt P1

Liebes Kleeblatt-Team, 

am Samstag sind wir von unserer zweiwöchigen Ägyptenreise zurückgekehrt und wie versprochen möchten wir hiermit einen Bericht, ein herzliches Danke und beste Weiterempfehlung zum Ausdruck bringen. Wir haben zwei traumhafte Wochen erlebt. 

Trotz eineinhalb Stunden Verspätung beim Abflug in München am Samstag sind wir mitten in der Nacht in Kairo in Empfang genommen und schleunigst ins Hotel gebracht worden. Lt. Reiseunterlagen sollten wir im Meridien Pyramids untergebracht sein. Waren aber im Inter – Continental, was zu unserer vollsten Zufriedenheit war. Freundliches Personal, saubere, komfortable Zimmer und ein sehr reichhaltiges Frühstücksbuffet. 

Unser erster Tag hat dann schon turbulent angefangen. Wir wurden von einem falschen Reiseleiter ins Museum gebracht. Wir fragten nach, ob er von Pyramids sei und wo die anderen sechs von unserer Gruppe seien, alles ok war die Antwort. Nach ca. zehn Minuten im Museum klingelte sein Handy und es stellte sich heraus, dass wir natürlich nicht die Richtigen sind, die sitzen im Hotel und warten. Er brachte uns zurück ins Hotel, wo wir von den „Pyramids“ in Empfang genommen wurden. Der Rest der Gruppe war bereits an den Pyramiden. Unser Busfahrer hat alles gegeben, uns im Hotel geholt und nachgefahren. Die Gruppe musste dank der Mühe aller Beteiligten nur eine halbe Stunde warten und wir haben trotzdem (zwar etwas schneller) alles noch besichtigen können. Ein herzliches Dankeschön und ein ganz großes Kompliment für den Einsatz und die Mühe aller Beteiligten.

Ein ganz besonderes Lob gilt Achmed, unserem Reiseführer in Kairo. Wir haben sehr viel über die Stadt, die Menschen und die Kultur dort erfahren, gehört und auch hinterfragen können. Achmed ist keine Antwort schuldig geblieben. Es war einfach perfekt. Somit ist auch ziemlich schnell innerhalb der Gruppe eine schöne Gemeinschaft entstanden. Wir hatten von Anfang bis Ende viel Spaß zusammen und viel zu lachen. Am Montag morgen ging es dann weiter nach Luxor. Zwei von unserer Truppe haben sich hier verabschiedet, da sie ihre Reise auf dem Nassersee fortgesetzt haben. Nach eineinhalb Stunden Warten am Flughafen sind wir dann wieder einmal perfekt betreut ruck zuck eingecheckt worden und gut in Luxor angekommen. 

Dort wurden wir von Barsoom, unserem Reiseführer für die nächsten sieben Tage, auf dem Schiff in Empfang genommen und unser Programm hat trotz Verspätung planmäßig statt gefunden. Hier war die politische Lage stark zu spüren, was für uns aber ein genialer Vorteil war. Das Schiff kann 150 Passagiere aufnehmen. Wir waren 20 Personen. Das Personal dort hat sich rührend um uns bemüht. Statt Buffet, was natürlich unsinnig gewesen wäre für so wenig Menschen, haben wir täglich zwei Mal drei Gänge serviert bekommen. Das Essen war sehr gut und reichlich. Wir vermissten lediglich die ägyptische Küche. Wir hätten gerne mehr landestypisch gegessen als „europäisch angepasst“. Und wiederum ganz viel Lob für Barsoom. Wir sind in dieser Woche wie eine Familie geworden. 

Unser Programm war wirklich individuell. Barsoom war immer mit seiner Anwesenheit, Rat und Tat zur Seite. Er ermöglichte uns trotz des vollen Programmes noch verschiedene Zugaben. Wir besuchten das nubische Dorf, fuhren mit der Felukke ins Old Cataract zum Treffen mit den Beiden vom Nassersee, haben das Dominospiel erlernt, waren in einem einheimischen Lokal beim Essen usw.. Wir haben nicht nur das Programm zusammen genossen sondern auch die ganze übrige Zeit zusammen verbracht. Und somit wiederum viel gehört und gesehen über Land und Leute und ihre Kultur und Religion. Die Abschiede, am Freitag von weiteren zwei aus der Gruppe und am Montag von Barsoom, sind nicht leicht gefallen. 

Der Transfer nach Hurghada war wie gewohnt planmäßig und problemlos. Unser Hotel Grand Seas Resort sehr gut. Große, saubere Zimmer, freundliches Personal und reichhaltiges Buffet. Wobei wir hier wiederum das einheimische Essen ganz vermisst haben. Wir haben hier noch gemütliche Tage zum Entspannen genossen und sind planmäßig am Samstag morgen losgeflogen. Allerdings mussten wir über Düsseldorf und sind somit drei Stunden später in München angekommen. 

Alles in Allem hatten wir eine wunderschöne Reise, die uns sicherlich noch lange in bester Erinnerung bleiben wird. Bitte gebt unser Lob unbedingt an den Chef von Pyramids weiter. Er hat wirklich eine perfektes Reisepaket geschnürt und einen guten Riecher für Unterbringung, Reiseleiter usw. Diese gute Nase möge er sich genau so erhalten. 

Wir werden Euch sicherlich uneingeschränkt weiterempfehlen. Und ganz besonders gilt unser Lob Achmed aus Kairo und Barsoom auf dem Nil. Auf diese beiden sollte Pyramids auf keinen Fall verzichten in der Zukunft. Man spürt, daß die beiden ihren Job sehr gerne machen und sich wirklich sehr bemühen, den Touristen Wissen und Informationen über ihr Land auf interessante und spannende Art und Weise zu vermitteln. Sollten wir nochmal eine Reise nach Ägypten antreten, dann nur mit Euch. 

Viele Grüße aus dem Allgäu Stephan und Simone H.

Kleeblatt P1

S U P E R. seit Jahren die beste Organisation. Alles war sehr gut organisiert. Wir werden Sie weiter an alle Interessenten empfehlen. 

Elke Sch., Bergisch-Gladbach

Kleeblatt P 4

Hallo Kleeblätter, 

die Ägyptenreise wird uns immer in positiver Erinnerung bleiben. 

Unsere Erwartungen wurden noch übertroffen. Es gab keine negativen Kritikpunkte. Die Betreuung, von der Ankunft am Flughafen in Kairo bis zum Abflug, war vorbildlich. Besonders hervorzuheben ist das persönliche Engagement und die hervorragende Fachkenntnis unserer beiden Fremdenführer in Kairo/Gizeh und während der Nilreise von Luxor bis Assuan.

 Angenehm war die überschauliche Größe der Reisegruppe von 18 Personen. Mehr sollten es nicht sein. Das Besuchsprogramm war auf die zur Verfügung stehenden Zeit hervorragend abgestimmt. Man hat sehr viel gesehen, ohne das es stressig wurde. Erholsam nach den Besichtigungstouren in Kairo und Luxor war die Schiffsreise auf dem Nil. In einer ruhigen und angenehmer Atmosphäre konnte man die vorüberziehende Landschaft genießen. 

Das Frühstücksbüfett im Hotel und die Verpflegung auf dem Schiff waren reichhaltig und schmackhaft. Insgesamt war die Reise wunderschön und weiterempfehlenswert. 

Mit freundlichen Grüßen
Heidi und Bernd Z., Münchsmünster

Kleeblatt P9

Es war alles optimal – wir waren begeistert – besonders die beiden Reiseleiter waren vorzüglich – wir denken an eine Wiederholung der Reise. 

Viele Grüße
Heidi und Andre G., Weilmünster

Kleeblatt P 11

hallo, liebes Kleeblattteam, 

wir hatten uns bereits per E-Mail bei Pyramids für die durchweg gelungene Ägyptenreise bedankt! Selbstverständlich gilt dieser Dank auch Ihnen und all denen, die dazu beigetragen haben, dass unser Ägyptentrip ein wundervolles und einmaliges Erlebnis geworden ist, bei dem wir ´ne Menge netter Menschen kennen gelernt und Freundschaften geknüpft haben, und den Entschluss fassten, im nächsten Jahr diesem wunderbaren und mystischen Land erneut einen Besuch abzustatten, das kalte Deutschland hat uns wieder, aber die Erinnerungen sind noch warm! 

Bis demnächst mal wieder,
Kerstin K. & Jörg K., Treuen

Kleeblatt P4

Hallo Frau Niebeling! 

Nachdem wir gut wieder zuhause angekommen sind ,möchte ich ein herzliches Dankeschön aussprechen. Es war eine wunderschöne Reise, die hervorragend organisiert war, angefangen von den Transfers bis zu den Besichtigungen. Wir hatten das Glück eine tolle, sehr lustige Gruppe zu sein und haben neue Freunde gefunden. Ein ganz dickes Lob geht an die ausgezeichneten Reiseführer Achmed und Barsoom. Sie haben sehr umsichtig und ausführlich agiert. 

Mit ganz herzlichen Grüßen
Birgit M., Wien

Kleeblatt P1

Hallo, 

ein super Urlaub, der sehr gut organisiert wahr. Ein großes Lob an das Team. Das Preis – Leistungsverhältnis ist unschlagbar. 

Gruß Gerald Sauer

Ägyptenkombination KLEEBLATT Kleeblatt P1  

Hallo Kleeblätter, auch Euch ein gesundes neues Jahr und viel Erfolg weiterhin. 

Wir sind wohlbehalten wieder zu Hause gelandet und werden wegen unserer gebräunten Haut sofort von allen als Exoten erkannt. 

Es war wohl einer unserer schönsten Urlaube, den wir erlebten. 

Er war auch so gut wie perfekt durchorganisiert. Die geringe Größe unserer Gruppe machte es möglich, dass sich jeder jederzeit gut betreut fühlte. Achmed (Kairo) und Emad (Hurghada) gilt an dieser Stelle unser Dank.
Zu Barsoom, der uns die Nilkreuzfahrt verschönte, können wir nur sagen: Haltet Euch den Jungen warm. Der ist Spitze.
Neben Fachwissen erfuhren wir von ihm viel über das ägyptische und sein eigenes Familienleben. Das brachte uns auch diesem Volk näher.
Er war auch sehr interessiert an unserem Leben hier in Deutschland und wir haben uns gut unterhalten mit ihm. Barsoom bot uns auch Ausflüge (Dendera-Tempel) extra an oder gewährte uns durch einen Gang durch ein Armenviertel Einblick in den Alltag der Menschen am Rand der Gesellschaft. 

Zwei Punkte der Kritik: Die Silvesterparty auf dem Schiff war nicht so gelungen.
Das Gala-Dinner am Abend (Qualität sehr gut) zog sich über rund zweieinhalb Stunden so lange hin, dass wir mit dem letzten Gang zehn Minuten vor Mitternacht zur Bar zogen, um noch mit einem Glas Sekt das neue Jahr würdig zu begrüßen. Aber trotzdem auf der Getränkekarte ausgeschrieben (traf übrigens auf mehrere Getränke vom ersten Tag an zu) gab es keinen. 


Übrigens lief gegen Mitternacht noch ein Kellner mit einer Flasche durch das Schiff und nach Mitternacht standen mehrere leere Flaschen herum. Die Bedeutung, die das Anstoßen mit Sekt zum Jahreswechsel für uns hat, war den Gastgebern auch offensichtlich nicht bewusst. Also versuchten wir, wenigstens noch eine Flasche Wein zu bekommen. Sie kam zwar, jedoch versuchte der Kellner vergeblich, sie zu öffnen. So standen wir, als die Sekunden heruntergezählt wurden, mit leeren Gläsern da. Die Idee, dann eben nach deutscher Zeit eine Stunde später anzustoßen, ging im Verlesen von Tombolagewinnernummern unter, die, wie die ganze Silvesterdisko, in kaum verständlichem gekrächzten Englisch mit unzähligen Rückkopplungseffekten gespickt war. 


Der zweite Kritikpunkt betrifft den Besuch der Show „1001 Nacht“ in Hurghada. Ganz davon zu schweigen, dass die Show selbst kitschig und u.E. überteuert war, standen wir nach Beendigung gegen 23.45 Uhr draußen in der Kälte und warteten auf den Bus.
Versichert hatte man uns, er würde ab 23.30 Uhr da sein. Um 00.15 Uhr – die Lichter des Veranstaltungsortes gingen bereits aus – entschlossen wir uns dann, eins der letzten verbliebenen Taxis zu nehmen. Zur Ehrenrettung: Die 120 Pfund für das Taxi bekamen wir anstandslos zurück erstattet. 

Diese beiden Punkte der Kritik sind aber selbstredend nicht für das Veröffentlichen auf Eurer Internet-Seite gedacht, denn dafür könnt Ihr nichts. Sie sind nur für Euch zur Kenntnis und für evtl. Rücksprachen mit den Verantwortlichen vor Ort. 

Alles in allem waren wir überrascht mit welch hoher Qualität und Individualität ein so kleines Reiseunternehmen wie Ihr seine Kunden verwöhnen kann. 

Versprochen ist, dass wir Eure Internet-Seite bei den Reiseüberlegungen dieses und der nächsten Jahre im Auge behalten werden. 

Weiter empfehlen können wir Euch ruhigen Gewissens. 

Mit einem freundlichen Dankeschön und Macht-weiter-so verbleiben
C. Sef. und U. Reib.

Kleeblatt P Sonderreise

Lieber Herr Helmers! 

Ich bitte vielmals um Entschuldigung, dass ich mich nicht gemeldet habe, aber ich hatte einen Virus auf dem Computer und es hat eine Zeit gedauert (ich bin nicht so ein Computerexperte, grins) bis ich das Problem wieder im Griff hatte. Ich hoffe, Sie haben nicht gedacht, unser Urlaub wäre Mist gewesen, er war nämlich superschön und es hat alles perfekt geklappt. 

Das Hotel in Kairo war sehr schön und durch die Metro war die „City“ auch bestens erreichbar, das Frühstücksbüfett war sehr reichhaltig (hat unserer Figur nicht so gut getan, aber lecker!) und der Service im Hotel war gut. Wir waren viel im Bazar, haben aber natürlich auch die Sehenswürdigkeiten nicht außer acht gelassen (siehe Bild1).  

Das Nilschiff war klasse, wir haben uns bestens erholt und nach den anstrengenden Ausflügen haben wir den Spätnachmittag meist an Deck am Pool verbracht, herrlich. Der Abschluss im Old Cataract-Hotel war natürlich das I-Tüpfelchen, wir kamen uns vor wie die englische Queen höchstpersönlich. Angefangen beim roten Teppich am Eingang, über unser ca. 30 qm Zimmer (+ 15 qm Bad! und unser Zimmer war sicherlich nicht das größte im Haus, wir hätten gern mal die Suiten gesehen) , hin zur berühmten Terrasse, wo nur die Hotelgäste in der ersten Reihe sitzen durften. 

Auch alle Transfers haben gut geklappt und die Leute von Pyramids waren genauso schnell da, wie die von Studiosus, Helios und wie die teuren Reiseveranstalter alle heißen… Sie hören schon, die Reise hat uns überzeugt und wir werden sicher wieder bei Ihnen buchen. Vielleicht schon im nächsten Jahr, ich plane mit einer anderen Freundin evtl. eine Woche im Juni nach Ägypten zu reisen. Ich würde gerne wieder mal zum Ahlan wa sahlan – Oriental Dance Festival reisen, welches glaube ich vom 10. – 16.06. in Kairo stattfindet. Oder eine Woche Nilkreuzfahrt… aber für Anfragen ist es jetzt wahrscheinlich noch zu früh, ich werde mich im Frühjahr mal wieder bei Ihnen melden und unsere genauen Daten durchgeben. 

So, das soll für heute reichen, im Anhang sind 2 Bilder von unserer Reise. 

Fröhliche Weihnachten und nen guten Rutsch ins neue Jahr 

Liebe Grüsse aus Bielefeld Uta B.

Kleeblatt P1

Sehr geehrte Frau Niebeling, 

wir hatten die Tour Kleeblatt P 1 in der Zeit vom 15.11. bis 30.11. gebucht. Und wir können nur sagen: DANKE Pyramids / Kleeblatt für diesen wundervollen Urlaub in Ägypten. Zuerst waren wir etwas skeptisch. Urlaub aus dem Internet??? Aber alles war einfach SUPER durchorganisiert und wir haben uns rundherum wohl gefühlt!!! 

Ein großes Lob an Achmed, unserem Reiseführer in Kairo und an Barsoom, der uns 7 Tage lang auf dem Nil zwischen Luxor und Assuan begleitet hat. Beide sprechen prima deutsch und haben uns das Land und seine Geschichte sehr eindrucksvoll erleben lassen. Sie waren jeder Zeit sehr freundlich, ansprechbar, erreichbar und sehr hilfsbereit. Sie haben uns geradezu durchs Land getragen. 

Wir waren eine kleine Reisegruppe von 6 Personen. Wenn man dort andere Reisegruppen sah ( 20 Personen und mehr ), hatte man das Gefühl einen exklusiven und individuellem Urlaub gebucht zu haben. Das Hotel Le Meridien Pyramids war klasse. Da wir abends im dunkeln angekommen waren, erlebten wir das erste Highlight erst am nächsten Morgen. Wir traten aus dem Hotel, schauten nach links und da waren Sie: die Pyramiden von Gizeh. Ein traumhafter Anblick!!! Wir waren überwältigt und von da an herrschte Urlaubsfeeling pur!!! 

Das Nilschiff war eine Wucht. So schön hatten wir uns das Kreuzfahrtschiff „M/S Florence“ gar nicht vorgestellt. Wir waren wieder einmal sehr positiv überrascht. Die Besatzung war einfach SUPER!!! Von den Jungs, die 2 mal täglich unser Zimmer gemacht haben, über die Kellner bis hin zum Koch, alle waren sehr freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend. Wir hatten noch nicht einmal die Gelegenheit, über das Essen zu meckern. Wer auf dem Schiff versuchen sollte nach dem Haar in der Suppe zu suchen, der wird enttäuscht werden. 

Abends gab es dann immer noch eine besondere Überraschung. Wenn wir unsere Kabine betraten, hatten die Jungs die unser Zimmer gemacht haben, schöne Figuren aus Handtüchern und allerlei Zubehör gebastelt. Mal eine Nilrose, Schwäne, Äffchen die an der Zimmerdecke hingen, ein Krokodil und vieles mehr. Einfach Klasse!!! Dieser Urlaub war einfach PERFEKT und ist in jedem Fall weiter zu empfehlen. Wir werden diese Tour mit Sicherheit noch mal wiederholen. Wir können es kaum erwarten. Und unser Reiseveranstalter heißt auch dann wieder: PYRAMIDS /KLEEBLATT!!! 

Ein kleiner Tip noch zum Schluss: Für Leute, die so eine Tour zum ersten mal machen und kein oder nur wenig englisch sprechen, wäre es schön, wenn sie in Kairo am Flughafen von einem deutsch sprechendem Guide empfangen werden, um einem die erste Unsicherheit in einem fremden Land zu nehmen. Danke auch für Ihre gute Beratung im Vorfeld der Reise. 

Mit freundlichen Grüssen
Klaus K. und Kerstin W.

Seereise A’Rosa Kanaren

Hallo liebes Kleeblatt-Team, die Reise hat uns gut gefallen. 

Das Essen war reichlich und gut, an Bord konnte man sehr viel unternehmen, vom Shuffle-Board über Tischtennis, Tanzen usw.
Leider war das Wetter nicht immer so, wie wir es uns gewünscht haben. 

Wir werden wahrscheinlich irgendwann mal wieder eine Kreuzfahrt unternehmen. 

Viele Grüße Christine + Klaus E. 

P.S. Frohe Weihnachten und guten Rutsch ins neue Jahr.

Kleeblatt P1

Zufrieden trifft es nicht ganz, wir waren total begeistert von unserer Reise und wollen auf jeden Fall wieder nach Ägypten. 

Darüber, wie beeindruckend die Hinterlassenschaften der Alten Ägypter sind, braucht man nicht viel zu sagen.
Ebenso wenig über das Wetter, da immer die Sonne geschienen hat.
Besonders erwähnen will ich aber auf jeden Fall unsere beiden Reiseführer: Achmed in Kairo und Barsoom Kamel während der Kreuzfahrt. Beide waren sehr nett und haben uns auch viel über das moderne Ägypten berichtet. Vor allem mit Barsoom hat sich unsere Reisegruppe (wir waren nur sechs Leute, sehr angenehm) richtig angefreundet und auch Adressen getauscht. 

Das Schiff war einmalig schön und das Personal mehr als zuvorkommend, liebenswürdig und immer zu einem Spaß aufgelegt. Alles war sauber, wir als Vegetarier haben sogar immer etwas „Spezielles“ von unserem netten Koch bekommen und über die „Handtuchkunst“ haben wir uns jedes Mal besonders gefreut. Ich muss sagen, dass die Reise meine Erwartungen weit übertroffen hat. Z.B. dachte ich bei den Fotos vom Hotel in Kairo (Meridian Pyramids) die ich im Internet gesehen habe, das sei nur ein Trick, dass die Pyramiden von dort zu sehen sind. Aber nein, sie waren tatsächlich in unmittelbarer Nähe! 

Auch bei den Fotos vom Schiff (Florence) dachte ich, bestimmt wurde die schönste Kabine ausgesucht und die Handtuchschwäne lägen nur für das Foto auf dem Bett. Aber nein, die Kabinen waren alle wunderschön und aus Handtüchern bekamen wir nicht nur Schwäne, sondern Krokodile, Menschen und Blumen…Wenn wir beim Betreten unseres Schiffes durch andere Schiffe hindurch mussten haben wir immer gestaunt und diese bewundert dann aber einstimmig gemeint, unseres sei das schönste. Spaßig war auch das Programm an Bord. 

Zum Abschluss waren wir ja noch in El Gouna. Da war ich nach dem Schiffsaufenthalt etwas enttäuscht. Das lag aber nicht am Hotel oder dem Essen. Der Service war auch hier sehr gut. Gefehlt hat aber die persönliche Atmosphäre, wie sie auf dem Schiff geherrscht hat und der Kontakt zu der ägyptischen Bevölkerung. Das Hotel hätte auch in Tunesien oder der Türkei liegen können. Wir haben aber noch einen tollen Schnorchelausflug gemacht, der sich wirklich gelohnt hat: Delfine und bunte Korallenriffe. 

Also, ich kann jedem nur empfehlen eine solche Reise zu machen, was ich seit meiner Rückkehr auch dauernd tue. Ein großes Lob für die hervorragende Organisation durch Pyramids!
Wir mussten uns erst daran gewöhnen, dass man nichts mehr selbst machen durfte und einem alles abgenommen wurde. 

Bilder von unserer Reise gibt es unter http://www.pixum.de/members/frankd8  

Viele Grüße aus dem eiskalten Stuttgart
Melanie und Frank D.

First Class Superkombinationsreise Ägypten

Sehr geehrte Damen und Herren, 

wir haben an der Ägyptenreise vom 2.11. – 11.11. teilgenommen. Die Reise beinhaltete 2 Tage Kairo (Hotel Conrad), den Rest Nilkreuzfahrt (Nil Ruby) alles erste Klasse. 

Abgesehen von der etwas verzögerten Anreise durch Verspätung der Fliegers war die Reise ein voller Erfolg. Ab Kairo wurden wir für die ganze Zeit von unserem Reiseführer Ihab Shabana begleitet. Dies stellte sich als ein äußerst glücklicher Umstand heraus. Er kümmerte sich um jeden einzelnen und versuchte alle Wünsche zu erfüllen. Dies kam besonders zur Geltung, da auch ältere Mitreisende anwesend waren. 

Die gesamte Reise war perfekt durchorganisiert bis hin zu Fototickets. In Anbetracht der vielen, sehr schönen, beeindruckenden Besichtigungen und der überwältigenden Eindrücke – die durch ein immenses Fachwissen unseres Reiseleiters unterlegt wurden – war die Zeit doch etwas kurz. 

Wir haben daher beschlossen diese Reise – möglichst mit gleichen Voraussetzungen – in naher Zukunft zu wiederholen. 

Barbara und Kuno K. 

PS. Wir werden die Wiederholungsreise auch wieder bei Kleeblatt buchen.

Kleeblatt P-Sonderkombination 1 Woche Kairo + Kleeblatt P2

Hallo Frau Niebeling,

wir hatten gehofft Sie in Ägypten zu treffen!!
Die Reise war sehr gut. Den Veranstalter kann man empfehlen.
Wir machen derzeit einen Reisebericht mit Fotos und Bewertungen auf unserer HP.
Er wird nächste Woche weitgehend fertig sein. Dann stellen wir ihnen den Link zur Verfügung und Sie können, falls erwünscht, Ihre Besucher darauf hinweisen.Herzliche Grüsse nach Sarstedt
webmaster pinselpark.de
Kleeblatt P1

Hallo Frau Niebeling! 

Der Urlaub in Ägypten war sehr gut. Es hat alles gut funktioniert und die Organisation war hervorragend (viel besser als erwartet). 

Die Reiseführerer (Achmeth in Kairo und Basoon auf dem Schiff) haben gute Arbeit geleistet, sehr gut erklärt und waren beide extrem nett. 

Das Hotel Makadi Beach ist auch sehr zu emfehlen (danke für Ihren Tipp). Die Anlage ist wunderschön und das Essen konnte besser nicht sein. Es gibt wirklich nichts zu kritisieren, wir hatten aber glaube ich auch extremes Glück, dass unsere Reisegruppe so klein war und nur aus 6 Personen bestand. 

Bitte geben sie das Lob für die Reiseführer an Pyramids weiter, Achmeth und Basoon waren wirklich prima. 

Mit freundlichen Grüßen 

Andreas Z., Münster

Kleeblatt P1

Hallo Frau Niebeling, hallo Herr Helmers, 

herzlichen Dank für die vorbildliche Betreuung vor, während und nach unserer Reise. Wir hatten die Reise Pyramds1 vom 25.10. bis 09.11. gebucht. 

Wir hatten ja das Vergnügen in Kairo und in Luxor Herrn Helmers, einen Fotografen von Kleeblatt sowie den Chef von Pyramids kennen zu lernen. 

Da es schon ziemlich spät ist und ich am Wochenende unterwegs bin, werde ich Ihnen nächste Woche einen ausführlichen Bericht zumailen. 

Jedenfalls hatten wir einen wunderschönen und gut organisierten Urlaub in Ägypten. Ein Preis-/Leistungsverhältnis, das wohl nicht besser hätte sein können. Vorab schon mal ein Bild mit einem Teil unserer Gruppe, Herrn Ataalla, Ihrem Fotografen sowie Herrn Helmers. 

Viel Spaß und bis bald!!! 

Ralf W. und Carina J.

Kleeblatt P I

El-ham-du-li-la (auf Deutsch: Gott sei Dank) – haben wir unsere Ägytenreise bei Kleeblatt-Reisen gebucht!!! 

Die Reise war ein voller Erfolg, angefangen bei der Organisation, über die Hotels bis zum Schiff „Nil Florence“; und ganz besonders toll waren unsere Reiseleiter Achmed in Kairo und Barsum auf der Nilkreuzfahrt. Beide sprachen ganz ausgezeichnet deutsch und konnten uns viel Interessantes über das alte und das neue Ägypten vermitteln, zumal sie beide Ägyptologie studiert hatten. 

Das gesamte Reiseprogramm war sehr abwechslungsreich, wir haben viel Beeindruckendes gesehen, im Rahmen der Möglichkeiten Land und Leute kennen gelernt und in der Gruppe eine Menge Spaß gehabt! 

Beim Essen war für jeden Geschmack etwas dabei: eben eine Mischung aus internationaler und landestypischer Küche. Die „Nil Florence“ bot für ein Kreuzfahrtschiff jede vorstellbare Bequemlichkeit. Schöne Plätze auf dem Oberdeck, einen Pool auf dem Sonnendeck, die geschmackvoll eingerichtete Bar, der großzügige Speisesaal und natürlich komfortabel eingerichtete Kabinen. Das gesamte Personal war sehr um unser Wohlergehen bemüht, sehr aufmerksam und freundlich. 

Und dann wollten wir uns ganz herzlich dafür bedanken, daß wir in Cairo in dem einzigartigen, wunderschönen ‚Old Mena House‘ untergebracht waren. Das war eine riesengroße Überraschung und ein tolles Erlebnis!!! Besonders schön war das Frühstück, denn vom Frühstücksraum aus hatte man einen herrlichen Blick auf die Pyramide Cheops. Also es war wirklich klasse!!!

Die Reise war wunderbar, wir haben nichts zu bemängeln – außer dass die Reise leider zu kurz war ! Schukran an das Team von Kleeblatt-Reisen! 

Birgit P. und Susanne K.   

Elke H. und Rita L. 

Kleeblatt P1

Sehr geehrter Herr Helmers, 

wir sind kürzlich von unserer Ägyptenreise zurückgekehrt. Wir hatten die Kleeblatt P-Reise-1 gebucht. Ich möchte Ihnen mitteilen, dass wir einen superschönen Urlaub gehabt haben. 

Es hat alles sehr gut geklappt von dem Moment an, als wir Kairo betraten bis zu dem Tag, als wir abreisen mussten. Am besten hat uns die Fahrt auf dem Nil auf der MS Florence gefallen. Unser Reiseführer Barsoom war klasse; der Service an Bord echt super. Die Kabinen sehr schön; Essen nur lecker! Es war einfach nur herrlich. 

Kairo muss man erlebt haben, sonst glaubt man es nicht. Der Straßenverkehr = einfach mörderisch. Es war abenteuerlich, dort über die Straße zu gehen und zu überleben. Das Hotel in Kairo war auch sehr schön und gepflegt. 

Die letzten Tage in Hurghada im Diamond Beach waren okay. Die Zimmer waren sehr schön, Essen okay. Beim nächsten Mal würde ich allerdings das Makadi Beach wählen. Freunde von uns waren dort und haben geschwärmt ohne Ende. Aber wir wollten ja unbedingt AI. 

Also kurz und gut, wir sind froh, diese Reise bei Ihnen gebucht zu haben und das Eine ist sicher: Dieses Land sieht mich wieder. Ich würde auch immer wieder bei Ihnen buchen und empfehle Sie weiter. VIELEN DANK. 

Herzliche Grüße aus Kiel von Susanne Sch.

Kleeblatt P1

Hallo Frau Niebeling, 

so nun sind wir wieder daheim im trüben Deutschland angelangt. Braungebrannt und mit vielen tollen Erinnerung an unseren phantastischen Ägyptenurlaub möchten wir uns heute bei Ihnen und Ihrem Team bedanken. Sie wissen, dass wir vorab sehr skeptisch waren, ob ein Ägyptenurlaub das richtige für uns sei. 

Schon bei Ankunft in Kairo erwiesen sich aber alle Befürchtungen als unbegründet. Das Gefühl, herzlich willkommen zu sein, bekam man schon kurz nach der Ankunft. Nach einem freundlichen Empfang durch die Reiseleitung wurden wir bevorzugt an einer langen Schlange wartender Urlauber vorbeigeschleust. Wie hatten nämlich das Visa schon von unserem Reiseleiter bekommen und saßen deshalb in null Komma nix im Bus zum Hotel :-).  

Das ägyptische Museum und die beiden Moscheen, die wir am nächsten Tag besichtigten, hinterließen bei allen bleibende Eindrücke. Der Besuch der Pyramiden von Gizeh war wirklich grandios, wir hatten sogar das Glück, eine dieser Weltwunder von innen zu besichtigen. Am Montag ging es dann mit einer Boing 747 nach Luxor. Der Transfer zum Schiff klappte auch wie am Schnürchen. Wir staunten nicht schlecht, als wir die MS Florence betraten. Ein wahres Traumschiff.. Die Kabinen sehr sauber und geräumig. Auch das Bad wie neu. Unsere Gruppe vom Kleeblatt hat ausschließlich Ober- oder Mitteldeck bekommen 🙂  

Nachdem wir uns in Luxor die Tempel angesehen hatten, legte das Schiff ab. Es wurde nach kurzer Fahrt klar, dass uns eine schöne Reise bevorstand. Haben Sie gewusst, dass tausend Palmen den Nil säumen? Das Ausflugsprogramm war wirklich gut zusammengestellt, wir hatten auch immer genug Freizeit, um uns an Deck zu erholen oder im Pool zu planschen. Unser Reiseleiter Mersek möchte ich hier auch kurz lobend erwähnen. Er hat uns die ganzen Sehenswürdigkeiten sehr gut erklärt. Das Essen war echt super und die Besatzung sehr freundlich. An einem Abend gab eine lustige Party, bei der sich die Gäste ägyptisch kleiden sollten. Hat allen viel Spaß gemacht. Bald hatten wir dann Assuan ereicht. Wir waren froh, den fakultativ angebotenen Ausflug nach Abu Simbel noch mitgenommen zu haben. Dort ist ein sehr beeindruckender Tempel, wunderschön am Nasser See gelegen. Die Busfahrt dorthin war nicht so beschwerlich, wie man oft im Internet lesen konnte. Ok, wir mussten sehr früh an diesem Morgen aufstehen, glaube es war 4 Uhr, aber dafür waren wir zum Mittagessen wieder auf dem Schiff. Auf der Rückfahrt nach Luxor konnten wir uns an Bord erholen und die Erlebnisse der letzten Tage verarbeiten. 

Am Montag hieß es Abschied nehmen von der MS Florence und unserem Freund Mersek. Wir freuten uns aber auch auf die kommenden fünf Tage am roten Meer. Unser Hotel, das „Desert Rose“, war auch gut gewählt. Eine recht neue und weitläufige Anlage mit drei riesigen Pools. Auch die hoteleigene Lagune ist sehr schön angelegt. Wir haben unseren Windsurfgrundschein dort gemacht. Dieser war nur halb so teuer wie ein Kurs Deutschland, aber hat sicher doppelt soviel Spaß gemacht :-)) An einem Tag haben wir geschnorchelt und viele tolle Fische und Korallen beobachtet. Wir dachten, wir sind direkt in einem riesigen Aquarium. 

Auch diese schönen Tage gingen viel zu schnell zu Ende und der Heimflug stand vor der Tür. Wir waren überrascht, wie gut organisiert alles am Hurghada Flughafen vonstatten ging. Nix Chaos wie ich oft zu lesen bekam. Auch der Egypt Air Flieger war pünktlich und setzte uns Sonntag morgen in Frankfurt ab. Dort regnete es wie aus Eimern. Willkommen daheim 🙂 Wir hatten 15 Tage nur Sonne und knapp 30 Grad und das Anfang November. Alles in allem ist die Reise einfach super schön gewesen, wir haben auch viele nette Leute kennen gelernt, mit den wir heute noch in Kontakt stehen. 

Ach so, bevor ich es vergesse, wissen Sie noch, wie wir Angst vor der „Rache des Pharaos“ hatten? Ich meine Durchfallprobleme, die fast jeden Urlauber in Ägypten treffen sollen. Wir hatten keinen einzigen Tag Durchfall und haben alles gegessen, was es an leckeren Sachen vom Büffet zu nehmen gab. Echt wunderbar. Ich möchte den Reisebericht beenden und hoffe, er hat Ihnen gefallen. Gerne dürfen Sie meinen Bericht auf Ihrer Homepage veröffentlichen, damit noch viele andere unschlüssige Menschen den Entschluss fassen, diesen Urlaub durchzuführen. Wir werden die Reise jederzeit wieder machen. Kann man uneingeschränkt weiterempfehlen. 

Vielen Dank für die professionelle und freundliche Beratung. 

Bis bald Gruß aus Hessen,

 T. Helmke

Kleeblatt P1

Lesen Sie den vollständigen Reisebericht von Holger N. auf seiner Homepage unter: 

  http://www.hniessen.de/egypt/index.html

Hier ein beindruckender, leicht gekürzter Bericht von Holger N. über seine Kleeblatt P1-Reise. Da sein Flug durch einen technischen Defekt der Berliner Maschine um knapp einen Tag nach hinten verschoben wurde, war sein Ausflugsprogramm in Kairo leider verkürzt. Wir bedauern dieses vorher noch nie aufgetretende Malheur natürlich sehr, konnten diesen fehlenden Tag aber wegen der anschließenden Nilkreuzfahrt nicht nachholen. Wir hoffen sehr, dass die finanzielle Entschädigung der Airline ein wenig trösten kann. Viel Spaß beim Lesen! 

Tag 1: Abflug/Ankunft: Der geplante Abflugtermin war Freitag um 20:20 Uhr in Berlin Schönefeld. Durch einen techn. Defekt  startete die Maschine erst am nächsten Tag (Samstag) um 15:20 Uhr. Details dazu spare ich mir 😉 Abends in Kairo eingetroffen, wurden wir von unserem Reiseleiter in Empfang genommen. Unsere Gruppe bestand zu diesem Zeitpunkt nur aus 4 Leuten, da die anderen ja bereits einen Tag früher eingetroffen sind. Durch die Flugverzögerung fehlte uns ein Tag in Kairo und somit wurde nur ein verkürztes Programm durchgeführt. Memphis und Sakkara haben wir leider nicht gesehen. 

Tag 2: Am Sonntag ging es dann erst einmal nach Gizeh zu den Pyramiden. 

Tag 3:  Der Karnak Tempel, der ca. 3500 Jahre alt ist, ist ein riesiges und sehr beeindruckendes Bauwerk. Wer einmal in der großen Säulenhalle (134 Stück) gestanden hat, wird die Eindrücke wohl nie vergessen. Welch ein Meisterwerk der altägyptischen Baukunst. Gegen Spätnachmittag (es wurde schon dunkel) fuhren wir zum Luxor Tempel. Dieser ist ebenfalls sehr beeindruckend. Durch die Beleuchtung im Dunkeln entsteht eine ganz besondere Atmosphäre. Vor dem Tempel liegt ein kurzes Stück der Sphinxen Allee. 

Tag 4: Als erstes stand das “Tal der Könige” auf dem Programm. Hier besichtigten wir drei Gräber. Jedes der Gräber war für sich hochinteressant.  Vom Tal der Könige ging es dann zum Hatschepsut Tempel. 

Tag 5: In Edfu angekommen, stand die Besichtigung des Horus Tempels auf dem Programm. Dieser schöne Tempel ist dem Falkengott Horus gewidmet. Zurück an Bord ging es weiter mit dem Schiff nach Komombo, dort besichtigten wir den Doppeltempel von Sobek und Haroeris aus der Ptolomäerzeit. 

Tag 6: In Assuan angekommen, fuhren wir zum “unvollendeten Obelisken”.  Von hier aus ging es weiter zum neuen Assuan Staudamm. Da mich dieser weniger interessierte, überspringe ich ihn mal in meinem Bericht. Nach dem Staudamm ging es dann mit einem kleinen Schiff zur Insel Philae und zum dortigen Isis Tempel. 

Tag 7: Heute ging es schon nachts um 4:00 Uhr mit dem Bus nach Abu Simbel. Was soll ich sagen? Wow!! Wohl keine anderen Tempelanlage kann die Baukunst und die Macht der Pharaonen beeindruckender vermitteln als diese zwei Tempel. 

Tag 8: Heute morgen stand ein fakultativer Ausflug zu einem Nubischen Dorf auf dem Programm.  Die Bilder auf der HP sind von meiner Frau, die daran teilnahm. Gegen Mittag trat unser Schiff die Rückfahrt nach Luxor an. Abends stieg noch eine orientalische Party auf dem Schiff. Die meisten Gästen kostümierten sich entsprechend. Unsere Gruppe war wohl die Aktivste und ist erst gegangen, als das Licht eingeschaltet wurde. 😉 

Tag 9: Dieser Tag wurde komplett auf dem Schiff verbracht, während dieses nach Luxor fuhr. Gegen 16:00 Uhr legten wir mit dem Schiff in Luxor an. Abends konnte man noch an einer fakultativen Licht & Ton-Show im Karnak Tempel teilnehmen, was wir auch taten. . Wegen etwas Übelkeit meinerseits verließen wir die Gruppen und gingen zum Ausgang zurück. Nach ca. 20 Minuten beruhigte sich mein Magen wieder und wir wollten uns den Rest der Show ansehen. Die Gruppe war mittlerweile an der Tribüne beim Heiligen See angekommen. Das heißt, wir mussten durch den dunklen Tempel bis dorthin gehen. Ein Aufseher mit Taschenlampe begleitete uns.  Der Spaziergang, fast alleine durch den dunklen Tempel und den Säulensaal, war ein weitaus größeres Erlebnis als die Lichtshow 🙂 

Tag 10: Heute ging es dann mit dem Bus los in Richtung Hurghada. Ca. 300 km quer durch die Wüste. Die Fahrt verlief ohne Probleme. 

Tag 11-15: Diese Tage verbrachten wir in unserem Hotel Desert Rose, in welchem wir bereits im März dieses Jahres eine Woche verbracht haben. Eine sehr große (neue) saubere Anlage, mit klasse Essen und super Service.Ein kleiner Schnorchelausflug zu den Riffen in der Nähe der Hotelbucht war das einzig Aktive, was wir in Hurghada unternommen haben. Am 13. Tag hat sich unsere Gruppe noch einmal abends getroffen. Da wir in unterschiedlichen Hotels waren, haben wir sozusagen ein Abschiedstreffen gemacht. 

Tag 16: Fazit: Dieser Urlaub bleibt wohl für immer unvergessen. Liegt bestimmt auch daran, dass Ägypten mich schon seit meiner Kindheit fasziniert, aber auch an der Reise selbst. Bis auf die geschilderten Probleme verlief die Reise wirklich 1A. Alles war bestens organisiert und dass ein Flugzeug mal kaputt geht, dafür kann kein Reiseveranstalter etwas. Auch unsere Reisegruppe hat dazu beigetragen. Die Leute aus der Gruppe haben wirklich gut zusammengepasst, sich prima verstanden und wir hatten jede Menge Spaß miteinander. Wir stehen immer noch in E-Mail Kontakt. Die Hotels, das Schiff….waren einfach Klasse und es gibt nichts, über das ich mich hier beklagen könnte. 

Zum Schluss möchte ich mich aber noch besonders bei Aziz, unserem Reiseleiter, der uns während der Nilkreuzfahrt begleitete, bedanken. Seine nette und sympathische Art hat stark zum Gelingen dieser Reise beigetragen. An vielen Abenden habe ich mit ihm auf Deck gesessen und sehr interessante, teilweise sehr private Unterhaltungen geführt. Jede Nacht habe ich mich auf dem Deck des Schiffes für mindestens eine halbe Stunde vorne am Bug hingesetzt, der zu dieser Zeit immer ganz leer war, die Reise genossen und die Eindrücke des Tages noch einmal verarbeitet.

Kleeblatt P1

Hallo Frau Niebeling,
entschuldigen Sie bitte meine späte Antwort, aber ich bin immer noch hin und weg von der Reise. Ernsthaft: Die Reise war Spitzenklasse, der einzige Wermutstropfen war die Aufteilung auf zwei Schiffe und das „meines“ -von uns vier Deutschen abgesehen- fest in französischer Hand war. Über die drei Nächte im „Mena House“ in Kairo brauche ich wohl kein Wort zu verlieren und auch das Interconti in Hurghada war klasse. Also, ich habe Sie (ja, auch Sie persönlich!) bereits weiterempfohlen und werde auf Sie zurückkommen, wenn nochmals Ägypten angesagt ist.
D.B., Mönchengladbach

Kleeblatt P8

Unsere Reise war traumhaft schön und hat uns viel von Ägypten gezeigt! Besonders gut war die Reiseleitung und Organisation in Luxor und auf dem Schiff. Hervorragend war – bis auf Sharm elSheik ( sehr gut war hier der prompte Rückruf) jeweils der Transfer , die Umquartierung ins Hotel Concord war zu unserem Vorteil (Spitzenhotel). In Kairo wurden wir anstatt im Meriden , Gizeh im Nil-Hilton untergebracht.( Lage = unser Vorteil ). Wir werden mit Sicherheit öfters nach Ägypten reisen. Ich werde Sie auch an jedermann als Spezialanbieter für Ägypten weiterempfehlen. Wir haben uns in Ägypten sehr wohl , sicher und unter Freunden gefühlt, wir hatten auch das Glück Gast einer Ägyptischen Familie zu sein. Wir haben uns gut erholt und haben viel gesehen!
Freundliche Grüße M. und R. G. und von der mitreisenden Familie K.

Kleeblatt P1

Hallo Frau Niebeling,
erstes ganz ganz kurzes Feedback: EINFACH SUPER, VON ANFANG BIS ENDE!!!!!! Wenn ich mich im Alltag wieder eingelebt habe (was nach so einer tollen Reise gar nicht so einfach ist *grins*), bekommen Sie ein ausführliches Feedback!
Ganz herzliche Grüße E.H.

Kleeblatt P3

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir machten eine Nilkreuzfahrt auf der „Beau Soleil“ und wir waren sehr zufrieden. Die Kabinen waren schön, das Personal sehr nett, das Essen gut und unser Reiseleiter (Goda el Aziz) war sehr nett und hat uns sehr zuvorkommend und höflich behandelt. Wir fühlten uns bei ihm sehr gut aufgehoben. Alles in allem war es eine unvergesslich schöne Reise.
MfG I. R. + B. W., Karlsruhe

Kombinationsreise Karnak von Phoenix-Reisen

Hallo,
die KARNAK-Reise war ein wunderbares Erlebnis. Es ist fast unglaublich, dass wir schon mehrere Male in Ägypten waren, ohne etwas von dem Land gesehen zu haben. Die Nilkreuzfahrt ist eine perfekte Kombination von KULTUR und SONNE, weil die Ausflüge so geplant waren, dass man genügend Zeit hatte, um auf dem Schiffs-Sonnendeck das Wetter zu genießen.
Gruss, Mariska M.

hier ein kleiner Nachtrag unserer Reisenden zum Hotel „Dreams Beach“ in Sharm el Sheikh:

Sehr geehrte Damen und Herren,
das Hotel „Dreams Beach“ in der Nähe von Sharm el Sheik – ca. 5 km – lag direkt am Roten Meer mit hoteleigenem Strand (Felsplatten mit Liegen), der über einen abschüssigen, asphaltierten Weg bzw. Stufen sehr gut erreichbar war. Bei einer sehr guten Wasserqualität (glasklar), konnte man bereits vom Ufer aus die zahlreichen bunten Fische beobachten. Über einen ca. 5-10 m langen Holzsteg erreichte man eine Einstiegshilfe (Metallleiter) in das Meer, in dem man bei sofort sehr tiefen Wasser sehr gut schnorcheln konnte. Die Wassertemperaturen lagen im Oktober bei ca. 28°C; die Außentemperaturen tagsüber bei etwas über 30°C.
Mit freundlichen Grüßen R. und D. Sch.

10 Tage-First-Class-Ägyptenreise

Sehr geehrte Frau Niebeling,
war eine rundum tolle Sache, da wir ja sozusagen eine „Privat- bzw. VIP-Führung“ hatten. Das Hotel Conrad in Cairo und die dortige Reiseleitung waren hervorragend. Die Nile Ruby ist ein sehr schönes, gut geführtes Schiff, der Restaurantleitung und den Köchen gebührt wirklich Dank. Der Reiseleiter während der Nilkreuzfahrt war fachlich gut, menschlich allerdings etwas kompliziert (mag an den unterschiedlichen Kulturen gelegen haben). Ob man Gäste mit einer Felukke zur Lord Kitchener-Insel schicken sollte, ist zu überdenken. Vielleicht hatten auch nur wir Pech. Aufgrund von Wind und evtl. zu starker Strömung konnte uns der „Felukken-Mann“ nicht zum Schiff zurückbringen und obwohl das Boot fast kenterte (so stark, dass Wasser in das Boot floss) brauchte mein Mann viel Überzeugungsarbeit, dass nicht noch ein dritter Versuch unternommen wurde. Uns brachte dann ein Motorschiff zurück. Besonderer Dank auch an Herrn Helmers, der uns im Vorfeld gut beraten und bedient hat. Wir haben die Reise bereits weiterempfohlen.
D. und L. H., München

Kleeblatt P1

Hallo zusammen,
wir hatten einen super Urlaub ———– kompetente Reiseführer ———–tolles Schiff ———- beste Betreuung durch Pyramids – ein kleiner Wehrmutstropfen ———– bitte Golden 5 Hotel aus dem Programm nehmen ( Essen und Service hat keine 5 Ägyptische Sterne verdient) *******************************************************************************************************************
Anmerkung der KLEEBLATT-Reiseabteilung:
Das Golden Five scheint in letzter Zeit starke Qualitätsschwankungen zu haben – einige wollen unbedingt dort hin, andere sind enttäuscht. Auf Wunsch von KLEEBLATT-Reisen hat unser Veranstalter jetzt das bessere Desert Rose-Hotel zum gleichen Preis in unser Paket eingebaut.

 Kleeblatt P7

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir waren mit der Organisation unserer Ägyptenreise durch die Agentur Pyramids sehr zufrieden und werden unseren Freunden und Bekannten diese Reise empfehlen. Flüge und Transfers waren perfekt und zuverlaessig organisiert, Unterkunft und Verpflegung ließen keine Wünsche offen und besonders die Reiseleitung in Kairo war sehr kompetent und freundlich. Also ein rundum gelungener Urlaub. Vielen Dank dafür.
Mit freundlichen Gruessen D. und R. Sch.

Nilkreuzfahrt Sarapis im September von Phoenix-Reisen

Hallo Frau Niebeling,
leider war es mir nicht möglich, Ihnen früher zu antworten, da unser Emailsystem nicht funktioniert hat! Die Reise war einfach nur super!!!! Es hat wirklich alles einwandfrei geklappt. Alle Reiseleiter waren immer freundlich und sehr kompetent, außer der in Hurghada (den Namen habe ich leider vergessen, aber ich glaube Mohamed)! Der beste Reiseleiter von allen, war der auf dem Schiff (Adam). Organisatorisch hat alles super geklappt und auch die Reiseroute war sehr angenehm (sogar das frühe Aufstehen hat uns keine Probleme gemacht). Sehr nett fanden wir auch, dass wir am letzten Abend auf dem Schiff mit einer Torte überrascht wurden! Das einzige was uns an Ägypten nicht gut gefallen hat, aber dafür können Sie nichts, waren die Händler! Sie nehmen einem wirklich die Lust weg, dort etwas zu kaufen! Aber wir würden auf alle Fälle, so eine Reise noch einmal machen! Meine ganzen Bedenken, bezüglich Online-Buchung haben sich nicht bestätigt und das war bestimmt nicht das letzte Mal, das ich bei Ihnen etwas buche. Ich werde Sie auch auf alle Fälle weiterempfehlen.
Bis bald A. und L., Pfungstadt

Kleeblatt P 1

Hallo Herr Helmers,
vom 9.8 bis zum 24.8. waren wir mit Pyramids in Ägypten. (Kleeblatt P 1) Der Urlaub in Ägypten war wunderschön. Besonders gut hat uns unsere Unterkunft in Kairo im Meridien Pyramids gefallen, einmalig und unvergesslich der Ausblick aus unserem Fenster nach einer kurzen Nacht auf die Pyramiden von Gizeh. Die Organisation der gesamten Reise war super gut. Unser Schiff, die MS Florence, hat uns ebenfalls sehr gut gefallen. Das Personal war ausgesprochen freundlich und das Essen war auch sehr gut. Besonders hervorheben möchten wir auch unseren sehr netten Reiseführer Goda Aziz, der uns auf der 7-tägigen Schiffsreise betreut hat. Er hat alles perfekt organisiert. Auch wir hatten das Gefühl, dass er nicht ein auswendig gelerntes Programm abspulte. Er ging auf individuelle Fragen und Wünsche immer ein. Das Programm der Reise hat uns gut gefallen. An manchen Orten hätten wir gern etwas mehr Zeit gehabt und hätten dafür gern auf die „Kaffeefahrten“ in Papyrusinstitute, Teppichfabriken, Alabasterfabriken etc. verzichtet. Der 5-tägige Badeurlaub in Hurghada hat uns nicht gefallen, weil wir diese Art von Urlaub nicht mögen. Auf jeden Fall können wir diese Reise, die in vielen Varianten von Pyramids und Ihnen organisiert wird, nur empfehlen und sind auch an weiteren Reisen von Ihnen interessiert.
Herzlichen Dank A. und H. T. aus Münster

CLEOPATRA-Reise von Phoenix (Nilkombi mit Badeurlaub)

Hallo Herr Helmers!!!
Gestern sind wir wieder gut in Düsseldorf gelandet. Die „Cleopatra-Ägyptenreise“ war einfach genial. Wir danken Ihnen hiermit für die tolle Beratung und Unterstützung! Vor Ort hat alles super geklappt. Die Betreuer von Phoenix-Reisen waren supernett und haben uns bestens versorgt. Auch die einheimischen Reiseführer vor Ort konnten bestens Deutsch und haben uns alles super erklärt. Insgesamt war es eine tolle Reise. Das Nilschiff und die Hotels in Kairo und Hurghada waren bestens. Also nochmals VIELEN DANK für die tolle Beratung. Bei unserer nächsten Urlaubsplanung werden wir uns wieder an Sie wenden.
Viele Grüsse nach Sarstedt!
Marcel S. und Yvonne O.


Kleeblatt P2

hallo ihr kleeblätter,

vielen dank der nachfrage, bin ein bisschen im zeitdruck, hab schon wieder vollen terminkalender.

die reise war ein voller erfolg, das reiseprogramm für uns ideal. (wir hatten noch zusätzlich abu simpel gebucht, hat auch alles bestens geklappt.)
wurden in luxor schon erwartet und zum schiff begleitet. sehr freundlich und hilfsbereit unser abholer vom flughafen, namen hab ich vergessen.
schiff war super, essen hervorragend und das beste war unser reiseleiter barsoom. immer zur stelle, sehr ausführliche führungen und erklärungen, der junge hat was drauf. wir wurden, bis wir das schiff verlassen haben von ihm bestens beraten und betreut. seine deutsch, sehr sehr gut zu verstehen.
bestnote für barsoom

2. woche im makadi- beach hotel.

als wir am samstag mittag dort ankamen war schon Emad zu stelle um dort alles zu regeln. wirklich super durchorganisiert.
das hotel und die lage ist schon spitzenklasse, der aufpreis hat sich gelohnt.
die überraschung für uns war, dass die kellner fast alle ein sehr gutes deutsch sprachen und sehr sehr freundlich und zuvorkommend sind.
das essen bestens und sehr viel auswahl und abwechslung. die zimmer ausreichend groß und komfortabel.
die hotelanlage  und der hotelstrand sehr gefplegt.die ruheliegen nicht zu eng aufeinander wie es bei den anderen hotels, bei einem spaziergang zu sehen war.

ein kleiner wermutstropfen, die rückreise, das liegt nicht an ihnen sondern egypt-air hat den flug von geplant 11.30 auf 10.45 vorverlegt. wir wurden schon vor acht von emad abgeholt . gingen durch die kontrollen und da stand dann auf einmal abflug 12.00 der dann eine halbe stunde später auf 13.00 wieder verlegt wurde.
was uns dann wunderte war, dass der flug nach düsseldorf die gleiche flugnummer und abflugszeit hatte. kurz gesagt wir flogen in hurgada um 13.20 ab, mußten über düsseldorf nach frankfurt. der zug um acht war dann schon weg, wir kamen dann endlich 0 uhr 15 in bamberg an.
wir können ihnen und pyramids ein dickes lob aussprechen.
wir werden sie auch weiterempfehlen

mit herzlichen grüßen

josef s…

Kleeblatt P2

Hallo Hr. Helmers!
Der Urlaub in Ägypten war wunderschön!!
All meine kleinen Bedenken, die ich vorab hatte, haben sich sozusagen in Luft aufgelöst! 

Bei der Ankunft in Luxor wurden wir sofort in Empfang genommen, haben unser Visum bekommen, das Gepäck abgeholt und waren innerhalb kürzester Zeit auf dem Weg zum Schiff. Unser Schiff war die MS Beau Soleil, an dem es nichts auszusetzen gab.
Die Kabinen waren in einem recht guten Zustand.
Das Personal auf dem Schiff war sehr freundlich und das Essen war auch sehr gut! (Bei keinem von uns sind Magenprobleme aufgetreten)
Die Preise für die Getränke auf dem Schiff waren recht günstig. (Eine 1,5L Wasserflasche kostete 4,75 Pfund, das ist etwas mehr als 1,- Euro) 

Unser Fremdenführer (Goda Aziz) war sehr nett!
Er hat uns alles sehr ausführlich erklärt und man hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass er nur ein auswendig gelerntes Programm abspult!

Unsere Reisegruppe bestand nur aus 5 Personen, was natürlich ein sehr großer Vorteil für uns alle war. Wir waren wie eine große Familie! 

Sämtl. Transfers wurden in einem Kleinbus unternommen.
Das Programm war sehr gut!
Wir mussten morgens zwar meist recht zeitig aufstehen, waren dafür aber immer recht früh an den Besichtigungspunkten und konnten somit der Mittagshitze entgehen, da wir zu dem Zeitpunkt oft schon wieder zurück auf dem Schiff waren!
Außerdem hatte man zwischendurch immer genügend Freizeit, um sich auf dem Sonnendeck oder in der Kabine auszuruhen. 

Nach einer Woche ging es dann ans rote Meer. Der Transfer dorthin hat, wie alle anderen auch, reibungslos geklappt. Unser Hotel, das Iberotel Makadi Beach, lag ca. 30 km außerhalb von Hurghada. Die Hotelanlage ist absolut empfehlenswert!! 

Die Zimmer, das Essen, die Anlage,… ein Traum! 

Auch der Strand mit dem vorgelagertem Korallenriff war sehr schön. Es ist unglaublich, wie viele Fische man dort beim Schnorcheln beobachten kann. 

Das klingt jetzt fast so, als wäre ich nicht in der Lage etwas negatives zu schreiben. Dabei gehöre ich eigentl. zu den Leuten, die durchaus Kritik üben, wenn etwas nicht in Ordnung ist.
Das Einzige, was mir nicht so gut gefallen hat, aber nicht weiter schlimm war, war der Mitarbeiter von Pyramids, der uns im Iberotel Makadi Beach in Empfang genommen hat und auch bei unserer Abreise wieder anwesend war. Ich kann ihnen gar nicht mal sagen, was mich an diesem Mann gestört hat. Er war mir halt einfach nicht sonderlich sympathisch.
Da ich mit diesem Mann meinen Urlaub nicht verbringen musste, hat mich das aber nicht weiter gestört!! 

Sie sehen also, dass ich äußerst scharf überlegen muss, um überhaupt nur einen Hauch von Kritik üben zu können!!! 

Ich kann diese Reise jedem nur ans Herz legen, der sich für Ägypten interessiert. 

Beim nächsten Mal werde ich mir sicherlich noch Kairo und die Pyramiden von Gizeh ansehen. Gut möglich, dass ich mich dann noch einmal an Sie wende!!

 Nochmals vielen Dank für alles!!
Freundliche Grüße – Nadine J. –

 Kleeblatt P1

Hallo liebes Kleeblatt-Reiseteam!
Ich möchte mich herzlich bei Ihnen für die tolle Reise „Kleeblatt P 1“ bedanken.
Das von Ihnen zusammengestellte Programm hat mir sehr gut gefallen und deckte die beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten Ägyptens ab. 

Womit ich bei einem so ausgiebigen und genau getimeten Reiseablauf nicht gerechnet hätte, ist, dass alle Transfers so reibungslos klappen (habe bei anderen Reisebüros schon schlechtere Erfahrungen gemacht)! 

Wir wurden in Cairo, Luxor und Hurghada jeweils schon von Ihren Mitarbeitern erwartet und fühlten uns während der ganzen Reise aufgehoben wie in Abrahams Schoß! 

Ganz großes Lob gebührt auch den Guides (v.a. Barsoom auf der Nilkreuzfahrt), die nicht nur äußerst kompetent, sondern auch hilfsbereit und sehr sympathisch waren!
Einzig auf diverse „Kaffee-Fahrten“ zu Papyrus-, Teppich-, Alabaster-, Schmuck- und Parfumhändlern hätten wir verzichten können, was aber unserem Reisespaß keinen Abbruch getan hat. 

Ich habe die Reise sehr genossen, werde Ihr Reisebüro weiterempfehlen und hoffe auch selbst wieder mit Ihnen eine Reise machen zu können.
Liebe Grüße Stefan D.

Norwegenkreuzfahrt mit Nordkap, Spitzbergen und Island

Hallo Herr Helmers,
die Reise war ein Traum. Ich weiß nicht, was mir am besten gefallen hat: das Nordkap oder Island oder Spitzbergen oder das Schiff oder…. Einfach alles war spitze. Für das nächste Jahr bitte ich um Zusendung des Kataloges, in dem Nilkreuzfahrten enthalten sind.
MFG Dirk Lennhoff

Kleeblatt P4 Angebot

Sehr geehrter Herr Helmers,
die Reise hat uns sehr gut gefallen. Es war toll organisiert. Die Unterkünfte waren hervorragend. Die Kabine auf dem Schiff war schön groß. Vom Hotel Le Meridien waren wir überwältigt. Die Ausflüge, Reiseleiter usw. waren ausgezeichnet. Alles in allem: Ein Spitzen-Angebot. Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen …

Jungfernfahrt A’ROSA BLU vom 15.06.-22.06.02 Norwegens Fjorde

Hallo Hr. Helmers
Es war eine super Reise wir sind total begeistert, es war das erste mal für uns auf einem Schiff und im Norden es war klasse.

First Class Reise Superkombinationsreise

Ich mache so etwas selten, aber besondere Leistungen sollten auch gewürdigt werden. Deshalb schreibe ich diese Mail. 

Wir haben vom 23.03. bis. 01.04.an einer Ihrer First-Class-Ägyten-Reisen teilgenommen (2 Tage Kairo, 7 Tage Nilkreuzfahrt, problemlos gebucht über Kleeblattreisen und gut betreut durch H. Helmers). 

Ich habe absichtlich etwas mit der Mail gewartet damit nicht der Eindruck entsteht, hier wird etwas aus einer Euphorie heraus geschrieben. 

Die Bewertung gleich vorweg: viel besser kann man es glaube ich nicht mehr organisieren. Es bleiben wirklich nur noch „peanuts“ zu kritisieren, wenn man denn unbedingt etwas zu kritisieren sucht. Gut, von Vorteil war natürlich erst einmal das außer einem befreundeten Ehepaar nur noch ein weiteres Pärchen an der Reise teilnahm. Das gab schon mal den Eindruck von Exklusivität – und dieser Eindruck blieb während der gesamten Reise über erhalten. 

Der Reihe nach. Die Betreuung in Kairo war lückenlos gut, das Conrad Hotel Spitzenklasse, die Zimmer sehr groß und gut ausgestattet mit Balkon und Nilblick, das Frühstücksbuffet gigantisch, der zur Verfügung gestellte Mercedes Bus super, der Busfahrer unheimlich freundlich und sehr souverän beim Fahren (kann man nur weiterempfehlen), die Reiseleiterin sehr nett und Kairo insgesamt sowieso überwältigend. Muss man gesehen haben wenn man schon in Ägypten ist. Alle Betreuer bzw. Begleiter sind auf unsere `Sonderwünsche` jederzeit eingegangen und alles war vom Ablauf her absolut reibungslos. (wir suchen nach „peanuts“: der Betreuer am Flughafen wirkte nicht ganz so souverän – ist aber kein wirklicher Grund zur Beanstandung weil letztlich alles geklappt hat). 

Zwischendurch ein paar Worte zu Egypt Air: Kann man nur empfehlen. Insgesamt vier Flüge, alle Flugzeuge äußerlich im tadellosen Zustand, die Crew war durchweg sehr freundlich und wirkte jederzeit professionell, die Betreuung während des Fluges war ohne jede Beanstandung. (wir suchen nach „peanuts“: die Landung in Luxor war etwas hart. Der Flughafen Luxor wirkte irgendwie provisorisch und auch der Abflug in Kairo wurde nicht per Anzeigentafel, da diese nicht funktionierte, sondern durch den Ruf „Luxooooor“ bekanntgegeben. Aber das wirkte eigentlich alles mehr interessant als das es wirklich störte). 

Nilkreuzfahrt. Auch hier war die Betreuung lückenlos gut. Das Schiff, die Nile Ruby, war insgesamt super, die Kabinen groß und sehr gut ausgestattet, die Crew sehr freundlich und zuvorkommend, das Essen insgesamt sehr gut und die Büffets sogar mehr als sehr gut. (Anmerkung: von der Ausstattung her gesehen gab es allerdings noch eine Reihe von anderen Schiffen die ebenfalls sehr gut wirkten, diverse davon konnten wir an den Liegeplätzen durchqueren) (wir suchen wieder nach peanuts: die Liegen auf dem Sonnendeck waren nur mit täglich frischen Handtüchern ausgestattet, zwar hygienisch gut, aber Auflagen wären bequemer gewesen. Am besten wäre eine Kombination aus Beidem. Auch ein paar Bäumchen auf dem Sonnendeck würden freundlich wirken). 

Die Busse für die Ausflüge während der Nilkreuzfahrt waren gut, die Ausflüge selbst waren vom Timing her optimal, und auch hier ist man jederzeit auf unsere `Sonderwünsche` eingegangen. Am besten war jedoch unser Reiseleiter Abdul (der 4.) Basset Beshary. Das Verhältnis zu ihm kann man nur als super bezeichnen. Abdul können wir für zukünftige Einsätze auf jeden Fall empfehlen. 

Die Auswahl der Ausflugsziele selbst kann man ebenfalls nur empfehlen wenn man die Nilkreuzfahrt macht. Lediglich die Reihenfolge könnte man ändern, aber das ist eine rein persönliche Meinung. Denn für uns alle war wegen seiner Größe der Tempel von Karnak der Höhepunkt der Reise und hätte es verdient gehabt erst am Ende zu kommen. (Wir hatten Karnak/Luxor zuerst und Tal der Könige am Ende, könnte man tauschen. Das wir nicht erst zwei Tage hintereinander in Luxor lagen, wie ursprünglich vorgesehen, war im nachhinein gesehen vom Ablauf her besser. Dadurch waren wir früher auf Nilfahrt und hatten zum Abschluss noch einen langen Nachmittag in Luxor). 

Sehr zu empfehlen ist auf jeden Fall auch die Fahrt mit der Felukke und ein Stadtbummel durch Assuam. Und auch die Fahrt nach Abu Simbel muss man empfehlen (vielleicht wäre es gut, für „empfindliche“ Reisende darauf hinzuweisen, das die Fahrt im Bus-Konvoi erfolgt, und dadurch der Andrang vor Ort und den „Örtchen“ doch relativ groß ist. Vielleicht für diese Reisende auch der Hinweis, das man nachts auch mal neben einem älteren Schiff liegen kann, dessen Generatoren nicht so leise sind wie die Generatoren der Nile Ruby, die kaum hörbar waren). 

Also, sehr geehrter Herr Becker, abschließend kurz gesagt: ein Super-Urlaub. Vielen Dank! Dieser Urlaub war sein Geld wert. Prädikat: sehr empfehlenswert! 

Mit freundlichen Grüßen 

Dieter N.

5 -Sterne First-class Superkombinationsreise 

Ägyptenreise vom 23.3. bis 1.4.

Hallo Herr B. Helmers.
Wir sind nach einer wunderschönen Reise Kairo und den Nil hinauf wieder wohlbehalten zu Hause angekommen. Die Reise war erstklassig organisiert; Wartezeiten oder Unpünktlichkeiten gab es nicht. Besonders unser Reiseleiter Abdul hat uns ab Luxor hervorragend betreut und uns immer wieder in die Feinheiten den ägyptischen Geschichte geführt. Das Besuchsprogramm war super abgestimmt; Besichtigungen und freie Nachmittage auf dem Schiff. Die Nile Ruby ist ein schönes Schiff mit einem erstklassigen Service, guten Kabinen und gutem Essen. Lediglich das Sonnendeck könnte etwas freundlicher gestaltet werden; Pflanzen, Korbsessel und vor allem Auflagen auf den Liegen, wie wir es vielfach bei anderen Schiffen gesehen haben. Auch Kairo hat uns gut gefallen. Mit den Hotel Conrad haben Sie einen guten Griff getan, absolut first class. Abschließend noch mal herzlichen Dank für die tolle Reise. mfg

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen